Portal » Welche Schrauben für den schnellen Gehäusebau?

Welche Schrauben für den schnellen Gehäusebau?

Diskussion über Material, Werkzeuge, Techniken & dessen Zubehör.
Z.B. Holz, Lackieren & Finish, Spachteln, Löten etc.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 13:09
Azrael Benutzeravatar
Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 77
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wahrscheinlich verbirgt sich die Antwort irgendwo in den Tiefen des Forums, ich habe per Suchen-Funktion aber auf die Schnelle nichts gefunden.

Ich weiß, dass manche statt Schraubzwingen auch schon mal Holzschrauben benutzen, um ihre Gehäuse zusammenzuleimen. Dazu ist ja sinnvollerweise ein Bereich der Schraube unterhalb des Kopfes, der einen Tacken mehr als die verwendete Materialstärke beträgt, gewindefrei. So kann man mit einem Bohrerdurchmesser vorbohren und muss das Loch in der Platte nicht größer machen, als in der Kante. Die Schraube zieht dann die Platte an die Kante heran, bis dass hoffentlich der Leim teilweise herausquillt.

Wo bezieht ihr eure Schrauben, welche nehmt ihr? So ein Baumarkt scheint ja diesbezüglich eher eine Apotheke zu sein.... :shock:

Ach ja, ich stehe voll auf Torx-Schrauben. 8-)

Das Ganze soll zum schnellen Prototypenbasteln sein. Ob ich das in der Endversion dann auch schraube, weiß ich noch nicht. Bis jetzt habe ich da immer ausschließlich Leim verwendet.

Viele Grüße,
Azrael

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 13:27
Dac3r Verkabler

Alter: 24
Wohnort: Dortmund
Beiträge: 160
Renommee: 8



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hole schrauben immer im "Vorratspaket" bei Tacke & Lindemann (Dortmund), vllt hast du ähnliche Läden bei dir in der Nähe, wenn du Glück hastkannst du sie zum EK über deine Arbeit kaufen.

Baumarkt kannst du von den Preisen her vergessen, für den Preis müssten die vergoldet sein uglygaga:

Kann später nachgucken, Welche ich bei mir liegen habe. Sind wie du beschrieben hast auf dem letzten Stück Gewindefrei

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 13:32
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 14:06
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 610
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich nutze ebenfalls 3x 35mm torx mit teilgewinde und finde den Preis von Jobst auf die 1000 Stück 3x 30 wirklich gut für Endkunden!
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 18:06
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hi
nutze schwarze 3,9x 35mm in grob also Gix B schnellbau

hab die bis 60mm und dank grob gehen die für mich besser alls normale

nutze die gekürzt auch für gitter

grüsse
daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 20:07
Olli27 HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 85
Renommee: 5
Firma: HornSFX


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich benutze SPAX oder ASSY Schrauben =) !

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 20:46
haxxe Stagehand

Beiträge: 343
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Spax mit Torx, 3,5x30/40mm.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Fr 25. Mai 2018, 21:47
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 575
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

zum Prototyp bauen in OSB hab ich einfach Trockenbauschrauben genommen,
weil noch viel im Keller lag.

geht wunderbar trotz ohne Teilgewinde.

und hält sogar meine zusätzlich mit Acryl geklebt/gedichtete bockschwere 18"er-Fullrange LA BOMBER zusammen. :lol2:


zwei 18"er Subs aus Pappelholz hab ich auch schon mit über kreuz nageln plus Leim zusammen gebaut.
hält !
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mo 28. Mai 2018, 17:55
Dac3r Verkabler

Alter: 24
Wohnort: Dortmund
Beiträge: 160
Renommee: 8



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bild

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 29. Mai 2018, 08:37
Azrael Benutzeravatar
Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 77
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Vielen Dank für die vielen Hinweise. Dann kann das Basteln ja losgehen. :-)

Viele Grüße,
Azrael

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 29. Mai 2018, 19:36
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 930
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Azrael hat geschrieben:

Wo bezieht ihr eure Schrauben, welche nehmt ihr? So ein Baumarkt scheint ja diesbezüglich eher eine Apotheke zu sein.... :shock:

Ach ja, ich stehe voll auf Torx-Schrauben. 8-)



Würth Assy - haben ein steileres Gewinde wie spax, also ideal für den "schnellen" Gehäusebau :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Werkzeug, Material und Zubehör - DIY