Portal » Diskussion Rechte Nachbau/Selbstbau - Urheberrecht

Diskussion Rechte Nachbau/Selbstbau - Urheberrecht

..welche Forum, Homepage usw. betreffen
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 13. Nov 2012, 12:51
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Grüßt euch,

ich würde gerne mal eure Meinungen hören und eine offizielle Diskussion
zum Thema Urheberrecht, Verbreitung, Kopie, Lizenzen & Verkauf anzetteln.

Speziell um unsere Jobst-Audio Bausätze.
- Was sagt und denkt ihr über freie Bausätze, über Kostenpflichtige und teils Kostenpflichtige.
- Wie stellt ihr euch das urheberrechtlich am besten und geschicktesten vor.
- Wie würdet ihr verschiedenes am liebsten lösen?
- Offizielle Lizenzen für Shops und Webseiten, zum anbieten von Bausätzen oder Herstellung?
- Ja, nein, Vorteile, Nachteile? Wenn ja, welche Möglichkeiten kommen euch in den Sinn?

Die Diskussion soll allgemein gehalten werden und keine Lieferzeiten oder Verfügbarkeit behandeln.



Aktuelle zum Thema folgende Hinweise von der Website:

News:
http://www.jobst-audio.de/news

Impressum:
http://www.jobst-audio.de/hilfe/impressum

Urheberrecht, da keiner in's Impressum schaut:
http://www.jobst-audio.de/hilfe/urheberrecht

Nochmal etwas einfach im FAQ erklärt:
http://www.jobst-audio.de/hilfe/faq
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 13. Nov 2012, 13:30
-sebb- Verkabler

Beiträge: 298
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
- Was sagt und denkt ihr über freie Bausätze, über Kostenpflichtige und teils Kostenpflichtige.

Ich würde es prinzipiell so lassen, wie es derzeit ist, die B-Serie frei verfügbar für alle, Die L und M Serie mit Lizenzgebühren. Ist meiner Meinung nach keine Änderung notwendig. Die Frage ist ob man nicht auch zB eien Plan für einen Sub der L-Serie einfach eine Schutzgebühr zahlen sollte. Den Plan quasi nicht frei verfügbar aber für 5-15€oder so einfach per email verschicken. Weil es steckt ja auch Entwicklungsarbeit drinnen und die paar Euros ist dann sicher jeder bereit noch zu zahlen..

Jobsti84 hat geschrieben:
- Wie stellt ihr euch das urheberrechtlich am besten und geschicktesten vor.
- Wie würdet ihr verschiedenes am liebsten lösen?

Ist natürlich alles sehr schwierig zu kontrollieren. Vllt. hilft einfach einen Aufkleber zur Lizenz, Bauplan oder ähnlichem dazuschicken, den man innen in der Box oder an die Weiche anbringt. Dadurch weiß man auch am Gebrauchtmarkt ob die Sachen original sind oder nicht. Quasi ein Echtheitssiegel...

Jobsti84 hat geschrieben:
- Offizielle Lizenzen für Shops und Webseiten, zum anbieten von Bausätzen oder Herstellung?
- Ja, nein, Vorteile, Nachteile? Wenn ja, welche Möglichkeiten kommen euch in den Sinn?

Unbedingt! Wenn es für einen nicht machbar ist, müssen es eben mehrere oder ein Zweiter sein.
Wobei folgende Idee:
Ich würde einfach die Pläne für die L-Serie per Mail verschicken, mit einer Schutzgebühr von 30€ pro Paar, Weichenplan per email und dann die Aufkleber für die Weiche. Das ist ein viel geringerer Aufwand, kostet fast keine Versandkosten und man kann trotzdem die Verbreitung von Kopien gut kontrollieren.
Die M-Serie dann mit einer höheren Schutzgebühr versehen und zusätzlich eine fertige Weiche anbieten. Dann kann jeder selbst schauen, zB falls er selbst Händler ist, wo er die Teile herbekommt und fertig.

Für Händler eben auch gleich machen: Versand von Aufklebern an die Händler, natürlich nicht einzeln, und dann danach abrechnen. Wenn das System gut und zügig funktioniert werden keinen die 30€ stören, da dann auch der Gebrauchtpreis ja wieder steigen würde!


Jobsti84 hat geschrieben:
Die Diskussion soll allgemein gehalten werden und keine Lieferzeiten oder Verfügbarkeit behandeln.

