Portal » Keine Lieferung oder Rückmeldung von Jobst-Audio

Keine Lieferung oder Rückmeldung von Jobst-Audio

Allgemeine Diskussion zum Thema HiFi

Moderator: Stefan.S

Abonierer: DictiusTeNecare, zockerne
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 17:02
DictiusTeNecare Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 19
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag,

Das Problem wurde gelöst! :toptop:

| Anzeigen
ich habe vor 2 Wochen bei Herrn Jobst Zubehör für meine Eigenbau-Tops bestellt.
Diese Bestellung habe ich allerdings storniert, da ich das Material nicht rechtzeitig geliefert bekommen hätte.

Leider jedoch habe ich bis heute weder eine Rückmeldung auf eine meiner vielen Mails, noch unter der angegebenen Telefonnummer jemanden erreichen können. Ein Paket mit den bestellten Artikeln ist auch nicht eingetroffen.

Ist dieses Verhalten normal? Oder ist Herr Jobst evtl. im Urlaub?


Gruß
Zuletzt geändert von DictiusTeNecare am Mi 10. Mai 2017, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 19:08
Bertlac Lagerputzer

Beiträge: 25
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gab schon mehrere Threads bzgl. des Themas, hier eine kleine Auswahl:
http://www.lautsprecherforum.eu/viewtopic.php?f=20&t=6487
http://www.hifi-forum.de/viewthread-182-10273.html
und beim Verbraucherschutz wurde sich auch schon beschwert:https://verbraucherschutz.de/jobst-audio-de-antwortet-nicht-ist-nicht-zu-erreichen/

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 19:25
David Verkabler

Alter: 20
Wohnort: Neuss
Beiträge: 173
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie schon geschrieben muss man lange warte Zeiten in Kauf nehmen. Wer etwas schnell braucht darf hier einfach nicht bestellen. Ich dachte eigentlich dass das inzwischen mal klar ist ;)

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Fr 28. Apr 2017, 22:18
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1465
Renommee: 48
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Problem habe ich aktuell auch.
Leider ist das normal, dass man keine Ware trotz persönlicher Zusage und Liefertermin bekommt.
Habe nun auch storniert. (auch keine Bestätigung bekommen)

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Sa 29. Apr 2017, 09:32
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 32
Wohnort: Jübek
Beiträge: 393
Renommee: 15


Diesen Beitrag bewerten:
  • 2

Gähn... immer das Gleiche.

Das Verhalten ist absolut inakzeptabel. Nicht nur geschäftlich, sondern auch menschlich. Das gehört sich einfach nicht.
Ich wiederhole mich mit diesen Beiträgen...

Wenn man keine Zeit für Bestellungen hat, dann nimmt man die nicht an und dann ist die Sache gegessen.
Bei (und GERADE bei persönlicher) Zusage muss dann auch geliefert werden. Dann alle Anrufe & Emails zu ignorieren
ist einfach nur ignorant & zudem Geschäftsschädigend. :flop:

Echt schade, da die Produkte echt gut sind. :toptop:

Ich habe das ganze Lager voll mit Jobst Zeugs, würde aber nie etwas dort bestellen. :rolleye:

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Sa 29. Apr 2017, 11:26
DictiusTeNecare Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 19
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag,

das ist natürlich sehr schade, dass dieses Verhalten dort an der Tagesordnung ist.
Für mich war das auch meine erste und letzte Bestellung dort. Es gibt zum Glück genügend Alternativen, wenn es um Zubehör geht.
Dass die Bauvorschläge wirklich sehr gut sind (habe ich keine Erfahrungen mit) ist die eine Sache, aber der Service ist es, was einen Betrieb zum Großteil ausmacht.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Sa 29. Apr 2017, 12:52

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Geht mir auch so, Geld ist vor nem Monat bei ihm eingegangen :)
Naja mal weiter warten...

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Sa 29. Apr 2017, 13:04
DictiusTeNecare Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 19
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also mein nächster Schritt wird erstmal ein Einschreiben sein, mal sehen, ob das hilft. Sehr schade...

Beitrag Nummer:#9  Beitrag So 30. Apr 2017, 14:27
hoppler Kabelwickler

Beiträge: 69
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

auf der Seite steht unten auch seine Handynummer. Vielleicht geht er ja da ran: http://ludadehawulaverypabi.blogspot.de/2013/05/grosse-cases-amprack-case-6he-hd-line.html

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 2. Mai 2017, 08:59

Beiträge: 5
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dabei habe ich als gelernter Lagerist ihm Anfang April so etwas wie eine Bewerbung geschickt, um ihm den ganzen Krempel mit Packen und Verschicken abzunehmen, damit er sich auf das Konstruieren und Entwickeln konzentrieren kann.

