Portal » passender Verstärker für verschieden Boxen

passender Verstärker für verschieden Boxen

Allgemeine Diskussion zum Thema HiFi

Moderator: Stefan.S

Abonierer: orez01
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 18:38
thelonious Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo!

Da ich eine günstige Beschallung für einen Kellerraum suche, wollte ich ein paar ältere Lautsprecher dafür nutzen, nur hab ich leider noch nicht herausfinden können, welche Werte ein passender Verstärker aufweisen muss um die Lautsprecher zu betreiben. Gleich vorweg, ich habe in diesem Fall keine hohen Soundansprüche.

Folgende Lautsprecher habe ich:

Saba Box 30 (DIN-Anschluss http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... female.jpg ):
Musik-Belastbarkeit: 30 W
Nenn-Belastbarkeit: 15 W
Impedanz: 4 Ohm
(Hier stellt sich noch die Frage, ob man überhaupt den DIN-Stecker abschneiden kann und das Kabel an einen "normalen" Verstärker anschließen kann)

Box von einer Stereoanlage:
Musik-Belastbarkeit: 20 W
Impedanz: 6 Ohm

3. Lautsprecher
15 W max.
4 Ohm

Ich würde vor allem die Saba Box gerne mal probehören, da diese von einem defekten Schallplattenspieler sind, den ich noch nie gehört habe. Ich weiß allerdings schon, dass dies auch keine besonders hochwertigen Teile sind, aber wenn sie schon da sind... :) Könnte man theoretisch alle Lautsprecher mit dem gleichen Verstärker betreiben? Gemessen an der Qualität der Lautsprecher möchte ich natürlich auch keine Unsummen für den Verstärker ausgeben, etwa sowas:
http://www.pollin.de/shop/dt/NDI4OTYzOT ... ilber.html

Habe leider noch nicht viel Ahnung von der Materie, aber ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 18:55
tthorsten !Verwarnliste!

Alter: 104
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 1597
Renommee: -277



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

nimm halt irgend einen alten hifi verstärker - einfach am wertstoffhof den kunden direkt aufauern und sie fragen ob er noch geht und du den haben kannst.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 19:31
thelonious Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke für die Antwort, aber wieviel Watt sollte der Verstärker nun haben bzw. worauf muss ich bei der Impedanz achten? Ich weiß schon, dass ihr euch hier eher mit hochwertigem Material beschäftigt, aber ich möchte nicht auf gut Glück irgendeinen Verstärker ausprobieren, der meine Boxen demoliert (auch wenn sie nicht viel wert sind), deswegen die Frage.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 19:32
orez01 Verkabler

Wohnort: Oldenburg
Beiträge: 173
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

du kannst den DIN-Anschluss einfach abschneiden und an einen Verstärker anschließen.

Kauf dir lieber einen alten gebrauchten HIFI-Verstärker, teste aber ob alle Potis funktionieren, für die Lautsprecher reicht jeder wo ein bekannter Markenname drauf steht.

Alle zusammen kannst du nicht an einem Verstärker betreiben, da wird die Impedanz zu niedrig.

Zu den Saba Box 30:
Beschallung eines Kellerraumes kannst du damit vergessen, ich habe die auch in meiner Saba-Sammlung. Da geht nichts über normaler Wohnraumlautstärke, interessanter wirds da erst bei den Modellen 50k oder 70k (meine Lieblingsbox), die können auch laut. Aber generell sind die alten Saba aus den 70ern gar nicht schlecht.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 19:37
thelonious Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hallo orez,

naja ich möchte auch keine hohen Lautstärken erreichen, sonder eher im Hintergrund und wie gesagt, interessehalber wie die Box klingt. Trotzdem würden mich noch die vorherigen Fragen zu den Werten interessieren, wenns jemand weiß

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 20:08
orez01 Verkabler

Wohnort: Oldenburg
Beiträge: 173
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

beim Amp brauchst du nicht auf viel achten. Wie bereits geschrieben, irgendeine bekannte Marke gebraucht kaufen (z.B. eBay-Kleinanzeigen) oder vom Wertstoffhof besorgen. Die meisten haben mindestens um die 40W, das reicht für deine Lautsprecher. Ich würde aber empfehlen gleich ne Nummer größer zu kaufen, so ab 70W passt das auch mit größeren Lautsprechern.

Impedanz ist einfach gesagt der Gesamtwiderstand der angeschlossenen Lautsprecher. Je mehr du parallel anschließt desto geringer wird dieser. Eine niedrige Impedanz belastet den Verstärker mehr, die meisten HiFi-AMps kommen mit minimal 4 Ohm zurecht. Darunter wirds nichts. Entweder einlesen oder für lesefaule:

Schau dich mal z.B. nach Technics SU oder Akai AM Verstärkern um, die find ich eigentlich ganz nett.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 25. Mär 2014, 13:06
thelonious Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ok, danke für die Hilfe! Werde mal irgendwo testen, wie die Boxen überhaupt klingen und dann entscheiden, wieviel ich investier.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein und Tratschecke