Wie du siehst kann man das Thema nicht ganz abtrennen, da bei schneller Verfübarkeit einfach eh keiner drüber nachdenkt, ob er jetzt schnell mal das Geld überweist und am nächste Tag noch den Originalplan mit Aufkleber hat...
Da wird es mMn zwangsläufig weniger ungewollte Nachbauten geben.
Für mich als Nachbauer wäre das einfach ein driftiger Grund wieder Originale Pläne zu kaufen und nicht die wenigen Sachen die ich brauche dann auch noch über h-audio beziehen zu müssen *duck und weg*
lg Sebastian

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 13. Nov 2012, 14:27
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Do 8. Jan 2015, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 13. Nov 2012, 14:39
-sebb- Verkabler

Beiträge: 298
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Für M und H ausschließlich Weichenbausätze anzubieten bindet aber auch viel Zeit darin, diese überhaupt erst einmal zu bauen.. Das ist halt die Frage ob man die Zeit auf Dauer überhaupt aufbringen kann, denn so wie ich das sehe, wird sich Jobsti ja eher auf sein Studio konzentrieren wollen.
Und da jeden Tag auch wenn man viel zu tun hat sich hinsetzten zu müssen und zu löten. Ich weiß nicht.. "Leider hab ich die nächste Woche im Studio zu viel zu tun und komme nicht zum löten..", als Kunde der einen Liefertermin zugesagt bekommen hat, darf mir das aber dann auch zurecht herzlich egal sein, weil ich habe auch Kunden die das Material brauchen! Wodurch man wieder bei der alten Problematik wäre...

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 13. Nov 2012, 14:48
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Do 8. Jan 2015, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 13. Nov 2012, 15:19
-sebb- Verkabler

Beiträge: 298
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Aber irgendwas kann ja jetzt schon nicht stimmen, wenn es eh so einfach wäre. Die Frage ist, ob es sich bei Jobsti um ein Zeitproblem handelt das auch in Zukunft da ist, weil wenn ja sollte man etwas ändern. Weil so funktioniert es offensichtlich ja nicht.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 13. Nov 2012, 16:44
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ist natürlich alles sehr schwierig zu kontrollieren. Vllt. hilft einfach einen Aufkleber zur Lizenz

Nuja, auf den fertigen Weichen ist ja schonma die Unterschrift, bzw. auf den Platinen mit eingeätzt.

Ab 2013 irgendwann, gibt's dann zu jedem Bausatz auch nen Frontlabel dazu ;)
Nur mal sehen, ob nur bei Fertig-Weichen oder auch bei Weichenkits.
Bei Bässen nur, wenn Baupläne oder Bausatz gekauft werden.

Weichen unkenntlich machst finde ich schon ein bisschen witzlos, den Aufwand kannst du dir auch sparen ...

Ich behaupte, 50% der Nachbauer können die Teile nicht vermessen und 30% haben keine Lust das Dingens zu zerlegen,
wenn doch, werden die wenigsten den Kram dann in's Netz stellen kostenfrei, für den Aufwand.
Und dann kann man immer-noch schauen, ob man denjenigen doch noch erwischt & rechtliche Schritte einleitet.

Zudem geht's ja auch um die Fotos, die Selbstbau-Gemeinde knippst ja extrem gerne ;)
Die Teile unkenntlich machen, dauert pro Weiche netmal eine Minute (Nitro-Verdünnung sei Dank, einma Wisch & weg)

biete alles als Fertigweiche mit Gehäuseplan an
Verzettel dich nicht in zu viel Varianten. Gehäuse einmal als Bausatz, oder fertige Box fertig aus.

Die 2 3 Varianten mehr, machen ja kaum oder sogar keinen Mehraufwand.
Ob nun Gehäusebausatz, aufgebaut oder komplett fertig, spielt weniger ne Rolle.

Fertigbox werde ich offiziell nicht anbieten von den Bausätzen, nur auf Anfrage,
da es ja, wie gesagt, irgendwann Fertigboxen geben wird (Komplett andere, nicht aus dem Selbstbau-Bereich).

Die Bausätze werden hier gelagert, die Gehäuse gehen direkt vom CNC Menschen raus und gehen nur erst an mich,
falls ne Fertigbox verlangt wird, was in den wenigsten Fällen der Fall ist.

Wenn wir uns hier auf Selbstbau spezialisieren, dann muss es auch verschiedene Varianten geben,
gerade Weichen-Bausätze (welche ja auch enorm weniger Aufwand machen als Fertig-Weichen)

Dein Service muss stimmen!

Richtig, das ist das A & O, und genau daran wurde auch gearbeitet, dass dieser in nächster Zeit dauerhaft garantiert werden kann.
Paar Kleinigkeiten sind derweil sogar noch in der Mache, wie z.B. schnellere und einfachere Weichen-Herstellung,
vielleicht gibt's kommendes Jahr sogar ne kleine CNC dafür, ma sehen.


