Portal » Suche Kickbass satt, gern als Horn

Suche Kickbass satt, gern als Horn

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: mobile-club-sounds, kollesopp
Beitrag Nummer:#41  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 20:55
pysos Verkabler

Beiträge: 179
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja beim MKH-230 würde ich ganz pragmatisch ran gehen
und eventl. einfach die Versteifung komplett durch das Horn bis an den Hals ranführen.

Mehr sehe ich da nicht notwendig, wenn das sagen wir akustisch bei 350Hz getrennt werden soll,
was in dem Fall aber nicht zwingend notwendig ist.

@mobile-club-sound
Würde mir eher Gedanken machen wie du mit deinem 8"er Horn bei 3.5-4 K ankoppeln willst ;-)

Viele mir jetzt kein 8er ein der das besser könnte - Phaseplug hin oder her - als der NSD1480 am XT1464
Zuletzt geändert von pysos am Mo 11. Apr 2016, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#42  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 21:00
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... bei Tauberbischofsheim
Beiträge: 400
Renommee: 36
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

jogi hat geschrieben:
mobile-club-sounds hat geschrieben:
Bei der Suche nach einem Kick-Horn fällt das "La Scala" ganz klar raus.

Ich widerspreche da einfach mal. Vor ca 25 oder 30 Jahren gab es mal die Klotz "Micro PA", 2 LaScala-Bässe mit 10"/1" Horntop.
Wenn eine Klein-PA damals Kickbass konnte, dann diese.


Bis 200 Hz absolut richtig, ein 10" funktioniert ja auch gut ab 200Hz. Meine Aussage bezog sich aber darauf die "La Scala" bis 300 Hz und höher laufen zu lassen damit speziell hier die AX88 in den LowMids entlastet werden.

Beitrag Nummer:#43  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 23:44
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 49
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 391
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Boah!
Habe jetzt inzwischen viele Threads gelesen über Kickbass, aber dieser scheint der Vielseitigste und Konstruktivste zu sein!

Da danke ich Euch schon mal sehr!


Übrigens:
Was für die kleinen Hörner gilt, scheint auch bei Linearrays zu gelten.
Hier im Forum gibt es auch nen Thread drüber, dass uns die Linearrays nicht genug für Brett sind.
viewtopic.php?p=73233#p73233
Mark Halbedel sprach mit mir auf der PLS vor nem Jahr davon, dass er so Kickbasskisten baue lassen wolle.
Auf Grund dieses Threads schrieb ich ihn an:
Nun stehen welche beim großen T! (Liegt natürlich nicht an diesem Thread)


Gruß Duerg :)



Tante Edith:
In F gabs die 12er RCF so günstig...
Habe mal vier geordert.

Ich denke ich werde Phil bitten, mir 4 halbe MKH 230 zu bauen.

Pro:
Leichter zu tragen
Mehr Versteifung
Besser definierter Hornverlauf

Contra:
Schwieriger zu fliegen.


Ggf. Alternativen?



Gruß Duerg
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#44  Beitrag Fr 12. Jan 2018, 10:55
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

Wie sieht es mit den halben MKH 230 aus ? Hast du diese schon gebaut ? Hatte nämlich diese auch in Erwägung gezogen als Kickfill unter Limmer 308. Also einen halben pro Top. Damit soll beim fliegen der Tops (und dann auch Kickfills) tiefer an Doppel 15er angekoppelt werden können.

Beitrag Nummer:#45  Beitrag Fr 12. Jan 2018, 12:05
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 117
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

bin im Besitz von 8 halben MKH-230 mit einem bisschen leistungsfähigeren Faital statt des empfohlenen RCFs. Laufen in meinem Setup 80-140 Hz, spielen sehr sauber und trocken. (für mein subjektives Gehör zumindest :D HD15 dagegen finde ich grauenhaft, poltern gefühlt nur) Zusätzliche Versteifungen direkt am Anfang vom Hornverlauf und in der großen Hornöffnung machen definitiv Sinn. Griffe in die Rückkammer auf beiden Seiten und man kann die relativ gut körpernah tragen, sind ja auch ziemlich "hecklastig".

Bau doch einfach mal einen Prototyp und teste das, sollte eigentlich ziemlich gut passen.

Edit: Da es hier um "Kickbass satt" geht: Ich habe im Verhältnis 8 Kicks (Faital Pro 12FH520 bei etwa 500Watt) mit 8 X1 (18XB1600 bei etwa 1kW) laufen, finde das passt sehr gut und es wäre theoretisch noch etwas Platz nach oben.

