Portal » Homehifi mit PA Charakter

Homehifi mit PA Charakter

Alles zu HiFi Lautsprechern, Kleine, Große, Stand-, Stereo- wie auch Surround- und Regalboxen.

Moderator: Stefan.S

Abonierer: zockerne
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 1. Aug 2017, 21:51
watercooled Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 21
Beiträge: 85
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich habe zur Zeit bei mir am Schreibtisch 2 Esi nEar05 stehen, zwei 5 Zoll Monitore von Thomann.
Die leisten jetzt seit 4 Jahren ohne Probleme ihren Dienst und klingen nach wie vor immer noch sehr gut.
Mein Problem: Ich stehe seit einiger Zeit total auf diesen "harten" PA Klang. Besonders wenns im Mittelton so schön knackig knallt 8)
Die Esi klingen einfach viel zu weich und im Mittelton sehr sehr langweilig, bei höheren Pegeln beginnen die HT zu kreischen und viel Bass kommt dabei nicht rum.

Da kaufen ja langweilig wäre würde ich das ganze natürlich gerne selbst angehen und mir was eigenes bauen. Gibt es vorschläge für sowas? Quasi eine Mini Mini Mini PA?
Es wären bei bedarf 4 Verstärkerkanäle und auch ein Controller vorhanden.

Ich dachte da jetzt an etwas wie mehrere (4? Stck?) 2,5" Breitbänder Pro Seite (evt gewinkelt wegen dem Hochton?) und jeweils einen oder zwei 10-13cm Subwooferchen.
Die neue Glühbirne ist heller wenn man sie vor dem einsetzen aus der Verpackung nimmt.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 1. Aug 2017, 22:27
Klangart Verkabler

Alter: 49
Wohnort: 49152 Bad-Essen
Beiträge: 241
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

dann wäre es auch wohl an der Zeit das DU dich damit ausgiebigst beschäftigst wie "harter PA Klang" zu Stande kommt ... weil so klein wie du das WILLST ist das eher reines Wunschdenken.

;) Klangart

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 1. Aug 2017, 23:22
David Verkabler

Alter: 20
Wohnort: Neuss
Beiträge: 173
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na dann bauste entspannt zwei LMT 121 und da drunter nen BR118EX oder was anderes modernes und ab gehts :D
Membranfläche muss sein.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 1. Aug 2017, 23:43
stoneeh Verkabler

Beiträge: 231
Renommee: -21


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gibt genug 2x8" Hifi Standboxen, die mit entsprechendem Amping im durchschnittlichen Wohnraum soviel Dampf machen, dass einem nichts ggüber einer PA bei einem Fest/Clubbing fehlt. Und das klingt dann auch knackig/knallig/dynamisch.

Von 5" Regalböxchen darf man das halt nicht erwarten ;)


Edith: Messungen nachgereicht.

https://www.youtube.com/watch?v=fD7mjQxuYjs
https://www.youtube.com/watch?v=3v2kMTFb3X8
Zuletzt geändert von stoneeh am Mi 2. Aug 2017, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 1. Aug 2017, 23:46
kerne Verkabler

Alter: 32
Wohnort: Nähe Offenburg
Beiträge: 180
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

schonmal (so spasseshalber) versucht bei nicht zu hoher Lautstärke mit nem EQ den "PA Klang" zu imitieren?

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 1. Aug 2017, 23:47
zockerne Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Alter: 16
Wohnort: Meisenheim
Beiträge: 120
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was deine Idee angeht mit den 2,5" Breitbändern... 1. Ja, das kann nach PA klingen, 2. Sowas habe ich derzeit am laufen, und es ist das erste mal, dass ich mich auch mal ne stunde hinsetzen kann und einfach Musik genieße, weils so toll klingt :D
Ich schreib dir mal ne PN dazu :)
Wenn ich den perfekten Basslautsprecher baue - Ist dieser dann trotzdem suboptimal ?

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 2. Aug 2017, 23:49
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4140
Renommee: 148


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nachdem ich lange selbst nach etwas passendem gesucht habe, ist das bisherige Ergebnis meiner Suche die JBL Control 25. Klingt in meinen vier Wänden wegen des guten Energiefrequenzgangs sehr fein auflösend mit extrem guter Räumlichkeit. Einen Sub drunter braucht es allerdings. Bin nur durch Zufall auf die Lautsprecher gekommen - und hätte nie gedacht dass ein simpler "Bistro Lautsprecher" tatsächlich so überzeugend klingen kann. Zu allem Übel sind die gebraucht nichtmal teuer.

Die Titankalotte im Hochton tut ihr übriges, die hohe Abstimmung ist ebenso PA typisch für ein Topteil. Klingt präsenter als normales Hifi, nicht ganz so hart wie richtiges PA, mir machen die Kisten auf jeden Fall tierisch Spass. Mit zwei 12" CBs bis 35Hz (-3dB) als Bassunterstützung geht auch richtig Party ;)
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 3. Aug 2017, 13:57
Big Määääc Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 406
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ich würde erstmal dem F gang deiner Monitore nen EQ spendieren.

F gang flat mit 2 bis 3 dB Dekade zum Hochton ansteigend.
das klingt dann sehr direkt, wie ne "auf die Fresse" PA.
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 3. Aug 2017, 23:37
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 777
Renommee: 65


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sehr schön zum Ausprobieren ist die Klangeinstellung "Piano" im Iphone...


Zurück zu Lautsprecher