Portal » Aktivsetup für LMT-101

Aktivsetup für LMT-101

[Bausätze]
..welche Forum, Homepage usw. betreffen
Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 29. Mai 2011, 20:26
crazyman HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 111
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,
meine Frage ist, ob es möglich wäre ein Aktivsetup für die LMT-101 zu erstellen.
Alles steht vor dem Hintergrund eine kleine leichte skalierbare Box zu erhalten.
Mit einem Aktivsetup könnte man direkt neben die LMT-101 noch eine zweite Box, welche ohne Hochtöner gebaut wird, stellen, beide könnten einigermaßen koppeln und man hätte ein gut skalierbares System mit insgesamt 6dB mehr pro "ganzem" Top.
Das Setup könnte selbstverständlich auch nur käuflich erwerbbar sein, man sollte damit schließlich genauso Geld verdienen können wie mit einer Weiche.
MfG

Beitrag Nummer:#2  Beitrag So 29. Mai 2011, 21:43
Schmelli Hellmacher

Alter: 26
Wohnort: Wesel
Beiträge: 679
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

also willst du quasi via aktivsetup von lmt 101 auf 210 umschalten können.


denke das sollte locker möglich sein. einfach mal jobsti fragen und mit dem bisl dealen :D


lg

Schmelli
Rechtschreibfehler dienen zur Belustigung!

Beitrag Nummer:#3  Beitrag So 29. Mai 2011, 21:56
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der Sinn erschließt sich mir nicht so ganz ... aktiv, und dann einen zweiten Delta zum Koppeln daneben? Willste das jedes Mal durchmessen oder wie willst du die zweite LMT ohne HT an die erste befestigen?

Beitrag Nummer:#4  Beitrag So 29. Mai 2011, 22:02
crazyman HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 111
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie Schmelli schon richtig erkannte, will ich ein Aktivsetup bei dem ich, wenn ich den HT um 6dB booste, eben nicht unnötig viel Energie in einem Widerstand für das HT-Horn verheizen muss. Der Delta im LMT-101 gehäuse soll neben dem echten Topteil z.B. mit Spanngurten befestigt werden. Dann bräuchte man nur in den Setups den HT um 6dB boosten und den Delta des Fake LMT-101 mit dem original Delta 10A parallel schalten.
Wäre eine nette und flexible Sache, so ist es z.B. möglich ganz einfach für größere VAs mal die Topteile zu "vergrößern" ohne ständig mit diesen rießen Eumeln umherziehen zu müssen.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag So 29. Mai 2011, 22:05
andy Lautmacher

Alter: 26
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 511
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ich würde sagen der theradsteller will eine LMT210 mit seperatem Delta prich wie er geschrieben haeine LMT101+2Delta.
hat den vorteil für kleiner sachen hat er die 101 für größere die 210 das bei weniger Material kosten und Space klingt logisch

EDIT: da war wohl jemand schneller :lol1:

Beitrag Nummer:#6  Beitrag So 29. Mai 2011, 22:37
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4330
Renommee: 198


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Naja, musst dir halt was einfallen lassen, wie man den 2ten Delta drunter schrauben kann.
Sollte schon machbar sein, ist zwar bestimmt nicht zulässig, aber machbar.

Das mit dem drunter schrauben wäre übrigens recht wichtig :wink:
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag So 29. Mai 2011, 22:43
Biber Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 122
Renommee: 0
Firma: MBC Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Statt schrauben könnte man ja auch was ähnliches machen wie mans bei Rollbrettern macht, also 3 Plates an das LMT 101 und dann im Delta-Gehäuse 3 Butterflys einarbeiten, dann können die zwei Kisten schön aneinander gezogen werden.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 30. Mai 2011, 09:47
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das problem wird sein, dass die Deltas dann net weit genug aneinander sind, sondern mindestens 15-30mm Abenstand zueinande haben. Es gibt Schlimmeres,
aber dennoch leidet u.a. die Abstrahlung darunter.
Auch schaut das nicht hübsch aus, hier muss ja dann was mit Butterfly etc. gemacht werden.

WENN, dann braucht es 2 komplett unterschiedliche Aktivsetups, denn einfach den HT um 6dB Anheben wird wahrscheinlich nich drinne sein. Je nach Amp wird hier auch die Leistung/Gain anders ausfallen,
somit muss sich hier jedes selbst dann das Gain im Setup anpassen. Wenn, muss so nen Setup auch für den entsprechenden Amp + Controller gemacht werden, ergo müsste dann jeder
das gleiche Equipment nutzen.