Beitrag Nummer:#46  Beitrag Fr 12. Jan 2018, 15:00

Beiträge: 11
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Impact hat geschrieben:
HD15 dagegen finde ich grauenhaft, poltern gefühlt nur)


Wie waren die HD15 bestückt?

Beitrag Nummer:#47  Beitrag Fr 12. Jan 2018, 15:02
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke schon mal für deine Antwort! Hast du die Breite einfach nur halbiert und ansonsten alles bis auf deine Verbesserungen gelassen ?
Hat es einen bestimmten Grund das sie nur bis 140Hz laufen oder kommen deine Tops weit genug herunter?

Welcher Treiber es wird weiß ich noch nicht aber nen Proto werde ich wohl mal bauen zum testen und messen. Haben auch noch einige b&c 12tbx100 da, wenn die da rein passen wäre das evevtuell auch eine Möglichkeit. Muss mich da auch nochmal genauer mit Hornresp auseinander setzen.

Beitrag Nummer:#48  Beitrag Mo 15. Jan 2018, 10:43
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 117
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

A_British_Tar hat geschrieben:
Impact hat geschrieben:
HD15 dagegen finde ich grauenhaft, poltern gefühlt nur)


Wie waren die HD15 bestückt?


Keine Ahnung, habe mehrere verschiedene gehört und fand alle sehr bescheiden. Natürlich kann das durchaus auch einfach an den Nutzern liegen, will die Kisten an sich jetzt gar nicht so schlecht reden.

Fox01 hat geschrieben:
Danke schon mal für deine Antwort! Hast du die Breite einfach nur halbiert und ansonsten alles bis auf deine Verbesserungen gelassen ?
Hat es einen bestimmten Grund das sie nur bis 140Hz laufen oder kommen deine Tops weit genug herunter?


Ja, hab die einfach halbiert und sonst nur neue/mehr Verstrebungen hinzugefügt. Na ja, habe das Setup einmessen lassen, wo mir gesagt wurde, dass es sich anbietet nicht ganz so hoch zu trennen, da man somit nicht die Stimme etc. über die Kicks laufen hat. Klang für mich stimmig und geht mit den MT-130 (12"/1" Horntop) meines Erachtens in Ordnung. (hatte jetzt nie Probleme, dass die Tops wegen zu tiefer Trennung abkotzen oder sonstiges)

Beitrag Nummer:#49  Beitrag Mo 15. Jan 2018, 12:49
Mr_DnB Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 25
Beiträge: 653
Renommee: 47
Firma: Hörmann Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wo ihr gerade vom HD15 sprecht... Mir hat das Dingen als Kickfill auch noch nie wirklich gefallen (auch wenn ich es momentan in meinem großen Setup immer noch einsetze... aber bald soll was neues kommen). Das Gerät macht Laune beim Tek Event, betrieben von 50 bis 140Hz Vollschub. Sobald man da etwas höhere Frequenzen rauskitzeln will, klingt es einfach nicht mehr wirklich gut. Dafür kommt halt im besagten Frequenzbereich ordentlich was raus :top:

Lg
Martin

PS: Wenn ihr den optimalen Kickbass gefunden habt, gebt mir bitte bescheid :lol:
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012

Beitrag Nummer:#50  Beitrag Mo 15. Jan 2018, 21:24
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Impact

Hättest du eventuell ein paar Fotos von den Streben und allgemein deinen Gehäusen? Mein Gedanke war bisher die Sterbe im Mund über die ganze Länge zu machen und im Hals noch eine mittig im geraden Stück.
Ich werde wohl etwas höher müssen da unsere Limmer 308 nicht so tief kommen. Es wird nun wohl der originale RCF MB12G301 werden.

@MR_DnB

Ist denn der MKH-230 kein guter Kandidat für dich als Kickfill ?

Beitrag Nummer:#51  Beitrag Di 16. Jan 2018, 00:15
Jens Droessler Benutzeravatar
Pro-User

Beiträge: 631
Renommee: 72


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bau lieber "auf Fläche". Ein halber MKH-230 wird dich sicherlich spätestens nach ein paar Metern enttäuschen. Wenn ein ganzer dir zu schwer wird, bau lieber direktstrahlend, dafür größer, z.B Doppel-15. Der geht dann nicht lauter, aber "weiter". Oder bau was exakt im Fronmaß der Limmer 308, z.B. Doppel-14 sollte sich da mit V-Anordnung machen lassen. Das wäre zwar wieder nicht so viel Frontfläche, dafür kann mans optisch gut kombinieren und auch mehr nehmen, wie mans nötig hat.

