Portal » [M-Serie] JM-Sub21i - 21" Infra

[M-Serie] JM-Sub21i - 21" Infra

[Projekt]
Sonstige und Abgeschlossene Jobst-Audio Projekte.
Favoriten: DJ-Pichl
Abonierer: Diego Dee, balde0815, andy, m.o.e., mobile-club-sounds, Mr.Ampere, masonic, DJ-Pichl, systec, Zerox
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 15:31
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 32
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7003
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

sou, zwischenzeitlich wird doch nochma was
in die M-Serie geschoben.

Um genau zu sein, ein 21" Infra, den man auch Doppelt aufbauen kann.
Nagelneuer 18s 21NLW9400, mit 1,2kW rms.

Das Ding hat für nen 21er ne extrem leichte Pappe, ist Neodym und kostet nur um die 500 Steine.
Nen Kunde hätte gerne bissel mehr Tiefbass, also muss dafür was her,
somit mach ich da gleich nen amtlichen Plan draus ;-)

Was es genau wird steht noch net an, entweder nen ~300L BR, der für Infra minimal Controllert wird,
oder vielleicht doch was Richtung 6th Order BP-Hybrid (~350L), ähnlich der KV2 Kiste.
Vorteil an der leichten Pappe wird sein, dass man die Kiste sicher auch als vollwertige Bässe nutzen kann,
also normale Tops drüber und bei 100-130Hz akustisch angekoppelt.

Mit 300-350L pro Pappe als Infra kann man denke ich bei 21" problemlos leben,
gerade wenn das Ding richtig Laut kann, net übermenschlich viel kostet und dazu keine Wabbelpappe hat.
Nen richtig Lauten (fast 100dB 1w/1m 4pi) BR könnte man ebenfalls draus machen,
aber das ist hier net gefordert, auch wenn's kompakt würde mit 180l.

Laut Datenblatt und Simu gefallen mir die Chassis schonmal extrem gut, mal sehen wie's klingt.

Chassis wird evtl noch diesen Monat verfügbar sein,
somit bestell ich die Woche direkt schonma Holz für 2-3 Proto-Gehäuse.
Wobei mich auch nen 21er BP-Horn jucken würde ;)

Achso, mal sehen ob ich das Single-Gehäuse so bauen kann, dass nen Sub212 quer drauf passt.


Ideen, Vorschläge, Interesse, Fragen?

Aktueller Stand:
Fertig
viewtopic.php?p=58410#p58410
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 16:09
Musik_Mattes Lautmacher

Alter: 24
Beiträge: 560
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also der KV2 Bass war richtig überzeugend, das Chassis sah auch sehr nach 18Sound aus... Die Richtung wäre vielleicht ganz cool.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 18:36
Bassfan HobbyKistenSchlepper

Alter: 31
Wohnort: Kiel
Beiträge: 96
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

wäre schön, wenn es für den Infra mehrere Pläne mit unterschiedlichen Frontmaßen passend für unterschiedliche Subs geben könnte. So kann man dann zB nen LMB-212 oder nen 18er Sub formschlüssig und optisch ansprechend oben drauf packen.

mfG Sven

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 18:57
Diego Dee Benutzeravatar
Hellmacher

Wohnort: 73529 Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 712
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das gefällt mir :-)

Mal wieder ne richtig dicke Kiste.
Scheint ja auf der PL&S ne nette Inspiration gewesen zu sein mit der 21" Kiste.
Und wird wies scheint gleich umgesetzt,also hat es mehr als nur gefallen nehm ich mal an ;-)

wäre schön, wenn es für den Infra mehrere Pläne mit unterschiedlichen Frontmaßen passend für unterschiedliche Subs geben könnte. So kann man dann zB nen LMB-212 oder nen 18er Sub formschlüssig und optisch ansprechend oben drauf packen.

mfG Sven


Dito

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 19:10
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 780
Renommee: 65


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hoffe mal, daß die Leute, die das hier cool finden, das Ding dann auch bestellen...

Finde die Daten auch vielversprechend.

Gruss, Mark

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 19:31
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 859
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ich find das doppel 21" Bandpassdings von 18S ja saugeil, einmal auf ner Privaten VA gehört. hat schon mächtig Alarm gemacht!

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 15. Apr 2013, 19:45
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 32
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7003
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Naja PLS war weniger ne Inspiration, das Ding war eigentlich schon für vorletztes Jahr angesetzt,
wollte es aber erst machen, sobald nen Kunde Interesse hat, der ist damals aber abgesprungen
und dann gingen die ND Preise in's Unendliche hoch.

Jetzt ist wieder wer da und es gibt preislich interessante CHassis, dazu noch mit tollen Daten ;)
der 21LW1400 wäre auch ne Option, aber 20kg der Ferro und netmal 10kg der nd, da lohnt der Aufpreis ausnahmsweise mal.

Jo der 2x21er von 18s ist super, ist aber ne ganz andere Kiste, da dort die großen Schwerpappen mit massig Antrieb drinne werkeln,
wird also hier ganz anders klingen, luftiger ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 16. Apr 2013, 16:45
yoko Verkabler

Beiträge: 205
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja, gut, ich meine, wennse genau unter ´ne LMB 212 pässte wäre des schon wünschenswert ...
Zuletzt geändert von yoko am Mo 29. Apr 2013, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 17. Apr 2013, 12:42
Diego Dee Benutzeravatar
Hellmacher

Wohnort: 73529 Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 712
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Vorteil an der leichten Pappe wird sein, dass man die Kiste sicher auch als vollwertige Bässe nutzen kann,
also normale Tops drüber und bei 100-130Hz akustisch angekoppelt.

