Portal » Kaufberatung laute Tops

Kaufberatung laute Tops

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: Trick
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 18:59
schlüter 1250 Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Allershausen/Bayern
Beiträge: 273
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Servus,

da immer bei uns immer wieder der Wunsch nach lauteren Tops aufschlägt, sind wir nun auf der Suche nach selbigen.

Momentan setzen wir The Box Achats in 12 und 15 Zoll ein, mit denen wir auch sehr zufrieden sind, nicht zuletzt auf Grund des
super Preis/Leistungsverhältnis.

Anforderungen:
-um einiges lauter als die Achats
-passiv
-flugfähig
-keine 100kg Bleiwürfel
-halbwegs kompakt
-befeuerungsfähig mit Powersoft DSP Endstufen, also fallen die Lautsprecher, die eigene Amps/Controler benötigen schonmal raus

Mögliche Kanditaten sind die Achat 208HL sowie die TW Audio T24N.

Bei den Achats stört der "Name" bei den T24N der etwas hohe Preis, etwas dazwischen wäre nett.

Was gibt es da momentan brauchbares auf dem Markt?

Hat jemand Erfahrung mit den TW Audio M12? Machen die viel mehr Pegel als die 12er Achats?

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 19:14
DjRENE2txc HobbyKistenSchlepper

Alter: 35
Wohnort: Raguhn
Beiträge: 132
Renommee: 2
Firma: R&D Veranstaltungsservice



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was für Bässe kommen denn unter die Topteile?
Namen sind Schall und Rauch... ich rate dir zur Achat 208H...
Aber nur wenn du Bässe hast die bis ca. 150 hz hoch spielen... und laut können!

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 19:43
schlüter 1250 Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Allershausen/Bayern
Beiträge: 273
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bässe sind 8mal doppel 12er, 10mal 15er und 8x doppel 18er vorhanden.

Wenn es um Rider bzw, Dry Hire Vermeitung geht leider nicht, sonst wären die 208HL schon längst im Lager

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 19:45
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 918
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

kommt DIY in Betracht?

habe hier eine feine Kombi (noch aktiv getrennt) aus RCF 15MB405N und 18S NSD1480N am großen 18S Horn.

Sehr vergleichbar mit der Voice Acoustics Modular 15

Design ist etwas anderst, sehr sehr ähnlich der Lambdalabs TX3

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 20:07
DjRENE2txc HobbyKistenSchlepper

Alter: 35
Wohnort: Raguhn
Beiträge: 132
Renommee: 2
Firma: R&D Veranstaltungsservice



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Rider sind in der Regel Wunschzettel... ein Anruf bei einer Band bzw. dem Techniker kann da viel klären.
So mache ich es auch immer... und bis jetzt haben wir nur positive Resonanz bekommen wegen dem System!
Ich habe damals auch mit dem Gedanken gespielt TW Audio T24 zu kaufen... aber wenn dann braucht man auch System Amp und die tw Bässe... sonst ist das auch wieder ne Baustelle.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:31
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 918
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

http://www.harmonic-design.com/de_DE/pr ... /hd-hls24/

klang auf der PLS sehr sehr gut! auch in live schon gehört, Kapelle im 3000 mann-Zelt passt!

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:40
Marius Verkabler

Wohnort: Blaustein
Beiträge: 265
Renommee: 22


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Verwendest du die Achat bereits mit der Mod-Weiche?

Kann die Achat 208 auch nur empfehlen. Man muss halt bedenken, dass die erst ab 180Hz (im 2er Cluster ca. 160Hz) einsetzbar sind. Ich verwende die gern mit den passenden LowMid Extensions und bin damit sehr zufrieden.
Was vielleicht auch Interessant ist sind die HK Audio L5 LTS. Ähnliches Prinzip wie die Achat.

Welche Bässe sind denn das genau?

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 22. Feb 2018, 00:32
Jens Droessler Benutzeravatar
Pro-User

Beiträge: 647
Renommee: 78


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

schlüter 1250 hat geschrieben:
Bässe sind 8mal doppel 12er, 10mal 15er und 8x doppel 18er vorhanden.

Aber doch hoffentlich nicht alles gleichzeitig im Einsatz, oder?

Ich würde vom Preisleistungsverhältnis auch zur Achat greifen. Wenn der Name zu schlimm ist, Schilder ab, Beschriftung vom Panel mit Lösung bearbeiten und Achat-Fräsung überspachteln. T24N, Seeburg K24, HD HLS20/24 und ProAudio Technology HT16 schlagen alle in dieselbe Kerbe: Mit vielen Kompromissen auf Kompakt getrimmt und dadurch bei Weitem nicht durchgehend so laut wie beworben, vom Klang will ich nicht mal reden.

wiesel77 hat geschrieben:
auch in live schon gehört, Kapelle im 3000 mann-Zelt passt!