Beitrag Nummer:#52  Beitrag Di 16. Jan 2018, 09:15
Mr_DnB Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 25
Beiträge: 653
Renommee: 47
Firma: Hörmann Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Fox01: doch, sieht nach einem guten Kandidat aus, habe ihn aber noch nicht live erlebt.

Ich denk mir dann immer, warum nicht einfach 4 oder 6 Direktstrahler 15"er nehmen, habe das auch schon ein paar Mal im Vergleich simuliert, weiß aber die Ergebnisse ehrlich gesagt nicht mehr. Aber 4 direktstrahlende 15er kommen sicher mit einem MKB230 mit und haben wahrscheinlich sogar kleineres Transportvolumen : ) Dazu kommt der von Jens schon genannte "Flächeneffekt" :top:

Lg
Martin
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012

Beitrag Nummer:#53  Beitrag Di 16. Jan 2018, 10:24
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 117
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Fox01 hat geschrieben:
@Impact
Hättest du eventuell ein paar Fotos von den Streben und allgemein deinen Gehäusen? Mein Gedanke war bisher die Sterbe im Mund über die ganze Länge zu machen und im Hals noch eine mittig im geraden Stück.
Ich werde wohl etwas höher müssen da unsere Limmer 308 nicht so tief kommen. Es wird nun wohl der originale RCF MB12G301 werden.


Bild

Strebe über den ganzen Mund wäre natürlich noch besser. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass 4x15" direktstrahlend weniger Transportvolumen haben als ein MKH-230, kann mich aber auch irren.

Beitrag Nummer:#54  Beitrag Di 16. Jan 2018, 12:01
Ralle14 Pro-User

Alter: 26
Wohnort: Köln
Beiträge: 516
Renommee: 28


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Strebe über den ganzen Mund wäre natürlich noch besser. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass 4x15" direktstrahlend weniger Transportvolumen haben als ein MKH-230, kann mich aber auch irren.


Das MKH hat grob 380L Bruttovolumen, das ist schon ein amtlicher Brocken. 4 15er in geschlossenen Gehäusen können erheblich kleiner ausfallen, 30-40% weniger Volumen sind drin, wenn man eine ebene Schallwand baut. Sofern man die Schallwand V-förmig gestaltet hat man natürlich wieder Totvolumen. Im Pegel werden die 4x15 einem MKH nicht nachstehen, als Vorteil der großen Schallwand erhält man etwas mehr Richtwirkung und weniger Bauaufwand. Nachteil ist der höhere Preis und (wahrscheinlich) mehr Ampleistung, die man reindrücken muss.

Beitrag Nummer:#55  Beitrag Di 16. Jan 2018, 13:30
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich danke schon mal für die Vorschläge :toptop:

Also noch ist nichts endgültig entschieden und ich bin für jede Hilfe dankbar!

Wir (der Lukas und ich) haben insgesamt 8 JL sub215n mit dem thebox 15lb100 die gut bis 200 Hz rauf spielen können ohne etwas zu versauen. Für den Stackingbetrieb könnte man wahrscheinlich auch so an die Limmer 308 (180Hz -3dB) ankoppeln.
Wenn die Limmer jedoch geflogen werden braucht man definitiv einen Kickfill der am besten auch mit den Tops geflogen werden kann und eigentlich nur dazu dienen soll die Tops tiefer an die Subs ankoppeln zu können. Am wichtigsten ist wohl das Gewicht. Eventuell werden die Limmer auch noch gewichtsoptimiert. Am besten wäre es wenn man 4 Tops + 4 passende Tiefgangserweiterungen und eine Traversenstrecke mit zwei 100 kg Liften noch sicher betreiben kann. Bei ganzen Bühnen hat man da ja wieder etwas mehr Luft was das Gewicht angeht.

Sofern da jemand grundsätzliche Bedenken hat gerne äußern.

Was könnte bei diesen Gegebenheiten/Umständen denn nun am meisten Sinn machen :roll:

Es muss nicht zwingend ein Horn sein. Budget mäßig darf es gerne auch etwas günstiger sein aber da will ich mich jetzt nicht genau festlegen.

P.S.: Falls es dieses Thema zu sehr sprengt kann ich sonst auch eine eigenes Thema aufmachen.

