Portal » PC Lautsprecher System umbauen zu einer großen Box

PC Lautsprecher System umbauen zu einer großen Box

Alles zu HiFi Lautsprechern, Kleine, Große, Stand-, Stereo- wie auch Surround- und Regalboxen.

Moderator: Stefan.S

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 6. Sep 2016, 16:34
UnitedBlaze Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 1
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag!

Ich weiß nicht, ob ich bei dieser Frage hier richtig bin, aber ich stelle sie einfach mal!

Ich habe diese (https://www.amazon.de/Logitech-970114-1 ... gitech+5.1) Lautsprecher! Jedoch ist der Sub zum Teil kaputt, sodas ich einen großteil der Boxen nicht mehr anschließnen kann!
Nun möchte ich alle Lautsprecher einzeln ausbauen, verbinden und an einen Verstärker anschließen!
Ich hätte also 8 kleine Lautsprecher und den großen Sub.
funktioniert mein Vorhaben?
Wenn ja, wie muss ich die Lautsprecher miteinander verbinden?

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 6. Sep 2016, 20:03
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 551
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Du könntest je 4 Lautsprecher in eine Schallzeile packen, dann hättest du 2 Tops die du links und rechts aufstellen kannst.
Dazu halt den Sub in ein seperates Gehäuse.

Jetzt brauchst du halt noch nen Verstärker mit Sub/Sat-Weiche zur Trennung von Top und Bass. Alternativ könntest du ein Aktivmodul wie das Mivoc AM80 verbauen und dich nach einem gebrauchten Receiver mit Sub Out und Anschlüssen für die Tops angucken.

Aber ich bin mal ehrlich, ich halte nicht viel von dem Set und würde da nicht mehr groß investieren. Da würde ich mir eher andere Treiber holen und was vernünftiges bauen.
"Ne, zu teuer, der Sohn von meinem Nachbarn, der ist auch Dj, mit Musikanlage, der macht's fürn Fuffi!"

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 6. Sep 2016, 20:25
David Verkabler

Alter: 20
Wohnort: Neuss
Beiträge: 179
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So als Spaßprojekt...
Würde ich die Treiber wie Robb schon sagt in Zwei Lautsprecher bauen. (Treiber Vertikal angeordnet, in einer Zeile, möglichst dicht bei einander um die Interferenzen möglichst gering zu halten)

Danach würde ich vermutlich gucken, wie Tief die dann runter spielen. Wenn bei 200+ Hertz Ende ist würde ich wegen der Portresos ein CB Sub bauen und dann per EQ untenrum Boosten.

Wenn die "tops" bis 150 Hertz runter kommen BR (Aufpassen dass der Portquerschnitt ordentlich ist, mindestens 1/3SD, die Tangbandtreiber huben ziemlich stark und sind weich aufgehangen.)
Abstimmen würde ich den "Sub" so auf 55-60 Hertz, damit da noch gut Pegel kommt. Ich denke da wird die Originalkiste auch irgendwo getunt sein. Die hatte ich mit 12 oder so auch mal, deshalb weiß ich dass der Querschnitt von dem Originalgehäuse nicht ausreicht, da kommt es nämlich zu Strömungsgeräuschen bei Tiefbasslastiger Musik.

Als Modul würde ich ebenfalls nach nem gebrauchten AM80 gucken, man muss halt aufpassen weil der Lowcut zu tief liegt und die Trennung nicht so wirklich passen dürfte. Ne Steigerung zum Originalsystem wirds trotzdem sein.

Musterlösung wäre natürlich ein Controller wie der DCX + 4 Kanal Amp, dann könnte man die Tops untenrum noch boosten, die Trennfrequenzen perfekt einstellen und vor allem den Lowcut anpassen, aber ich denke das wäre bei den Lautsprechern etwas übertrieben ;)

Was auch noch eine gute Lösung ist, ist zwei gebrauchte Hifi Verstärker nehmen und diese dann am PC zu trennen, wenn du ne anständige Soundkarte hast, gibt es da teilweise sehr gute DSP Tools.



Ob das alles so viel Sinn macht sei dahin gestellt, aber ich hab auch mal überlegt so ein Spaßprojekt anzufangen.


MfG David


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lautsprecher

cron