Das ist halt die Frage ob man die Zeit auf Dauer überhaupt aufbringen kann, denn so wie ich das sehe, wird sich Jobsti ja eher auf sein Studio konzentrieren wollen.
Als Kunde der einen Liefertermin zugesagt bekommen hat, darf mir das aber dann auch zurecht herzlich egal sein, weil ich habe auch Kunden die das Material brauchen!

Fertige Weichen Werden künftig in größeren Mengen gelagert. Sollten bestimmte Weichen so extrem gut gehen, dass ich pro Tag 20 Stück (identische) versenden muss,
würde ich sie extern fertigen lassen, oder eher extra Personal dafür einstellen.
Solange alles unter 50 Weichen pro Woche bleibt, sehe ich da keine Probleme bisher, sehe ich dass es hier knapp wird,
werden Alternativen wie personal oder Externe Fertigung gesucht.

Solange das aber noch net der Fall ist (wird's denke ich auch net werden), lassen sich die Weichen ganz locker nebenbei herstellen,
während andere Arbeiten erledigt werden.

Das Studio steht derweil komplett hinten an, da die Geschichte extrem teuer wird mit nem 6 stelligen Betrag und zudem auch leider
pompöser Aufwand ist (Hauptgrund), da die halbe Werkstatt aufgerissen werden muss, wofür derweil einfach die Zeit bei den Angestellten von Daddy fehlt.
Das wird erledigt, wenn in den kommenden 1-2 Jahren mal der Werkstattboden erneut wird.
Im Studio würde ich übrigens nicht selbst den ganzen Tag verbringen, hierfür habe ich schon ausgebildete Tontechniker-Kollegen,
welche das gerne übernehmen würden.

[spoiler]Zur Info:
Wir haben hier seit knapp nem Jahr nur noch Baustelle, das halbe Haus wird umgebaut, Werkstatt wurde umgebaut,
ich habe hier alles umstrukturiert und ich ziehe im eigenen Haus sogar noch um ;)

Das sind alles Sachen die nebenbei erledigt werden, deswegen verschieben sich dann auch Sachen wie
Eigenvertrieb, Fertigboxen, Studio usw. So eilig habe ich's damit nun auch wieder net.

Jetzt gerade ist die Zeit wieder da um sich um alles wichtige hier zu kümmern, auch künftig.
Alle andere Dinge werden künftig nebenbei erledigt, bzw. hinten angestellt.

So, genug aus dem Nähkästchen geplaudert[/spoiler]

Zeitproblem handelt das auch in Zukunft da ist

Nope, wird definitiv eliminiert, wurde ja auch lange genug dran gewerkelt!
Größtes Problem war die letzten Jahre, dass wirklich alles jeweils von anderen Stellen aus gemacht werden musste,
Platinen-fertigung, Weichen-Herstellung, Lagerung, Paket-Versand, Markendruck usw usw.... ist nun alles an einer
zentralen Stelle, auch endlich samt Telefon, Internet und Sat *g*!
Wenn doch was sein sollte, wird dies früh genug (ja, früher als ne Woche) offiziell mit allen wichtigen Infos angekündigt
und Formulare geschlossen.

PS:
Im Shop werden dann feste Lieferzeiten angegeben, die Standard-Lieferzeit wir auf 3-5 Tage gesetzt,
Fertig Lagerndes auf 1-3 Tage und nicht lagerndes 5-8 Tage oder mehr.
Spezielles wird eigene Zeiten bekommen, 24h Lieferung nur auf telefonischer Nachfrage.

Der Shop wird auch erst online gehen, sobald dieser zu 100% zufriedenstellend und zuverlässig funktioniert, das Lager wieder komplett
gefüllt ist und alle angegebenen Lieferzeiten eingehalten werden können!

Anm.: Ich suche noch circa 10 Meter Schwerlastregal, wer was weiß, bitte melden!

Damit sei das Thema Lieferzeit, Service usw. erstma abgehakt.
_______________Strich drunter_______________
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 6. Mai 2013, 20:59
Sabbelbacke Pro-User

Beiträge: 340
Renommee: 43


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mein Rat in dieser Sache:

Such Dir Deine Kooperationspartner genau aus. Je redlicher und anständiger Du mit dem geistigen Eigentum anderer umgehst und je mehr Du Deine Partner auch danach aussuchst, desto dauerhaft zufriedener werden alle sein. Es gibt nicht wenige Boxenschreiner, die sich einmal einen Bauplan besorgen und dann auf Anfrage unter der Hand das Zeugs auch so mal bauen, allein hier im Umfeld fallen mir da massenweise ein.... Es halten nicht viele die Geschäftsmoral hoch und verteilen die Loorbeeren da, wo sie hingehören. Der Kunde merkt so was aber auf Dauer..


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Feedback, Fragen und Vorschläge...