Beitrag Nummer:#56  Beitrag Di 16. Jan 2018, 13:58
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 117
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also 4 halbe MKH-230 auf 4 Tops und 8(!) Subs passt meiner Meinung nach nicht sooooo, vor allem nicht mit dem Originaltreiber. Ich hab 8 von den halben mit stärkerem Treiber auf 8 Subs und 4 ähnliche Tops und ich würde nicht freiwillig weniger hinstellen wollen. Natürlich spielen die in dem Setup nicht an der Grenze, aber das sollen sie ja bei dir wahrscheinlich auch nicht, also wäre eine ähnliche Herangehensweise ja erstrebenswert.
Vielleicht erwarte ich aber auch einfach wesentlich mehr Output als du effektiv brauchst/möchtest. Wenn es dir nix ausmacht dann bau definitiv mal einen Prototyp und teste das für dich selbst. Ansonsten wäre evtl. die angesprochene 15"-Variante dann doch das beste Mittel, denn ein ganzes MKH zu fliegen stell ich mir nervig groß vor.

Beitrag Nummer:#57  Beitrag Di 16. Jan 2018, 15:13
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also einen Prototyp werden wir wahrscheinlich bauen und das ganze mal testen.
Im bisherigen Setup liefen die Subs bis 100 Hz But12 was dann mit den Tops eine Trennung um 130Hz ergab. So würde ich es wahrscheinlich lassen wollen und versuchen den Fill darin zu integrieren bis um die 200 Hz+.
Ansonsten wären auch noch 2 Stück 18s 15nd730 zum testen für etwas geschlossenes da.
Da könnte man einen Vergleich machen, am besten dann mit Magneten nach außen montieren oder zwecks besserer Kühlung ?

Beitrag Nummer:#58  Beitrag Di 16. Jan 2018, 16:13
Ralle14 Pro-User

Alter: 26
Wohnort: Köln
Beiträge: 516
Renommee: 28


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Fox01 hat geschrieben:
Also einen Prototyp werden wir wahrscheinlich bauen und das ganze mal testen.
Im bisherigen Setup liefen die Subs bis 100 Hz But12 was dann mit den Tops eine Trennung um 130Hz ergab. So würde ich es wahrscheinlich lassen wollen und versuchen den Fill darin zu integrieren bis um die 200 Hz+.
Ansonsten wären auch noch 2 Stück 18s 15nd730 zum testen für etwas geschlossenes da.
Da könnte man einen Vergleich machen, am besten dann mit Magneten nach außen montieren oder zwecks besserer Kühlung ?


Ich würde mal 50 Liter pro Chassis ansetzen und dann Magnete nach außen montieren. 80-90Hz akustische Trennung sollten damit bei Vollgas drin sein.

Beitrag Nummer:#59  Beitrag Di 16. Jan 2018, 21:20
stoneeh Stagehand

Beiträge: 365
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mr_DnB hat geschrieben:
Ich denk mir dann immer, warum nicht einfach 4 oder 6 Direktstrahler 15"er nehmen, habe das auch schon ein paar Mal im Vergleich simuliert, weiß aber die Ergebnisse ehrlich gesagt nicht mehr.


War auch immer mein Gedanke. Die aktuell verfügbaren "amtlichen" Chassis haben aber halt einen so starken Antrieb, dass kaum eins davon in CB auch nur ab 100hz flat spielt.. viele erst ab ~150. Für mich soll idealerweise ein Kickfiller ab 80hz bereits vollen Pegel machen. Via EQ nachschieben wär vll ne Möglichkeit.. ich find's nicht ideal.

15W750 in 70, 80l find ich akzeptabel - 80hz bei -2db:

Bild

Beitrag Nummer:#60  Beitrag Mi 17. Jan 2018, 00:14
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 150
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ralle14 hat geschrieben:
Ich würde mal 50 Liter pro Chassis ansetzen und dann Magnete nach außen montieren. 80-90Hz akustische Trennung sollten damit bei Vollgas drin sein.


Ist das ein Erfahrungswert oder hast du das simuliert ? Ich hatte nämlich schon mal bei WinISD geguckt und war auf 28 L gekommen (-3 dB @ 120 Hz Qtc0.7). Wenn ich mehr Volumen nahm war es darüber nicht mehr so schön gerade oder kann man das vernachlässigen?

Der 15w750 sieht auch sehr interessant aus!

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY