Portal » JL-Sat8 Frequenzweiche

JL-Sat8 Frequenzweiche

Diskussion & Fragen rund um Projekte & Produkte
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 6. Feb 2017, 19:18
patxy95 Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 20
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo, ich möchte gerne wissen ob es ideal ist die Weiche auf einer Multiplexplatte aufzubauen.
Oder wäre eine Lochrasterplatine besser ?
Kann es sein dass in dem JL-Sat8 - Frequenzweichen-Bausatz kein Plan für den Aufbau der Weiche enthalten ist ?
Da ich nur die Bauteile bekommen habe und keinen Plan habe für den Aufbau. Habe auch den E-Mail Support schon 5x geschrieben aber nie eine Antwort bekommen.
Ich warte schon gut einen Monat auf eine Antwort auf die E-Mail´s die ich versendet habe aber leider vergeblich.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 6. Feb 2017, 19:35
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 922
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ich baue die FQ's ganz gerne auf den dünnem MPX Platten auf. ordentliche Kabel zur verbindung löten. Bauteile gscheit befestigen, Kabelbinder oder Kleber.
Nicht ganz unwichtig ist die Position der Bauteile, insbesondere der Spulen. die bitte nicht "falsch" positionieren.

http://bilder.hifi-forum.de/max/293610/ ... _46600.gif

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 7. Feb 2017, 10:58
Andy78 Benutzeravatar
Lautmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 543
Renommee: 76


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

Weichen können einwandfrei auf Holz aufgebaut werden. Die Tipps von Wiesel und vom Link immer beachten...
Ein "mustergültiges" Design findet sich zum Beispiel in den Artikelbildern - da sind die Bauteile schon definitiv gut bis ideal angeordnet.
Wobei eigentlich bei einem Weichenbausatz der L-Serie keine großartige eigene Überlegungsarbeit zum Aufbau nötig sein dürfte, da die Weichenpläne mitgeliefert werden müssten. (Sie sind ja in der L-Serie nicht frei verfügbar, sondern eben halt der Teil der Kiste, die von Jobsti erworben werden muß...)
Daher wundert's mich ein wenig - sicher hat er's vergessen beizulegen. E-Mail funktioniert leider meist nicht so zuverlässig - besser geht meistens mit Geduld immer wieder mal versuchen anzurufen oder über Facebook probieren... (Gruppenseite, Jobst-Audio-Seite oder unter seinem Alias)

Viel Erfolg!
Gruß Andy

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 27. Feb 2017, 14:50
patxy95 Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 20
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo, vielen Dank für die Tipps. Ich hab jetzt alles zusammen gebaut und mir ist aufgefallen dass auf dem Faital HF100 A kein plus oder minus zusehen ist. Ist es egal wo ich da plus und minus anstecken muss ?

MFG

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 27. Feb 2017, 14:55
shoorty_ Kabelwickler

Beiträge: 67
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das ist auf jeden Fall nicht egal. Ist ein Anschluss breiter und einer schmaler?

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 27. Feb 2017, 15:02
shoorty_ Kabelwickler

Beiträge: 67
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn du auf dieser Seite nachschaust: http://www.faitalpro.com/en/products/HF ... =502010250

und rechts den Reiter "Technical Drawing" anschaust, ist der eine Pol auf dem Bild beschriftet.
Wenn du den Treiber so hälst, dass du Schrift hinten drauf lesen kannst, sollte der Plus Pol rechts sein.

Gruß Felix

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 27. Feb 2017, 17:12
patxy95 Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 20
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo, vielen Dank Leute. Des hab ich garnicht gesehen dass es sogar beschrieben is wo plus ist :roll:

MFG


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen zu Jobst Produkten