Portal » Wasserfestes Sub Chassis für Bass im Offroader

Wasserfestes Sub Chassis für Bass im Offroader

Perfekter Einbau, Audio Systeme, Lösungen & Verkabelung

Moderator: Stefan.S

Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 16. Feb 2014, 15:46
SamuDave Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 28
Beiträge: 88
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Tach die Leute,

ein kleines vllt. auch ungewöhnliches Anliegen vo mir :D.

Und zwar brauch ich in meinem Samurai bissl Bassunterstützung, allerdings mit Wasserfesten Chassis.

Bissher hatte ich einen Aktivsub von Hifonics drin, welcher aber mittlerweile im A4 steckt, da in den Suzuki hinten ein kleiner Ausbau rein soll für längere Offroadausflüge.
Allerdings klingt das ganze ohne Sub recht dünn, gerade wenn man auf der Bahn unterwegs ist, da der Geräuschpegel vom Auto her doch schon recht hoch ist weil das ja ne reine Blechbüchse ist (Wind, Motor, Reifen usw.)

Das Radio und das Frontsystem wandert samt Funk und Steuergerät ans Dach oberhalb der Windschutzscheibe.

Der Sub soll recht kompakt mit in den Ausbau hinter die Sitze integriert werden. Auf Grund der Gefahr dass doch mal Wasser etc. in den Innenraum schwappt (manchmal is so mancher Bach/Fluss tiefer als gedacht), sollten die Chassis Wasserfest sein und das ganze als CB gebaut werden.

Amp wird dann nach Anforderung besorgt.

Ein abgrundtiefes Bassgewitter wird nicht gebraucht, nur ne gescheide Unterstützung. Vom Platz her würd ich nicht über 8" gehn, zur Not zwei Stück. Wie gesagt sollte das gnze recht kompakt sein, also vom Volumen recht klein, grob geschätzt werden etwa 30 l zur verfügung stehen, evtl. noch ein wenig mehr.

Gibts da was brauchbares am Markt ?

Danke schon mal für eure Hilfe :top:

Beitrag Nummer:#2  Beitrag So 16. Feb 2014, 19:35
hitower78 Boxenbauer

Alter: 39
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1634
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hi

eher nicht! aus erfahrung würde ich einen bandpass aus multiplex nehmen! chassis ist geschützt, da nur ein loch da ist...bevor da wasser reinläuft ...liegt am einbauort!
CB ist zu leise in offenen fahrzeugen oder benötigen potente chassis und amping.
Spritzwassergeschützte membrane gibt es, Sicken könnten leiden. theoretisch müsste aber z.b. ein jl audio mit gummisicke und plastikmembran dicht sein...

was kann dss frontsystem?
amping vorhanden?
was ist im gelände den sub kurz versetzen oder abzudichten?

gruss daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#3  Beitrag So 16. Feb 2014, 21:37
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 208
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie wäre es mit dem AW2000? 2 Stück und ab geht's ;-)

Wenn's nur Rumpeln soll, gehen die schon klar... wenn's klanglich auch toll werden soll,
würde ich BR Chassis in zu kleines CB stecken, denn wie wir wissen, hebt das Auto unterhalb 60Hz sehr stark an, was dann brummlig,
aber halt sacken laut wird ;-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag So 16. Feb 2014, 21:51
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 790
Renommee: 67


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würde BR bauen, und den Eckport so ausrichten, das das Wasser eben wieder rausläuft.

Gruss, Mark

Beitrag Nummer:#5  Beitrag So 16. Feb 2014, 22:30
SamuDave Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 28
Beiträge: 88
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Offen ist das Auto nicht, der kleine Hifonics hat da drin mehr als nötig Party gemacht, sollte eben nur als unterstützung dienen. Sub versetzen is nicht weil er fest in den Ausbau integriert werden soll, da so wenig wie möglich lose teile rumfliegen sollen und die Karre nicht gerade ein Raumwunder ist. Wieder einen Hifonics nehmen fällt aus weil dieser von den Abmessungen her nicht ins Konzept passt.

Wenn ich recht überlege sollten es eig auch Spritzwasserfeste Chassis tun, hauptsache keine Paape welche sich dann auflöst. Wie gesagt ist wieder was spezielles. Werd mich weiter umschauen was es an möglichkeiten gibt.

Ideen sind immer willkommen :)


Edit: Frontsystem ist von Pyle (5" + HT), welches genau weis ich nichtmehr und wird direkt vom Radio geampt und geht ausreichend laut. Solle wie gesagt über die Frontscheibe, knallt dann sowieso direkt auf die Birne, also muss das auch nicht grad so laut. Amp für nen Sub währ noch da, allerdings währ mir der zu groß (Abmaße).

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Fr 18. Mai 2018, 09:38
sportii Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 1
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Offen ist das Auto nicht, der kleine Hifonics hat da drin mehr als nötig Party gemacht, sollte eben nur als unterstützung dienen. Sub versetzen is nicht weil er fest in den Ausbau integriert werden soll, da so wenig wie möglich lose teile rumfliegen sollen und die Karre nicht gerade ein Raumwunder ist. Wieder einen Hifonics nehmen fällt aus weil dieser von den Abmessungen her nicht ins Konzept passt.

Wenn ich recht überlege sollten es eig auch Spritzwasserfeste Chassis tun, hauptsache keine Paape welche sich dann auflöst. Wie gesagt ist wieder was spezielles. Werd mich weiter umschauen was es an möglichkeiten gibt.

Ideen sind immer willkommen :)


Edit: Frontsystem ist von Pyle (5" + HT). welches genau weis ich nichtmehr und wird direkt vom Radio geampt und geht ausreichend laut. Solle wie gesagt über die Frontscheibe, knallt dann sowieso direkt auf die Birne, also muss das auch nicht grad so laut. Amp für nen Sub währ noch da, allerdings währ mir der zu groß (Abmaße).


Hat jemand zu den Boxen eine Lösung gefunden ?
Bin im Moment selber am basteln...

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Fr 18. Mai 2018, 14:21
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 120
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hätte jetzt wie oben einfach Chassis mit Plastik-Membran und Gummisicke vorgeschlagen. Replay Audio Energy RES12-D2 hatte ich sehr lange im CB (Reserveradmulde vom Fabia, waren mit Glück vielleicht 30 Liter) im Betrieb, war super zufrieden. JL Audio ist ja auch allseits bekannt und beliebt, da gäbe es dann auch passende 8 Zoll, glaube ich.

Ordentlich verbautes Frontsystem (Volumen + Dämmung) kann übrigens auch schon ordentlich was her machen, aber weiß nicht wie das umsetzbar ist bei dem Auto.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Fr 18. Mai 2018, 16:15
Tobias77 Lagerputzer

Beiträge: 24
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gladen SQX 08

Gummisicke vernäht!

Sollte wasser abkönnen!
Habe ich im Multivan verbaut in 12L CB und das reicht total in dem bus!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Car-HiFi