Portal » Gute Lautsprecher

Gute Lautsprecher

Alles zu HiFi Lautsprechern, Kleine, Große, Stand-, Stereo- wie auch Surround- und Regalboxen.

Moderator: Stefan.S

Abonierer: peter
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 9. Mai 2016, 21:20
Impossmetrum Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,
vorweg möchte ich sagen das ich zum ersten mal so ein Forum benutze und entschuldige mich schon mal falls ich hier nicht schreiben darf oder soll...in Bezug auf mein Thema.
Also, ich werde demnächst umziehen und in Planung ist eine neue Musikanlage bzw neue Dolby mind. 5.1 Anlage für Filme, Party usw...
Ich habe zwar eine und war auch immer zufrieden, aber ich möchte weg von dem klassischen Bausteinsystem und möchte bisschen "up to date" sein. Ich möchte ein "alles in einem" haben, viel Musik ist mittlerweile in digitaler Form. Auf PC , externer Festplatte , inne Cloud bei Google oder sonst wo. Jetzt war ich schon bei den üblichen "Märkten" und wollte mich beraten lassen. Nun...die "Berater" waren alle Panne bzw. ich fühlte mich nicht gut beraten...sagen wir es mal so. Bin quasi überhäuft von sehr teurer Hardware im 2000 - 3000 € Bereich...was jetzt nicht das Problem sein soll, aber ich bin da über diese Netzwerk Geschichte gestolpert...taugt der kram was ? Ich kenn das von meiner Bluetooth-Box... stottern , Verbindungsprobleme, dann ist sie mal da...mal weg... sind diese überteuerten Lautsprecher Einheiten wirklich ihren Preis wert ? Klappt das mit dem Funk oder Kabellosen Verbindungen ? Meine Anlage lief bisher mit nem Lichtleiter garnicht schlecht... und war (insg.) weitaus teurer als 2k, aber... die Boxen müssen weg, dieser Riesen-Turm auch, war in den 90ern echt das non plus ultra, heute werde ich blöd vom Nachbarskind angeglotzt... ey Digga.... hast kein Spotify... stream doch mal... das Kind hat mit seinem Smartphone mehr Möglichkeiten als ich mit meinem Kram... kein Problem anstöpseln und gut... aber...ich will das auch... bei mir zu Hause und in "die Erwachsenen-Lösung"
Ich hoffe das war nicht zuviel Text und ich hoffe ich bekomme ein wenig Rat. :lol2:

MfG Robert

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 24. Mai 2016, 22:08
Impossmetrum Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hallo ? jemand zuhause....? ich dachte das hier ist ein Lautsprecherforum....

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 24. Mai 2016, 22:52
Lucky_Luke Verkabler

Beiträge: 150
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

puh, was soll man dazu sagen. Bisschen viel Dummgebabbel (wie der Hesse sagen würde) ohne konkrete Fragestellung...

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 25. Mai 2016, 07:46
Robin00 Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 463
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,
Auf Funk würde ich bei Surround verzichten, du musst ja sowieso Strom legen.

Wegen des Streamens:
Da würde ich auf einen aktuellen AVR von den üblichen Verdächtigen setzen, die haben durchaus solche Zusatzfunktionalitäten.

Hoffr ich hab dich richtig verstanden.

Grüße

P.S. Ein paar Absätze und Punkte/Kommas würden deinem Text gut tun...

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mi 25. Mai 2016, 08:15
Pauli82 Kabelwickler

Alter: 35
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Beiträge: 72
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

habe den Denon AVR X1200 dazu das Jamo 606 HCS3 Boxensystem kostet zusammen keine 1000 Euro. Das hat guten Klang, der Receiver könnte 7.2, kann alles wiedergeben, was man braucht, WLAN, Internetradio, Bluetooth Streaming. Ein Messmikrofon zum automatischen Einmessen ist dabei. Bin mit dem 5.0 vollkommen zufrieden, Musik höre ich nur Stereo. Für Multiroom gibt's wohl auch was von Denon dazu, hat mich aber noch nicht interessiert. Ein Sub kommt eventuell noch dazu, dann aber eher was kleines wie den Mivoc 104 mit dem AM80, aber bis jetzt hab ich es noch nicht gebraucht. Hatte mal den JL-Sub 28 dazu angeschlossen, das rummst natürlich mächtig bei Filmen, da darf man dann aber keine Nachbarn haben oder nur tagsüber Filme gucken.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mi 25. Mai 2016, 21:24
Impossmetrum Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke Robin, aber Kabellos wäre schon gern mein Wunsch. Denn das Stromkabel muss ich ja nicht durch das ganze Zimmer legen. Das mit dem AVR ist auf jeden Fall eine gute Option um viele Audio Kanäle zu verbinden und zu Bündeln, gefällt mir sehr gut.

