Portal » Schmalen Bass für VW Bus

Schmalen Bass für VW Bus

Ob CarHiFi, Surround, Stereo, Abhöre oder Regalboxen, hier wird selbst gewerkelt

Moderator: Deathwish666

Favoriten: DJ-Pichl
Abonierer: Ultrafly, DJ-Pichl, DJ-Pichl, DJ-Pichl, DJ-Pichl, DJ-Pichl
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 27. Apr 2017, 15:58
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo zusammen,

Ich bräuchte etwas Input für ein kleines Projekt, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es sich lohnt, bzw. ob es mit ordentlichem Ergebnis machbar ist.

Es geht um die Anlage in einem VW t3 (der klassische California Camper). Dort ist aktuell ein Set Focal Ps 165 verbaut, welches zufriedenstellend spielt. Mir fehlt jedoch Bassfundament. Der Diesel ist recht laut und da kommen die zwei kleinen 6,5 Zoll Treiber, die eigentlich Mitteltöner sind, nicht gegen an. Daher die Idee hier einen Bass nachzurüsten. Endstufe (Nicht besonders Leistungsstark, klassisches Blaupunkt Gerät, genaue Leistung reiche ich nach) und Weiche sind vorhanden.

Dieser müsste allerdings sehr schmal sein. Maximal mögliche Maße wären in etwa 50*40*22 cm. (Außenmaß). Der Fokus liegt auf Wirkungsgrad, Tiefgang ist zu vernachlässigen, F3 55 hz. wären ausreichend. Lässt sich da mit relativ kleinem Budget was machen?

Ich dachte an eine kleine Bassreflexkiste mit 2*6,5 Zoll Bestückung. Fallen euch hierfür geeignete Chassis ein? Oder habt ihr einen anderen Vorschlag für die gegebenen Anforderungen?

Vielen Dank für eure Mühen,

Jacob

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 27. Apr 2017, 17:26
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Für die gegebenen Anforderungen würde ich mich eher nach doppel 8" oder single 12" umsehen.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 27. Apr 2017, 17:37
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das wird Größen technisch halt extrem knapp. 8 Zoll könnte gerade noch so passen. Auch hier fällt es mir schwer passende Treiber zu finden. Empfehlungen?

Edit:

Habe zwei Visaton W200S in winisd simuliert. Komme bei knapp 50 Litern Volumen auf ein f3 von 46 Hz. Die Kiste würde dann etwa 91 db/1w machen. Zwei Ports mit 6,3 cm Durchmesser und 13 cm länge. Habe sowas noch nie gemacht, ist das plausibel? Meinungen generell? :D

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 27. Apr 2017, 19:18
Basshunter99 HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 99
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bernd hat glaube auch einen​ kleinen Doppel 6" Bass im Programm. Heißt glaube BS.L26s.
Wirkungsgrad ist zwar nicht so gut wie bei 8" oder gar 12" aber es sollte normal reichen.
FG Marc

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Do 27. Apr 2017, 19:29
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Kiste geht tatsächlich genau in die richtige Richtung. Habe allerdings nochmal nachgemessen. 26 cm Breite gehen noch. Damit dürfte sich ja gerade noch eine Doppel 8 Zoll Konstruktion bauen lassen. Siehe oben, ich weiß nur nicht, ob ich den Simulationsergebnissen trauen soll.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 27. Apr 2017, 19:50
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ach so, Schallwand ist 22-26 x 50?

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 27. Apr 2017, 20:07
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja genau, hatte mich da offensichtlich missverständlich ausgedrückt

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 27. Apr 2017, 20:48
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was darfs kosten? Wunschimpedanz der Box?

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 27. Apr 2017, 20:50
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Chassis unter 150€ Impedanz idealerweise 4 Ohm. 8 oder 2 wären auch in Ordnung.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Do 27. Apr 2017, 22:27
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sica 6F 1.5 CP zweimal.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Do 27. Apr 2017, 22:36
pm-acustics Kabelwickler

Alter: 41
Wohnort: München
Beiträge: 67
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

eventuell auch ne Lösung.....und kostet nix.

https://www.mivoc.com/gs/product_info.p ... ystem.html

MfG

S.Pechmann (P&M Acustics)

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 00:04
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1628
Renommee: 79
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Mark:
In meinem BS.L26s spielt der Sica 6H1,5CP zweimal. ;)

Link: (wenn er stört einfach löschen) https://www.bs-tek.de/bausaetze/kleinbe ... /bs-l-26s/


Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 07:08
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sweet! Sica ist bei solchen "seltsamen" Anforderungen immer einen Blick wert.

Ein Adam Hall SM707 ist dabei?!? Ein Flugbass? :D

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 08:12
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sehr schön, dass sind doch zwei gute und günstige Kandidaten. Ich spiele heute Abend mal etwas mit winisd rum. Meint ihr man kriegt in eine 26 cm Breite Schallwand zwei 8er unter? Rein rechnerisch dürfte das ja bei 12 mm Holzstärke möglich sein. Was haltet ihr vom Visaton W200S? Brauchbar?

Edit: Bernds Konstruktion gefällt mir eigentlich echt gut, ist aber sogar zu schmal. Oben auf dem bass würde ich gerne eine kleine Ablage für Kleinkram drauf setzten. Dafür sollte die Kiste schon knapp 50cm Hoch und 55-60 cm Tief sein.

Andere Idee: Was ist denn, wenn ich Jobstis Jl Sub28 verändere, in dem ich die Chassis übereinander anordne, die Ports verschiebe, aber das Volumen beibehalte. Kann das funktionieren?

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 11:33
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Würde funktionieren, wenn es sich vom Volumen ausgeht, was aber nicht passieren wird...

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 12:04

Beiträge: 9
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi, hier gibt es auch 6", 8" und 10" Subwoofer für kleines Geld, inklusive Bauanleitung und manchmal auch als Doppelsub: https://www.oaudio.de/Lautsprecher-Selbstbau/Bausaetze/Subwooferbausaetze/

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 12:41
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich kann die Kiste noch etwas in die Länge und in die Höhe ziehen, nur die Breite ist absolute fix.

Außenvolumen Jlsub28 47*37*37,5 = 65 Liter

Ich hätte maximal Platz für 50*60*25 = 75 Liter

Das dürfte doch passen.

Das hätte den Vorteil, dass ich auf Jobstis Know How zurückgreifen kann und muss mich nicht auf meine eigenen (Nicht vorhanden, weil noch nie gemacht) Fähigkeiten als Gehäusedesigner verlassen. Der Output des Jlsub28 sollte ja bequem ausreichen.

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 13:03
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 793
Renommee: 70


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na dann... mach doch!

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 14:06
Jacob HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 91
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich war mir halt nicht sicher, ob es möglich ist, dass Gehäuse so stark zu verändern. Vielen Dank für deinen Input!

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 22:07
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1628
Renommee: 79
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Mark: Falls das Lowend der 4" Tops nicht ausreicht. :P
...ist korrigiert.

@Jacob: Was spricht dagegen das Gehäuse unverändert zu lassen und oben ein "Brett" anzubringen?
Dann wärst du auf der ganz sicheren Seite.

Gruß,
Bernd

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi & Studio - DIY