Portal » Butterfly Griffe Fräsvorlage

Butterfly Griffe Fräsvorlage

Diskussion über Material, Werkzeuge, Techniken & dessen Zubehör.
Z.B. Holz, Lackieren & Finish, Spachteln, Löten etc.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 27. Mär 2017, 22:57
haxxe Stagehand

Themenstarter

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin, damit die Subs mal gescheit aussehen, sollen natürlich noch butterfly griffe rein.
Aber welche vorlage nutz ich und wie soll ich da überhaupt vorgehen?
Ich hab ne 17mm kopierhülse, welche ich noch nie genutzt hab und auch nicht weiß wie.
Undn 6 und 12mm nutfräser.
Ich würde mir jetzt einfach ausm reststück 15mm mpx n griff mit der stichsäge aussägen und dann "abfahren" .
Aber wie genau müssen die Maße sein und nach welcher vorlage?
Gruß

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 28. Mär 2017, 08:06
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1597
Renommee: 160



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Butterfly

Auf 100% Ausdrucken, auf das holz legen und dann einfach die Zentren körnen.
Die äußeren Rundungen kann man ganz gut mit nem Forstner (20mm) bohren.

Wenn die Schablone ausreichend groß ist kann man die großen Radien auch mit dem Zirkle fräsen.
Einfach das Kreuz ausreichend verlängern und den passenden Radius suchen, hab das ja nicht bemaßt ...

Wenn man eine Kopierhülse verwenden möchte musst du das halt in Übergröße drucken, passend zu deiner Hülse.
Wenn man gerade mal keine Kopierhülse zur Hand hat kann man aber auch mal nenn 8mm Nutfräser mit 8mm Schaft nehmen und ne 1:1 Kopie machen, man muss halt nur ausreichend tief tauchen.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 28. Mär 2017, 10:14
haxxe Stagehand

Themenstarter

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ach man ich hab nurn 24er forstner hier.
Wo bekomm ichn gescheiten 20er her?
Ansonsten sieht das ja schonmal ganz nett aus.

Die kommen ja in einzelne lf sub12, wie groß muss da der griffkasten sein, ohne das ich mir zu viel volumen nehme?
Oder is das irrelevant?

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 28. Mär 2017, 10:46
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 610
Renommee: 80


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin ;)
24er geht einwandfrei auch; dann ist eben diese äußere Rundung nen Hauch weiter. (Wenn Du dann die Schablone von Fio nutzen möchtest, eben den Mittelpunkt jeweils 2 mm Richtung Zentrum schieben... oder nen Hauch größer drucken, kann aber dann zwischen den Ports eng werden.)
Ich nutze für manche Griffe gar D=35 mm außen und mach die Griff- Rundung dazwischen dann einfach mit nem Farbdosendeckel von rund 14 cm Durchmesser. Eben dann halt an die Löcher angelegt, gezeichnet und mit der Stichsäge. Wird ja eh mit der Fräse gerundet. Greift sich auch super und geht einwandfrei fix.

Das Volumen von den Griffkästen tut da nicht soo viel auf das Gesamtgehäuse. Ich nehme an, bei den Single-12er-Gehäusen machst du zwei Griffe? Passt ja dann äquivalent zu vieren beim 212er. Passt also. Bissl Obacht: zwischen den Portschrägen hat es nur etwas unter 11 cm. Daher wird beim Original-Buttterfly der Kasten auf die Schrägen müssen...
Ich habs neulich so gelöst, dass ich den Ausschnitt recht tief runter gesetzt hab, um drüber genug Platz für die Finger zu behalten. Hab aber auch nur halbe Butterfly da rein gemacht, weil mir das vom Platz her sympathischer war.

Gruß
Andy

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 28. Mär 2017, 13:27
haxxe Stagehand

Themenstarter

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Muss ich mal schauen, ob die überhaupt darein passen.
Tendenziell ist ja mittig bis hinten platz, weil ja nurnoch einmal ne kreuzstrebe kommt und die ist mittig(nachdem ich die letzten streben fälschlicherweise einfach auf die Rückwand geleimt hab).

Ja sollen natürlich 2 griffe rein.
Welchen abrundradius nehm ich für griffe und kanten?
Muss ja nicht riesig sein, nehm ich an.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 28. Mär 2017, 14:38
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 610
Renommee: 80


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Zu weit nach Hinten würd ich die Griffe nicht machen - greift sich vom Schwerpunkt her blöd. Hinter die Ports wird das nicht angenehm sein, weil's Dir ständig vornüber kippen will...
Ich hab die innen mit r6 und außen mit r9 abgerundet, weil ich innen wirklich das Maximum an Platz übrig machen wollte...
(Mich persönlich hat das genervt, wenn man irgendwo schon immer direkt mit den Fingerkuppen anstößt)
sah dann so aus:
viewtopic.php?f=33&t=6596&p=87104#p87104

Gruß
Andy

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 28. Mär 2017, 15:09
haxxe Stagehand

Themenstarter

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Anscheinend kann man hier nicht mal eben n bild hochladen, deswegen kann ichs nur beschreiben:
Eigentlich sollte gerade so n griff in die mitte zwischen streben und Ports passen.
Müsste ich mal ausmessen, momentan muss ich noch von innen lackieren, damit das nicht kacke aussieht(wie bei den anderen mit schwarz aussen und mpx natur innen).
Ist es eigentlich absicht das 28cm sehr zu groß sind fürn 12 280 w?
Ich konnte nurnoch m4 einschlagmuttern nutzen und selbst da musste ein bein rausgucken.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 28. Mär 2017, 15:42
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 610
Renommee: 80


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich persönlich fand dieses Ausschnittmaß auch recht üppig (bzw. den verbleibenden Rand etwas schmal...) und fräse manche Öffnungen lieber kleiner - dann nehme ich teils lieber in Kauf, dass ich die Kante zum Einbau noch etwas anschrägen oder runden muss - dann habe ich da aber etwas mehr Material stehen... Für die Kappalites hatte ich z.B. mit r=13,6 cm ausgeschnitten und die Kante mit r=9 mm gerundet. Da passte dann auch die M6-ESM (fast ganz) noch auf den Rand und das Chassis saß recht satt vorn drauf...
Bilderupload geht über audiofotos ganz gut; danach hier verlinken. Hab allerdings auch schon Bilder als "Anhang" direkt in den Beitrag geladen, klappte aber auch nicht immer.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 28. Mär 2017, 20:20
haxxe Stagehand

Themenstarter

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hab jetzt einfach eins testweise auf 28cm gefräst.
Dem Fräszirkel sei dank war das ne schnelle coole nummer. Besser als das Gefrickel mit ner Gammelstichsäge alle mal.
Am Donnerstag werd ich mich genauer mit den Butterflygriffen auseinander setzen.
Dann gehts weiter mit inneren Lackierung, zusammenbau des Gehäuse, und dann halt noch bissel abrunden, schleifen, drüber lackieren.
Hab zufällig sogar ne Unterbodenschutzpistole hier.
Die neuen LFSub12 sollten schon 1a aussehen, freu mich drauf.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Werkzeug, Material und Zubehör - DIY