Portal » LM-Paps/JL-System Handy Fiepen

LM-Paps/JL-System Handy Fiepen

Diskussion & Fragen rund um Projekte & Produkte
Abonierer: hueebi
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 9. Jul 2015, 22:42

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

Ich habe mir den JL Sub 86 gebaut vom LM-Paps. Nun hat das Aktivmodul von Movic bei mir ein exteremes Störgeräusch vom Handy in den Boxen. Ist das bei dem Billig Aktivmodul normal oder kann man was dafegen unternehmen. Z.B. Aktivmodul Kammer mit Alufolie auskleiden?

VielenGrüße,
Beilster

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 9. Jul 2015, 22:54
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1639
Renommee: 80
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

...wo liegt das Handy?

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 9. Jul 2015, 23:29
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1483
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Di box dazwischen, gibt's was günstiges von behringer

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Fr 10. Jul 2015, 03:05
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nah dran haben leider viele Geräte damit ein Problem.
Wenn ich wirklich ernsthaft Musik mit dem Handy machen will, dann kommt der Flugmodus rein.
Mache ich sogar, wenn ich vor gescheiten Mischpulten sitze, sicher ist sicher.

Eine DI-Box KANN helfen, muss aber nicht.
Gerade gestern waren wir gute 1m vom PAPS weg (Stecker der symmetrischen Zuleitung allerdings nur 30cm) und hatten Störgeräusche vom Handy,
somit hilft da in den aller seltensten Fällen eine DI-Box, wobei es mit unsymmetrischem Kabel mehr als doppelt so laut wird ;-)

Somit einfach Flugmodus rein, oder Kabel lang genug und das Handy an eine Stelle legen, wo es 100% Empfang hat, denn dann tritt das nicht auf ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Fr 10. Jul 2015, 09:09
Mistral Benutzeravatar
Verkabler

Wohnort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 238
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wenn es nicht um den Frequenzgang die Dynamik und was weis ich was geht,
ich habe einen 20€ Bluetoothempfänger von A....... angeklemmt am Mischpult.
Damit kann ich dann 4 - 5 Meter problemlos weg.
Habe dann bei meinem Android Chinakracher Handy (Mobistel) keine Störgeräusche mehr.
Aber auch in einem guten Meter Entfernung hört man das Einbuchen vom Handy schon nicht mehr.
Bei mir ist der Handyempfang sehr schlecht........

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Fr 10. Jul 2015, 23:54
rainer Verkabler

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 280
Renommee: 15


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich häng immer einen separaten MP3 Player dran
Hatte auch schon mit diversen Handys und Smartphones Probleme
Gerade wenn sie aufgeladen werden müssen , während sie abspielen

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Fr 10. Jul 2015, 23:56
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wobei ich die Geräusche beim Laden eigentlich immer mit ner Powerbank eliminieren konnte...


Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mi 18. Jan 2017, 12:18
hueebi Lagerputzer

Beiträge: 19
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Zwar ein älteres Thema, aber hier trotzdem eine einfache, billige Lösung: Im Verstärker einen kleinen Schalter einbauen, mit dem du parallel zum Line-Eingang einen Widerstand (pro Kanal) dazu schaltest, z.B. 100 Ohm. So wird die Eingangsimpedanz des Verstärkers von den üblichen 40kOhm auf 100Ohm gesenkt, was bei mir in vielen Fällen Störgeräusche (auch Brummen, Knistern bei schlechten Notebook-Soundkarten usw.) verhinderte. Geht natürlich nur für Geräte mit Kopfhörerausgang (Niederohmig).

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 18. Jan 2017, 14:47
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Und ich häng mich mal dran: Es kann auch einfach ein sehr günstiges und evtl überhaupt nicht geschirmtes Kabel sind! Das fungiert dann eher als Antenne für alles...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


Zurück zu Diskussion und Fragen zu Jobst Produkten