Portal » Tipps für Frontschaumbefestigung

Tipps für Frontschaumbefestigung

Diskussion über Material, Werkzeuge, Techniken & dessen Zubehör.
Z.B. Holz, Lackieren & Finish, Spachteln, Löten etc.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: Anton6400
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 14:43
Anton6400 Kabelwickler

Themenstarter

Alter: 16
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo, Ich möchte Frontschaum an meine JL-Sub15N bauen. Meine Idee war, den Schaum mit UHU Kraftkleber auf das Lochblech zu kleben, an die Schallwand leisten zu kleben, an denen ich das ganze dann mit Holzschrauben oder Gewindeschrauben mit Einschlagmuttern festschrauben kann. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob der Kleber dafür gut ist und ob es eine bessere (einfachere) Methode gibt um das Gitter dann zu befestigen (Es geht mir primär um den Fall, das ich das Gitter wieder abbauen muss um an den Treiber zu kommen). Den Frontschaum hinter das Gitter kleben, geht nicht da ich die Gitter nicht streiche. Vielleicht könnte man den Frontschaum ja im Bereich der Ports mit schwarzem Garn zusätzlich befestigen, damit die Chance das er dort abgeht geringer ist.
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 15:04
Jürgen399 Kabelträger

Alter: 21
Wohnort: Wensebrock, Brockel
Beiträge: 43
Renommee: 1



Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Hallo,

zum Thema Frontschaum kleben gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an Posting sowie ein How-To und ein FAQ

-> Frontschaum kleben, aber richtig
-> HowTo Frontschaum
-> Von User blaudenbach
-> Von User Sigo

das ist das was ich eben per Suche gefunden habe. Da gibt es aber noch viele weitere Posts über dieses Thema.

Jobsti benutzt z.B. den Sprühkleber von Reca, andere den von Adam Hall, Würth, Tesa, Tuff Cab usw.
Wieder andere nehmen Leim oder Kraftkleber, meist hält das aber nicht lange.

Lies dir die Links mal in Ruhe durch und wenn weitere Fragen auftauchen sollten, meldest du dich wieder :-)

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 15:26
Anton6400 Kabelwickler

Themenstarter

Alter: 16
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei dem Thema Kleber, bin ich mir immernoch nicht so sicher, da jeder einen anderen empfiehlt und in den Meisten Posts der Schaum hinter das Gitter geklebt wird, ich möchte ihn aber gerne vor das Gitter haben. Und die Idee mit dem Garn wurde nur in 1 Post erwähnt und dann von keinem beantwortet.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 15:59
Jürgen399 Kabelträger

Alter: 21
Wohnort: Wensebrock, Brockel
Beiträge: 43
Renommee: 1



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das viele einen anderen Kleber empfehlen ist meist der Anwendung geschuldet.
Wenn man z.B. den Schaum hinter das Gitter haben möchte, braucht man einen Kleber der keine Fäden zieht beim Sprühen. Dieser kleber kann (in diesem Punkt bin ich mir nicht 100%-ig sicher) auch ein bisschen weniger Klebekraft haben, da der Schaum beim Impuls gegen das Gitter gedruckt wird. Beim zurückschwingen der Membran werden nicht so hohe Portgeschwindigkeiten erzeugt wie beim Impuls.

Wenn jetzt der Schaum vor dem Gitter sitzt darf der Kleber leichte Fäden ziehen, da der Schaum diese Verdeckt. Auf der anderen Seite muss dieser aber besser Halten, zum einen wegen dem Impuls zum anderen ist der Schaum nicht geschützt und kann von Gästen auf der VA bzw. beim Transport schneller kaputt gehen.

Da du den Schaum ja vor das Gitter machen möchtest, was ich auch für die einfachere und günstigere Wahl halte, würde ich den Kleber von Adam Hall probieren. Der klebt gut, zieht aber nicht wenig Fäden. Du kannst den Sprühabstand natürlich verkleinern, dann brauchst du aber mehr Kleber, hast aber weniger Fäden. Mit anderen Klebern habe ich keine Erfahrungen sammeln können.
Ich werde als nächstes den Kleber von Tuff Cab probieren und dann Berichten, wird aber noch dauern da die Lieferzeit im Moment bei ca. 21 Tagen liegt ...

Das Thema Garn ... Natürlich kannst du das gerne probieren und hier berichten, wie das so ging und wie das aussieht. Ich hätte aber Angst das nur zu "nähen", wenn dann in Kombination mit dem Sprühkleber. Da würde ich aber auch nur halb in das Material "nähen" damit es nicht zu Einfallstellen kommt wenn das Garn fest gezogen wird. Ich hoffe man kann das ungefähr verstehen was ich meine ...

Zum Befestigen haben Sigo und blaudenbach eine sehr gute und durchdachte Idee gehabt zum Befestigen. Ich werde das bei meinen BS.M14s mit 8 Neodymmagneten (a 6Kg Haltekraft) probieren. Falls das nicht halten sollte werde ich die ähnlich wie Sigo und blaudenbach befestigen. Du kannst natürlich auch mit Einziehmuttern und Senkkopfschrauben arbeiten, wurde auch oft gemacht. Dort bitte an den Stellen wo die Schraube ist kein Kleber hinsprühen, sodass man da den Schaum aufschlitzen, aufklappen, Schraube eindrehen und alles wieder zuklappen kann das da keine Schraubenköpfe oder so zusehen ist. Funktioniert gut, so habe ich das bei den M-Sat12 auch gemacht.