Mit 300-350L pro Pappe als Infra kann man denke ich bei 21" problemlos leben,
gerade wenn das Ding richtig Laut kann, net übermenschlich viel kostet und dazu keine Wabbelpappe hat.
Nen richtig Lauten (fast 100dB 1w/1m 4pi) BR könnte man ebenfalls draus machen,
aber das ist hier net gefordert, auch wenn's kompakt würde mit 180l.



Wenn ich mir was wünschen darf dann dieses:

- vom Sound her bitte nicht zu zahm, nen bisschen Brutalo würd ich dem Ding schon mit auf den Weg geben.
-Wenn sich die Idee umsetzen lässt daß man die Gehäuse LMB212 konform gestalten könnte, wäre das schön aber nicht zwingend.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mi 17. Apr 2013, 22:25
Severin Pütz Mischer

Alter: 31
Wohnort: 83088 Kiefersfelden
Beiträge: 1363
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich schließ mich da dem Diego in Sachen "Brutalo" an, bitte wenn dann ne Kiste mit der man alleine auch was reißen kann , was mit richtig schmackes

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mo 29. Apr 2013, 11:16
Zerox Verkabler

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 166
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie wäre es mit dem neuen ndk 21-4 von ciare?

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mo 29. Apr 2013, 11:43
m.o.e. Benutzeravatar
Verkabler

Wohnort: Lüdenscheid
Beiträge: 243
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das wär sowas von interessant wenn die Kiste mit LMB 212 harmonieren würde! :toptop:

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mo 29. Apr 2013, 15:40
Ernst Hellmacher

Wohnort: Aachen
Beiträge: 669
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nen Allround-Infra für unter den LMB?
Nen bisschen sinnfrei meiner Meinung nach. Lasst uns einen Allround-Bass unter einen Allround-Bass stellen.
Entweder echter Infra und es passt zum LMB oder Allround-Bass und man braucht den LMB nichtmehr weil der 21er den LMB einfach ersetzt und um Welten lauter ist.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mo 29. Apr 2013, 16:20
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 32
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7003
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Äh net ganz... das wird nen Infra der sich für "Allround" missbrauchen lässt,
vergleichbar mit dem 212er ist der dann kein Stück, der 212er knallt einfach mehr und ist auch bis 300Hz nutzbar,
beim 21er wird bei 100 Schluss sein, also nur nutzbar mit Tops die eben so tief ankoppeln gehen.

Der 21er wird ja auch gut 3x so groß, schwerer und teurer ;)

Nen reinen 21er Infra könnte man auch machen, aber dann kommen schwerere Pappen rein, die auch mehr Antrieb haben, so auch ne ganze Ecke teurer sind.
Da wird keinen typischen Bandpass machen und die Kiste net auf Teufel komm raus auf mega laut abstimmen, ergibt sich das von ganz alleine, dass die Kiste Allroudtechnisch einsetzbar ist.

PS: So GANZ Allround ist der 212er ja net ganz, dann eher der MBH, da würde der 21er keinen Sinn machen, oder nur wenig/selten.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Di 30. Apr 2013, 14:47
bauersound HobbyKistenSchlepper

Alter: 30
Beiträge: 135
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab die lw1400 in den 18sound Doppel 21ern, wo sie dank relativ leichter Pappen schneller spielen wie die Version mit den 9000ern. Gehen dank höherem Wirkungsgrad auch schon an 3kw richtig gut. 110 Herz trennfrequenz sind kein problem bei entsprechendem eqing. Finde sie wegen der impulskompensierenden Bauweise klanglich sehr gut.

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Di 30. Apr 2013, 15:44
ddt Verkabler

Beiträge: 236
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

"impulskompensierende bauweise" :-)

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Di 30. Apr 2013, 16:04
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1567
Renommee: 159



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Sa 24. Jan 2015, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Di 30. Apr 2013, 16:11
Musik_Mattes Lautmacher

Alter: 24
Beiträge: 560
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wird aber im Hifibereich auch gemacht. Ich konnte mich schon davon überzeugen, dass es etwas bringt, einmal ein Doppel 12er impulskompensiert gegen zwei einzelne 12er (Sonst waren die Gehäuse gleich), der Doppel 12er hat doch schon präziser gespielt. Das fällt aber nicht soo stark auf. Man merkt nur, dass das Gehäuse weniger Vibrationen erzeugt.

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Di 30. Apr 2013, 19:10
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1567
Renommee: 159



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Sa 24. Jan 2015, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Do 9. Mai 2013, 19:56
bauersound HobbyKistenSchlepper

Alter: 30
Beiträge: 135
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

OK, eine vollständige kompensation ist natürlich ausgeschlossen, die verprochenen 80-90% Impulskompensation einiger Hersteller halte ich auch für Übertrieben. Ein praktischer nutzen ist aber ohne Zweifel vorhanden.

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Fertige Projekte