Wieviele pro Seite?

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 22. Feb 2018, 13:23
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1447
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Audio Zenit ND212 , selber vor kurzen gehört, sehr laute und gut abgestimmte Tops und leichter als z.b die Achat115m

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Do 22. Feb 2018, 19:20
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 918
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

2 pro Seite @ Jens, untereinander

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Fr 23. Feb 2018, 14:04
schlüter 1250 Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Allershausen/Bayern
Beiträge: 273
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Harmonic Desing werd ich mir auf jedenfall näher betrachten

Die Achats werden mit den Thomann eigenen Presets betrieben. Ist klanglich in meinen Augen absolut ausreichend, deswegen
finde ich, auch in anbetracht der Zumietbarkeit, die Mod-Weiche eher fehl am Platz.

HK kommt mir auf Grund sehr negativer Erfahrungen nicht ins Lager.

EBB 212, Achats 115 und Achats 218/1600.

Die Seeburg K24 gefällt mir auf den ersten Blick auch sehr gut, gibt es da Vergleichserfahrungen zu den T24(N) und den Achats?

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Fr 23. Feb 2018, 16:01
Carras HobbyKistenSchlepper

Alter: 44
Wohnort: Lkr. Schwäbisch Hall
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Salü,


auch überlegenswert wären hier:

PL Audio Pig Box, gibt es derzeit bei GVT,...zu gutem Kurs

oder wenn du welche findest Coda Audio RX 40.

und,...die HK Linear 5 LTS,...solltest Du Dir wirklich mal anhöhren.


Gruß

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 23. Feb 2018, 17:13
Luk Kabelträger

Beiträge: 35
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das wäre auch interessant für dich denke ich. Audio Zenit XP15

http://www.audio-zenit.de/shop/audio-zenit-xp-15/
K&M Veranstaltungstechnik

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Fr 23. Feb 2018, 20:32
DjRENE2txc HobbyKistenSchlepper

Alter: 35
Wohnort: Raguhn
Beiträge: 132
Renommee: 2
Firma: R&D Veranstaltungsservice



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn du schon den TP 218/1600 hast ist doch das Achat 208H passend!
Ich hab selber reichlich TP 218/1600 MK3 und TP 118/800 mit Achat 208H im Einsatz...
ein schönes Setup ist drei 218/1600 auf zwei Achat 208H.
Weil was nützt es dir wenn du „Marken Topteile“ hast aber die Bässe von Thomann!
Wie gesagt man kann mit den Technikern reden, funktionieren und klingen muss es!

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Fr 23. Feb 2018, 21:32
CNC4all Kabelträger

Beiträge: 46
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich nutze zwei T24N Tops in Kombination mit 6 Stk. BS M214 Subs.
Bis letztes Jahr an einer Hoellstern 14.4 DSP seit Januar an zwei LAB 12k44.
Das geht wunderbar das Setup. Die Tops finde ich nach wie vor hammer.
Lösen oben rum schön auf und haben auch genug Grundton.
Die B30 Subs haben mir damals beim Probehören nicht gefallen.
Die Subs vom Bernd sind super, knackiger Sound, druckvoll, kompakt und leicht.
Ich bekomme locker vier Subs, zwei T24N, Pult und zwei Manfrottos in meinen Caddy.
Damit ist das System für mich unschlagbar.

Gruß

Sebastian

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Sa 24. Feb 2018, 12:42
Timo1997 Kabelträger

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@CNC4all:
Off-Topic | Anzeigen
Wie machen sich die 214er Pegeltechnisch gegen die B30?

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Sa 24. Feb 2018, 14:08
CNC4all Kabelträger

Beiträge: 46
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Timi1997 das kann ich Dir nicht sagen, da ich keinen direkten Vergleich hatte.
Aber die B30 haben mir vom Sound her nicht gefallen. Ich arbeite mit dem Material überwiegend live und möchte, dass der Substanz das Signal präzise und differenziert wieder gibt und das tun die BS M214s

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Mo 26. Feb 2018, 04:06
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 559
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Würde jetzt auch mal die PL Audio Uniray oder Pigbox ins Rennen werfen, die gibt es auch öfter mal gebraucht, weil viele PL Audio Anwender auf die hauseigenen Upgrades in Richtung Line Array und Banana umschwenken.

Ansonsten wie schon genannt die Modweiche mal probehören und vergleichen, ich meine die haut noch ein paar dB zusätzlich raus, musste mal den Thread dazu checken, da sind Grafiken vorhanden.
So könnte man erstmal überbrücken bis etwas Kohle da ist und man gar über einen Systemwechsel nachdenken kann.
"Ne, zu teuer, der Sohn von meinem Nachbarn, der ist auch Dj, mit Musikanlage, der macht's fürn Fuffi!"


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lautsprecher & Systeme