Sehr guter Ansatz Pauli , die Jamo Lautsprecher sind schon mächtig. Für meinen Geschmack allerdings ein wenig zu groß. Sind ja ähnlich wie meine zur Zeit. Ich würde gern etwas kompakteres haben. Hab die letzten Tage im Netz ein bisschen rumgebuddelt. Dabei habe ich einige Systeme gesehen. Ich habe da sehr interessante Lautsprecher gesehen. Der Hersteller nennt sich Sonos. Ich fand da eine gute Seite http://sonos-test.de/sonos-lautsprecher/ . Also da gefällt mir die Größe besser. Und laut dem Bericht und auch anderen Berichten soll das mit dem Surround und dem Wireless funktionieren. Genauso wie die Verbindungen mit allen anderen Geräten ... Ich glaube von den hat auch der "Berater" im Handel gesprochen glaube ich... allerdings hat er sie nur erwähnt, sowie andere auch... Hat jemand Erfahrungen mit diesen Lautsprechern ? oder kann mir sagen ob man dem glauben schenken kann, was dort auf der Seite steht ?

Vielleicht weis ja jemand was... Würde mich freuen !

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 13. Feb 2017, 22:00
alex12 Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 1
Renommee: -5


Diesen Beitrag bewerten:
  • -1

Da ich selber ein Kino- Musik Fan bin kann ich dir nur diesen Lautsprecher empfehlen:

http://www.nevvharmonic.com/teufel-ultima-40-mk2-test/

Ich höre jeden Tag mit diesen genialen Lautsprecher Musik.

Würde ich unbedingt anschauen.

Grüsse

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mi 15. Feb 2017, 00:10
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1480
Renommee: 48
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

...Ein toller "Test". :lol2:

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 15. Feb 2017, 00:15
hitower78 Boxenbauer

Alter: 39
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1581
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gott wann sperrt man solche seiten eigentlich?

1. beitrag, volle kanone werbung...

unfassbar uglygaga:
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mi 15. Feb 2017, 18:31
Lucky_Luke Verkabler

Beiträge: 150
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hitower78 hat geschrieben:
Gott wann sperrt man solche seiten eigentlich?


Gute Frage, das scheint hier im Forum nicht so recht zu funktionieren. In diesem komischen Iphone-Thread steht bis heute der Link drin...

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Sa 18. Feb 2017, 13:50
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4143
Renommee: 148


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Lucky_Luke hat geschrieben:
hitower78 hat geschrieben:
Gott wann sperrt man solche seiten eigentlich?


Gute Frage, das scheint hier im Forum nicht so recht zu funktionieren. In diesem komischen Iphone-Thread steht bis heute der Link drin...


Der Hintergrund ist extrem einfach. Anzunehmen bei den Beiträgen handle es sich um Werbung ist zwar naheliegend, da es sich stets um den ersten und zumeist einzigen Beitrag des Accounts handelt, aber nicht einwandfrei auszuschließen ist dass es sich dabei doch um eine ernstgemeinte Anfrage/Antwort handelt.
Diese zu löschen wäre den Mitgliedern gegenüber unfair, zumal zumindest im Iphone Thread wertvolle Antworten gegeben wurden. Meldet sich der Ersteller dort evtl. nur deswegen nichtmehr? Meldet er sich in diesem Thema nichtmehr, weil sein Beitrag als Spam abgetan wurde? Obwohl er möglicherweise selbst nur im Rahmen seiner Möglichkeiten helfen wollte? Ist´s doch nur Werbung? Weiss es einer von euch sicher?
Da wir hier im Moment von den größten Spam-Attacken verschont bleiben, können wir uns ein entsprechend liberales Vorgehen erlauben. Nachdem manche Mitglieder hier 5 Jahre und über 1000 Beiträge lang ihren geistigen Dünnschiss verbreiten durften, ist es ein kleines Problem.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Di 5. Sep 2017, 00:03
hifi86 Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 1
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,
wenn ich dein Anliegen richtig verstanden habe suchst du einen qualitativ guten Lautsprecher der designtechnisch auch was hermachen soll. Ich hatte mir letztes Jahr den Soundlink mini II zugelegt. es ist ein guter Lautsprecher keine Frage. Bin dann einem B & O Geschäft vorbei und habe den Beoplay A1 getestet und war baff. Der Klang ist besser als bei der Konk. seiner Klasse. Klar der Preis von 249 Euro ist nicht ohne, wobei man sagen sollte dass auch die Verarbeitung sehr hochwertig ist. Hier als Kaufhilfe eine Seite zum Nachlesen: https://www.blauer-zahn.de
Dort werden mehrere Produkte von Beoplay vorgestellt, ohne irgendeinen affiliate schmarrn. vielleicht kannst ja schreiben welcher lautsprecher es geworden ist würde mich interessieren.
LG

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Di 5. Sep 2017, 12:16
Azrael Benutzeravatar
Lagerputzer

Beiträge: 24
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Für diese ganzen Video- und Audio-Streaminggeschichten habe ich mir ein gebrauchtes, wiederaufbereitetes Dell Lattitude E6230 (schön handlich und quasi unzerstörbar 8) ) zugelegt, das per HDMI am Fernseher und per USB-Soundinterface und Toslink-Kabel an meinem Uralt-Surround-Receiver angeschlossen ist. Dazu 'ne nette Funktastatur mit Touchpad für den Sofaplatz und fertig ist die Laube. :D

Viele Grüße,
Azrael


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lautsprecher