Portal » Sind Tops mit 1" Hochton ausreichend für vier JM-Sub18N?

Sind Tops mit 1" Hochton ausreichend für vier JM-Sub18N?

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 10. Mai 2017, 18:44
Kaesebrot93 Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag zusammen,

Zunächst ein paar Worte zu meiner Person. Ich heiße Tobi und bin 24 Jahre alt. Seit etwa vier Jahren interessiere ich mich nun für das Thema Veranstaltungstechnik. In meinem Freundeskreis habe ich inzwischen ein paar Kollegen, die das Hobby mit mir teilen.

Zur Zeit besteht unsere PA aus zwei HK Audio Premium PR:O 15 Tops und vier JM-Sub18N mit Faital 18HP1020. Befeuert wird das Ganze mit einer tsa 4-1300 und getrennt mit einem t.racks DS 2/4.

Uns ist in letzter Zeit des Öfteren aufgefallen, dass die Tops im Hochtonbereich schnell an ihre Grenzen kommen, vor allem wenn alle Subs verwendet werden. Aus diesem Grund wollen wir uns bald neue Tops zulegen. Diese sollten bei gehobenen Lautstärken weniger angestrengt klingen und im besten Falle noch ein wenig Luft nach oben haben. Uns stellt sich nun die Frage, ob für eine deutliche Steigerung von Klang und Pegel Tops mit einem 1,4“ Hochtöner notwendig sind, oder ob auch 12“/1“ Topteile einer höheren Preisklasse ausreichend wären.

Wir sind von Selbstbau grundsätzlich nicht abgeneigt, jedoch kommen aufgrund der langen Lieferzeiten bei Jobst Audio zur Zeit nur gebrauchte Tops in Frage.

Genutzt wird die Anlage hauptsächlich für Geburtstage und Scheunenfeten mit Konservenmusik bis 150 Personen.

Fullrangetauglichkeit ist uns nicht wichtig, da die Anlage immer mit mindestens einem Sub betrieben werden soll.

Unser Budget liegt bei ca. 500€ - 750€ pro Top.

Folgende Tops haben wir bereits rausgesucht (teilweise auch über dem Budget):

Kling & Freitag CA 1215-6/-9
Seeburg A6
Audio Zenit CD 12 ND
Audio Zenit ND 12
Nova Visio VS 12
HK Audio L5 112 F Linear 5
PL Audio F12 / F12 pro
PL Audio F121
DB Arena 12 pro


Ich würde mich sehr über Antworten freuen

Tobi

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mi 10. Mai 2017, 21:54
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4237
Renommee: 172


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Prinzipiell geht 4x18" Sub schon mit einer potenteren 12"/1", die Premium Pro ist da auch ein sehr schlechter Benchmark, deren Hochtöner hat zwar einen 1" Flansch, aber auch nur eine 1" Schwingspule und ein dementsprechend kleines Diaphragma, wohingegen potentere Hochtöner z.B. eine 1,75" Schwingspule und ein (mindestens) gleichgroßes Diaphragma besitzen, das spiegelt sich auch deutlich in der Belastbarkeit gegenüber dem kleinen Treiber in der HK Kiste wieder.
Gerade wenn es nicht unbedingt Live Rock ist, wo man auch mit einem potenten 1" Hochtöner noch am ehesten (und auch nicht zwangsläufig...) an die Grenze kommt, sondern vor allem Konserve und Party, wo man eh gerne etwas basslastiger hört, ist ein Hochtöner mit 2,4" oder gar 3" Spule definitiv nicht notwendig. Irgendwann ist bei 12" auch schlichtweg nichtmehr der Hochtöner der begrenzende Faktor ;)
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 11. Mai 2017, 11:51
Kaesebrot93 Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Schonmal vielen Dank für die schnelle Antwort!
Also könnte man sagen, dass jedes der aufgelisteten Topteile schon eine deutliche Steigerung gegenüber der HK wäre? Oder gibt es eine die in Sachen Preis/Leistung besonders heraussticht? Habe z.B. viel Positives über die AZ CD 12 gelesen. Hätte dabei nur die Sorge, dass der Sprung zu gering wäre und man sich in zwei Jahren erneut auf die Suche nach was Besseren macht.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 11. Mai 2017, 14:24
Andy78 Benutzeravatar
Lautmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 543
Renommee: 76


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Servus,

etliche Kisten auf Deiner Liste kenne ich jetzt nicht so, dass ich wirklich was dazu sagen kann.
Die Ausführungen von Floh aufgreifend kann ich mich dem anschließen, dass eine gut abgestimmte 12"/1" Kiste bereits u.U. einiges mehr bringen würde als die derzeitige HK.
Vermutlich wärest Du bereits beispielsweise mit einer JL-Sat12 ziemlich zufrieden. Hab ich selbst - geht saugut und klingt gut. Für Konserve m.E. perfekte Kiste; P/L absolut gut, ich zumindest brauche da nicht zwingend "mehr".

Die Liga 12"/1,4", die Du mit Deiner Liste aufmachst, hat hier noch mehr Potential im Hochtonzweig - macht natürlich auch noch mal nen anderen Preis auf.
Zu den Kisten, die ich davon kenne oder mal gehört habe:
Seeburg A6 - schöne Kiste, leider erst einmal bewusst gehört. Klingt angenehm, aber irgendwie auch ein bisschen "blass". Da fehlt mir persönlich etwas die Brillianz, die ich in der Preislage erwarte.
AZ ND12 - Top Kiste. Wenn ich eine fertige Kiste in der Klasse bräuchte, wäre das genau die. Sehr fein zeichnend, Power ohne Ende und stets unangestrengt. Klar und direkt - Spaß.
DB Arena 12 pro - ebenfalls gut, aber auch noch nicht oft gehört. Persönlich nicht ganz mein Fall. Kann halbwegs direkt, klingt aber nach meinem Empfinden weniger klar als eine ND12 oder JM-Sat12.
(AZ CD12ND setze ich in Klammern, da ich sie nie gehört habe und diese mir nur als "fast ebenbürtige aber etwas günstigere" Geschwisterkiste der ND12 bekannt ist.)

nicht auf der Liste, aber vielleicht ne Überlegung wert: JM-Sat12, wenn Selbstbau in Frage kommt. Teilt sich in meiner ganz persönlichen Wunschliste Platz 1 mit der ND12. Die tun sich nicht viel - beides klasse Kisten - um Nuancen anderer Klang; hierfür braucht es aber m.E. einen halbwegs ausgiebigen Direktvergleich.

Alles natürlich rein subjektive Eindrücke - mag sein, dass das jemand anderes ganz anders wahrnimmt.

Vielleicht hilfts aber ja ein bissl.
Gruß
Andy

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Do 11. Mai 2017, 15:18
think Verkabler

Alter: 27
Beiträge: 297
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich besitze die db arena 12 pro.
Ohne komplett neue Weiche sind diese leider nur mit DSP benutzbar, der HT ist 6db zu laut abgestimmt mit der Orginal-Weiche.
Sie klingen nicht so feinauflösend, aber dafür auch bei höheren Pegeln sehr unangestrengt, da der HT massig Reserven hat. Allerdings gibt es lautere Kisten, bei der Weichenneuentwicklung haben wir 95-96db/W/m gemessen.
Ton:
2x H212h
2x Eigenbau Horntop "AHT 122"
6x MBH 118 (Faital)
4x db technologies arena pro 12
2x LMT121
Amping: RAM Audio

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 11. Mai 2017, 16:22
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1452
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Würde da auch eine jl sat 12 der db 12pro vorziehen, ist gebraucht günstiger in der Anschaffung und hat bei einem vergleich nicht schlechter abgeschnitten.
Meine Empfehlung wenns günstig bleiben soll :
Achat 112m mit der bs tek mod weiche
- sehr viel pegel und Reserven im hochton
- sehr gutes gehäuse

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 11. Mai 2017, 18:40
derJoe Kabelträger

Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 46
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,
Wären den evtl. auch aktive Tops eine Option? Ich werfe mal soetwas wie RCF A732 in die Runde.
Abgesehen davon, das man für spontane,kleine Beschallungen ohne Aufwand Musik oder Sprache beschallen kann,
könntest du dann deine Sub's an einem eigenen Kanal der TSA 4-1300 fahren.

Gruß
Joachim
Junge, blöd kann man sein - man muss sich nur zu helfen wissen !
mein Opa

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Fr 12. Mai 2017, 10:56
Kaesebrot93 Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Alles klar, das hilft mir schon weiter, vielen Dank für eure Hilfe! Werde mich mal auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.
Passive Tops würde ich Aktiven im Moment vorziehen, da wir das Case mit Endstufe und Controller sowieso immer dabei haben.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Sa 13. Mai 2017, 12:58
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1452
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Du hast eine pn ;)

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Sa 13. Mai 2017, 13:03
systec HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 149
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Moin,

die K&F 1215 hat einen 1,5" Treiber, spielt sauber und kann sehr laut, Abstimmung/Phasenlage ist auf einem ganz anderen Niveau als zb eine A6.
Kannst du mit gutem Gewissen kaufen die KF!

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mo 15. Mai 2017, 21:04
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4237
Renommee: 172


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also ich find ja die 1215 klingt jetzt nicht sonderlich prickelnd. Nicht schlecht, aber irgendwie aggressiv, was garnicht stören muss, aber noch dazu insgesamt unrund. Irgendwas in den Low Mids. Da hilft auch der mustergültige phasengleiche Übergang nichts. Die 1515 ist da eher mein Fall, aber das sind eben leider riesen Eimer.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mo 15. Mai 2017, 22:55
Lukas-jf-2928 Stagehand

Alter: 27
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 397
Renommee: 8
Firma: PlanSound GbR



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Genau das ist mir auch aufgefallen und sehe ich ebenfalls so, auf der Weihnachtsfeier bei mir in der Firma stehen die beiden immer und kann da gut vergleichen. Die 15" klingt richtig gut und schön rund.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Di 16. Mai 2017, 09:15
Stefan.S Lautmacher

Alter: 28
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 454
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hey,
Ich hätte günstig 2x nova VS 12m abzugeben. Vorteil der "M" Version:
Sie hat gegenüber der ohne m einen 1,4" Hochtöner.
Nice to Have bei allen VS Tops: Können alle gut Fullrange (Habe in nem Laden 8x VS 10, mittlere Lautstärke ab 45 Hz verbaut) geht super gut :).

Weitere Infos, falls gewünscht, bitte per Mail oder PN.

Grüße

Edit: hab ein eigenen Verkaufsthread erstellt :)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lautsprecher & Systeme