Leider bislang ohne Antwort.

He Benjamin. Wenn ich zu Dir komme und den ganzen aufgelaufenen Krams wegarbeite ist das doch eine Win-Win-Win-Situation für alle.

Für Dich, weil Du Dich auf das für Dich Wichtige konzentrieren kannst.
Für die Kunden, die ihre Ware wesentlich schneller bekommen und deren Zufriedenheit sich auch wieder für Dich auszahlen wird.
Für mich, weil ich viel von Dir in der Zeit lernen kann.

Wie sieht´s aus?

Sandor

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 2. Mai 2017, 13:23
zockerne Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Alter: 16
Wohnort: Meisenheim
Beiträge: 121
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@AndieMusic, Das ist zwar echt ne gute Idee und tatsächlich eine Win-Win Situation für alle, allerdings hab ich mal gehört, dass der Herr Jobst gerne alleine arbeitet, und auch schon andere Angebote, unterstützt zu werden, nicht angenommen hat. Schade eigentlich, wenn man bedenkt, wie gut das alles doch mit einer Fachkraft fürs Lager und den Versand funktionieren würde. Leider wird es wohl bei der derzeitigen Situation bleiben und Jobst-Audio weiterhin einen sehr kontroversen Ruf verschaffen, nämlich tolle Produkte, die nicht geliefert werden.
Wenn ich den perfekten Basslautsprecher baue - Ist dieser dann trotzdem suboptimal ?

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Di 2. Mai 2017, 19:08

Beiträge: 5
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@zockerne: Naja, vielleicht überlegt er sich es nochmal und sieht ein, daß sein Betrieb eine Größe erreicht hat, in der ein Mensch die anfallende Arbeit alleine nicht bewältigen kann und nimmt mein Angebot an, für ihn auf selbständiger Basis tätig zu werden. So hat er noch nicht einmal das ganze Personalgedöns am Hals.

Denn den Leuten mit dem geilen Zeug den Mund wässrig machen und sie dann hängen zu lassen ist nun mal nicht so die feine Art.

Mich würde es sehr freuen, für die Firma Jobst tätig zu sein.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Di 2. Mai 2017, 19:49
isitone HobbyKistenSchlepper

Alter: 46
Wohnort: Riedtwil, Schweiz
Beiträge: 127
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Irgendwie komisch.... da hat jemand offenbar keine Zeit (Interesse) die Bausätze zusammen- zu stellen, zu versenden, Geld rein/raus Check zu machen und das Outlook zu betreuen aber Zeit genug um Zitat:" Mal gemütlich ein Paar LF-Sat12 Aktiv lackieren LowBudget Grabbelkram, bla bla bla.....". Auch seine Säulen sind ewig nicht fertig usw. usf. Der Krug geht zum Brunnen bis er... na ja... Hoffnung (Wunder) gibt's immer, sogar der Uli ist lebendig aus dem Audiobörsen- Grab gestiegen und wie der Phönix aus der Asche auf den PL Thron gestiegen. Wie auch immer, der Charakter bleibt.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mi 3. Mai 2017, 00:35
TomTo Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 138
Renommee: 20


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wohnt denn niemand in der Nähe der mal vorbei schauen und mit Ihm reden kann?
Am Ende gibt es andere Gründe als die unangenehme Prioritätenvergabe von eigenen Interessen versus dem laufenden Geschäft.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Mi 3. Mai 2017, 01:14
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4141
Renommee: 148


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

TomTo hat geschrieben:
Am Ende gibt es andere Gründe als die unangenehme Prioritätenvergabe von eigenen Interessen versus dem laufenden Geschäft.


Die Probleme dürften sich in den letzten 10 Jahren (ja, etwa so lange geht das Spiel schon...) kaum verändert haben. Irgendwann kommt er schon wieder für ein paar Monate aus der Versenkung zurück, vorher wird übrigens oft das Lager umgebaut, meistens im Frühjahr, zuvor isser dann immer im Urlaub ;)

Anbei, schonmal einer von euch darüber nachgedacht dass der Verkauf von Bausätzen evtl. garnicht das vorrangige Geschäft darstellt, und man als halbwegs fähiger Entwickler mit anderen Aufträgen (sofern man an diese hinkommt) weitaus mehr verdienen kann? ;)
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Mi 3. Mai 2017, 10:05
ONV78 Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 27
Wohnort: Darmstadt
Beiträge: 365
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Floh
Anbei, schonmal einer von euch darüber nachgedacht dass der Verkauf von Bausätzen evtl. garnicht das vorrangige Geschäft darstellt, und man als halbwegs fähiger Entwickler mit anderen Aufträgen (sofern man an diese hinkommt) weitaus mehr verdienen kann? ;)


Naja so einfach ist das dann doch nicht ^^

Natürlich kann er mit anderen Dienstleistungen in diesem Bereich viel mehr verdienen, dass sollte klar sein.
Dennoch bietet er hier einen Shop und damit eine Dienstleistung an. Wenn ich das ganze anbiete muss ich auch dafür die Verantwortung übernehmen und das ganze am Laufen halten.

Wenn man Selbständig ist kann man eben nicht einfach 3 Monate Urlaub machen oder sich ewig mit anderen Dingen beschäftigen und alle Aufträge liegen lassen. Dabei ist es egal ob das ein Auftrag über 5€ oder 5000€ ist (guter Ruf und so).


Ich war selbst schon ein paar mal bei Jobst, und weiß wie viel er zu tun hat, deswegen kann ich das auch irgendwo verstehen.

Allerdings muss man sich dann einfach entscheiden, ob man alles anbietet (Entwicklungen, Shop etc) und damit extrem viel um die Ohren hat oder ob man sich auf eine Sache richtig Konzentriert.

Meiner Meinung nach liegt ihm die Entwicklung wesentlich mehr als das betreiben eines Shops (Das ist nämlich echt Nervig)

Wenn man von dem ganzen mal eine Pause braucht könnte man den Shop etc. ja auch für zB. 3 Monate schließen.

Einfach eine Message, dass für 3 Monate geschlossen ist. Die noch offenen Aufträge abarbeiten, nichts Neues in dieser Zeit annehmen und alle sind glücklich.

Das ganze aber einfach weiter laufen zu lassen, sodass sich diese Bestellungen (zum Teil auch schon Bezahlt) aufhäufen ist einfach eine Klassische Fehlplanung.



Ich meine das gar nicht böse, ich finde es Super was er hier Aufgebaut hat.
Allerdings sollte er sich einfach überlegen ob er diesen kompletten Umfang auf Dauer wirklich stemmen kann und will.

Aber man kann sich nicht damit rausreden, dass das ja nicht das vorrangige Geschäft ist wie Floh so schön gesagt hat, Auftrag ist Auftrag ;)

Just my 2 Cent´s :ugly:

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Mi 3. Mai 2017, 10:25
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 777
Renommee: 65


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Soll er halt einen einstellen dafür.
Ist jetzt nicht so, daß es unlösbar wäre.

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Mi 3. Mai 2017, 12:46
MAD Verkabler

Beiträge: 189
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 2

Dieses Jahr ist er wirklich schon lange abgetaucht (letztes Jahr war er kurz nach Karneval "wieder da"), das stimmt schon. ONV78 hat schon recht, tolle Produkte entwickeln und Kundenorientierung bzw. Organisationstalent/Struktur in einer Person sind nicht so häufig.

Ich habe das auch schon zweimal erlebt, einmal mit einem Entwickler von Gitarren/Bass Boxen (gute Produkte aber geschäftlich/organisatorisch eine Katastrophe, deshalb auch letztendlich krachend vor die Wand gefahren) und dann bei mir selbst. Ich habe vor ca. 10 Jahren nicht nur meine Bausätze entwickelt, sondern wollte unbedingt alles selber machen, also auch selbst Bausätze zusammengestellt und verkauft/verschickt. Irgendwann hat mich dann netterweise meine Frau deutlich drauf hingewiesen, dass der Tag nur 24h hat und es vielleicht noch mehr als Job und MADAMP gibt. Damals gab es auch schon die ersten unzufriedenen Kunden weil ich nicht mehr hinterherkam, also habe ich mich schweren Herzens auf die Entwicklung konzentriert und den Verkauf komplett an einen Elektronik Webshop abgegeben.

Ist also absolut nicht unlösbar, aber dazu muss man erstmal die Einsicht haben, dass man was ändern sollte bzw. möchte ;)

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Do 4. Mai 2017, 13:22
xrtze Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
leider mein erster Post direkt mit nervigem Anlass:
habe gerade das gleiche Problem, naiverweise im Voraus überwiesen und sehr knapp bei Kasse, dabei keine Lust/Zeit, Monate zu warten. Keine Rückmeldung per Mail, Telefon, Handy... Was tun?

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Do 4. Mai 2017, 18:16
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 32
Wohnort: Jübek
Beiträge: 393
Renommee: 15


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Abwarten und Tee trinken.

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein und Tratschecke