Zur Verarbeitung allgemein:
-> Gitter muss Fettfrei sein
-> Gitter an den Seiten umkanten, dadurch bekommst du mehr Stabilität (optional)
-> Wenn du mit Sprühkleber arbeitest nur das Gitter einsprühen und nicht den Schaum
-> Bei dem Adam Hall Sprühkleber nicht warten, sondern gleich das Gitter auf den Schaum rauf (Bei anderen Klebern bitte vorher ausprobieren)

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 16:06
Anton6400 Kabelwickler

Themenstarter

Alter: 16
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich werde das ganze mal mit den UHU Kleber probieren, weil ich da billiger drankomme als an den von Adam Hall und da ich den von UHU auf das Gitter rollen kann und da auch bisschen warten kann bevor ich den Schaum da drauf klebe (da Anfänger).

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 16:30
Jürgen399 Kabelträger

Alter: 21
Wohnort: Wensebrock, Brockel
Beiträge: 43
Renommee: 1



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das kannst du gerne tun. Ich bezweifle zwar das das gut geht. Ich lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen. Beim Sprühkleber brauchst du auch keine Angst haben, der ist nicht innerhalb von 10 Sekunden oder 2 Minuten fest. Ein wenig Zeit brauchst du auch. Viele schreiben ja das die den Kleber fast 5 Minuten haben antrocknen lassen bevor der Schaum draufgedrückt worden ist. Das ist aber von Kleber zu Kleber unterschiedlich ...

Aber wie gesagt, immer her mit deinen Berichten und Erfahrungen, dümmer werden wir dadurch sicher nicht und andere die ein ähnliches Problem haben, finden bei deiner Lösung vielleicht auch deren Lösung oder einen guten Ansatz.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 16:49
KcRage HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 130
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also ich verwende den unlösbaren Sprühkleber von UHU und der hält bisher super. Gerade erst gestern wieder geklebt.^^ Ist auch super einfach zu verarbeiten. Relativ nah ranhalten, damit sich keine Fäden bilden und üppig drauf damit, gerade an den Kanten und Ecken. Da es bei so Gittern nicht wirklich viel Klebefläche gibt, vor allem wenn man sie zurecht gesägt hat und nur noch die Holme des Gitters stehn, bin ich dazu übergegangen überall ca. 1-2cm Schaum überstehen zu lassen und die Kanten umzuschlagen. Musste halt vorher die Kanten des Gitters auf einer Seite einsprühen, dann umdrehen und das Gitter komplett einsprühen.

Wenn du vorher den Schaum zurecht geschnitten hast, musst du auch garnicht hetzen. Einfach Gitter an der Außenseite mit möglichst wenig Kontakt und Einweghandschuhen nehmen, auf den Schaum legen, Kanten rumschlagen und andrücken. Zum Trocknen noch was schweres draufstellen und fertig...

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 16:55
Anton6400 Kabelwickler

Themenstarter

Alter: 16
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wieviel hast du da ca. benötigt für welche Fläche?

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 17:47
KcRage HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 130
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also die Dose hat glaub ich 400ml und bisher hab ich 2x Msub212, 2x Jlsat10, 2x Jlsat6, 1x Jlsub28 und ein doppel 8er Top mit Schaum bestückt und es ist immer noch was übrig...

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 17:49
Anton6400 Kabelwickler

Themenstarter

Alter: 16
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also müsste eine Dose locker für 4 JL-Sub15N reichen oder?

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 18:10
KcRage HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 130
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Normalerweise schon ;)

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 19:29
Lukas-jf-2928 Stagehand

Alter: 25
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 323
Renommee: 5
Firma: PlanSound GbR



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Welchen von UHU? Hab einmal den lösbaren und nicht lösbaren gehabt, fand beide so schlecht klebend wie Kaugummi für diesen Zweck.
Der Adam Hall klebt viel besser, allerdings ewig halten ist auch anders, vor allem am Port.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 21:25
KcRage HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 130
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab gerade nochmal gekuckt, es ist doch nicht UHU sondern PATTEX... sorry hatte es anders im Kopf und die Hersteller verwechselt :shock:

Heißt "Pattex Permanent", gibt sich preislich aber nix zu dem von Adam Hall... denke auch nicht, dass da große Unterschiede zwischen den Herstellern bestehen. Chemisch sind die sicherlich fast identisch, und wenn er für Schaumstoffe etc. verwendbar ist, dann muss es ja eigentlich funktionieren. ;) Problem ist halt die geringe Klebefläche am Gitter, deshalb gehts gerade an den Ecken gerne ab.

Welcher Sprühkleber am besten geeignet ist lässt sich halt schwer sagen. Müsste man mal hingehn und alle Hersteller objektiv gegeneinander testen. Subjektiv macht natürlich jeder andere Erfahrungen.

Aber wenn mans rumschlägt und ne 5kg Hantelscheibe o.Ä. beim Trocknen draufpackt löst sich eigentlich nix mehr (zumindest bei mir bisher so... noch^^)

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 21:52
Lukas-jf-2928 Stagehand

Alter: 25
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 323
Renommee: 5
Firma: PlanSound GbR



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Meine Erfahrung mit dem UHU wär halt einfach mal so schlecht, da musste ich nachfragen :D

Gibt ja sonst hier auch in irgendeinem Thread ein paar Empfehlungen. Ich find den Adam Hall schon ok, hält auf jeden Fall, ab und zu mal nachkleben muss man trotzdem (am Port bspw wie ja schon geschrieben).
Soll aber noch bessere geben, mal die Suche anwerfen vielleicht findet man ja noch was.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Mi 11. Jan 2017, 22:35
rainer Verkabler

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 164
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ports lass ich bei mir frei
hab auch schon einige ausprobiert , verwende jetzt denn Würth und bin zufrieden damit
ganz schlecht fand ich den Weicon

mfg
Rainer


Zurück zu Werkzeug, Material und Zubehör - DIY