Auch erschließt sich mir der Sinn davon net so ganz ehrlich gesagt, da sowas vielleicht 2 Leute machen wollen, habe ich wenig Lust hier 2 Setups zu machen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mo 30. Mai 2011, 12:35
Diego Dee Benutzeravatar
Hellmacher

Wohnort: 73529 Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 738
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich denke mal hier wird angepeilt aus einem single 10"/12" Top mittels dem "hinzugeflanschten" zweiten 10"/12"er eine Boxenerweiterung in Richtung LMT/MT 210/212 zu erreichen.
Außer dem Set up sehe ich aber auch noch ein Volumen Problem.
Durch den angeflanschten zweiten Speaker mag das ja optisch ähnlich wie ein echtes doppel10/12 Zoll Top daherkommen aber der Boden vom Single Top ist da dazwischen und behindert das volle Volumen.
Somit dürfte die Kiste dann auch schlanker klingen und das ist bei der Aktion eher nicht so gewünscht.

Grundsätzlich finde ich die Andockerei zwecks Systemerweiterung einen guten Gedanken aber in der Praxis wird das denn wohl nicht ganz so easy zu machen sein ;)

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mo 30. Mai 2011, 21:52
crazyman HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Beiträge: 111
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich denke mal hier wird angepeilt aus einem single 10"/12" Top mittels dem "hinzugeflanschten" zweiten 10"/12"er eine Boxenerweiterung in Richtung LMT/MT 210/212 zu erreichen.
Außer dem Set up sehe ich aber auch noch ein Volumen Problem.
Durch den angeflanschten zweiten Speaker mag das ja optisch ähnlich wie ein echtes doppel10/12 Zoll Top daherkommen aber der Boden vom Single Top ist da dazwischen und behindert das volle Volumen.
Somit dürfte die Kiste dann auch schlanker klingen und das ist bei der Aktion eher nicht so gewünscht.

Du hast meine Intention richtig erkannt die Optik ist mir dabei jedoch herzlich egal, die Funktionalität machts. Wie die Zerfallsdiagramme vermuten lassen, sollten 2 seperate 10" Gehäuse sogar weniger nachschwingen als ein 2*10".
Was mich interessieren würde ist wie kritisch diese paar cm sich auf die gesamte Box auswirken werden.

Es gäbe 3 Varianten die ich mir überlegt habe bezüglich Aufstellung
mögliche Aufstellungen.PNG


Mich würde interessieren welche am geeignetsten ist.
-1 ist ja die "klassische" Variante
-2 wäre bezüglich der Kopplung zum HT-Horn wohl recht günstig
-3 ist ein Mittelweg aus Kopplung zum 1. Delta und zum HT Horn
Alles könnte man mit Spannungurten fixieren.

WENN, dann braucht es 2 komplett unterschiedliche Aktivsetups, denn einfach den HT um 6dB Anheben wird wahrscheinlich nich drinne sein. Je nach Amp wird hier auch die Leistung/Gain anders ausfallen,
somit muss sich hier jedes selbst dann das Gain im Setup anpassen. Wenn, muss so nen Setup auch für den entsprechenden Amp + Controller gemacht werden, ergo müsste dann jeder
das gleiche Equipment nutzen.

Ich denke mal ein Setup mit dem, sehr verbreitetem, DCX 2496 würde wohl reichen. Wenn du von der Endstufe einfach einen Sinuspegel bei einer bestimmten Frequenz angeben könntest, so könnte man sich mit jeder beliebigen Endstufe dieses Setup "zusammenbasteln".

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mo 30. Mai 2011, 22:07
Schmelli Hellmacher

Alter: 26
Wohnort: Wesel
Beiträge: 679
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ich weiss nicht inwiefern die abstrahlung durch die ports leidet aber ich könnt emir vorstellen das die ganze geschichte geschlossen besser funktionieren würde.
Rechtschreibfehler dienen zur Belustigung!

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mo 30. Mai 2011, 22:10
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4330
Renommee: 198


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn überhautp, dann Variante 1, und da dürfen die 10er praktisch die Gitterstrebe küssen.
Könnte aber funktionieren und wäre dann ´ne recht nette Sache :wink:
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


Zurück zu Feedback, Fragen und Vorschläge...