Portal » Suche Kickbass satt, gern als Horn

Suche Kickbass satt, gern als Horn

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: mobile-club-sounds, kollesopp
Beitrag Nummer:#21  Beitrag Di 5. Apr 2016, 20:42
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 583
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Erkenntnisse : 180Hz nur, wenn man dem Top ordentlich Headroom lässt (zb mit single F118) und die MTs von Funktion spielen auch nicht viel höher als alle anderen, wie man immer vermutet, sie werden einfach nur höher getrennt :D Wiegesagt, wenn du mich fragst, spendier den Hochtönern ein anderes, größeres Horn, kaufe evt noch einen 2. (müsste wiegesagt der Fane CD 150 oder 150n sein) dazu. Viel Spaß damit in jedem Fall.
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Mi 6. Apr 2016, 02:08
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4213
Renommee: 169


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Oder eben gleich richtiges horngeladenes Material kaufen, dann funktioniert´s mit dem Energiefrequenzgang evtl. ein Stück besser und es kommen sogar noch Low Mids im Paket mit. [stichelei]Ausser der Funktion One Schallwandler war herausragend günstig[/stichelei] ;)
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Mi 6. Apr 2016, 14:45
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 49
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 391
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Uiiii!
Das AX88 macht tolle Mitten und ohne Messung waren mir die Höhen auch ausreichend.
Ich drehe aber auch sehr gern bei Hornkonstrukten den Hochtöner leise....
Das mit dem HT hat also keine Eile :)

Raus scheint das Limmer 215 und die HD15 zu sein.

Das Communityteil scheint mir ganz schön heftig ^^

Mit den LMB15N hätte ich die richtigen Chassis für CB.
Bau ich mal... Brauch man ja immer mal;)

Das gefaltete Horn, da muss ich noch mal schauen..
Das muss ich mal hören, könnte ich mir gut vorstellen.

Franks ungefaltetes klingt auch gut und auf das mit 90cm wäre ich auch neugierig :)


Gruß Duerg :)
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Mi 6. Apr 2016, 23:17
pysos Verkabler

Beiträge: 179
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also HT nochmal konkreter: 1480NSD auf XT1464
bei 1,8Khz ca.

So wird dann ein Schuh draus...

Beitrag Nummer:#25  Beitrag Do 7. Apr 2016, 09:41
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 49
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 391
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@ pysos
na, das ist ja mal ne Arbeitsanweisung :top:

Hast du die MKH-230?
Kann ich mir die mal anhören?
wenn du die Res 4 benutzt, bräuchte ich selber ja nichts mitbringen...
(Wollte eh mal nen Freund bei Nürberg besuchen)



Was mich wundert ist, dass mir keiner ein La Scala ähnliche Modell empfohlen hat.
Dabei gibt es doch eins in ner K&T, finde diese aber auch gerade nicht
(wenn ich 100 HH habe, möchte ich nicht wissen, wie viele K&T ich besitze^^).100
So ein alter Eliminator dürfte auf Grund des Lambda/4 obsolet sein)


Grüße Duerg
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#26  Beitrag Do 7. Apr 2016, 12:55
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 583
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@pysos
jede Menge neue Hochtöner von 18sound in der Klasse 3" und 4" VC kommen bald raus. U.a. auch der N1480 mit Beryllium. Da würde ich nochmal abwarten :)
Für andere Hornbastler: Neuer Beyma 10" mit closed backchamber und 4" (!) VC auf der Messe gesichtet...
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#27  Beitrag Do 7. Apr 2016, 13:41
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 559
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mir würde gerade noch von Altec die 816 oder 817 einfallen, aber wie tauglich die wirklich sind, kann ich nicht sagen.
"Ne, zu teuer, der Sohn von meinem Nachbarn, der ist auch Dj, mit Musikanlage, der macht's fürn Fuffi!"

Beitrag Nummer:#28  Beitrag Do 7. Apr 2016, 14:31
Klangart Verkabler

Alter: 49
Wohnort: 49152 Bad-Essen
Beiträge: 267
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Tach.

dass mir keiner ein La Scala ähnliche Modell empfohlen hat

Das is`n CB mit vorgesetzem Kurzhorn ... läd also erst da wo du es nicht mehr wirklich brauchst.
Die "Anhänger" dieser Box schwören auf die esoterischen Bässe ohne zu wissen das es da eigentlich "nur" ein CB ist der von der günstigen akustischen Phase profitiert und auch gerne vor die Wand gestellt werden möchte. + die Hornverfärbten Obertöne natürlich :D

Die AX88 hat doch nen SHT ?!? Was fürn Treiber ist da genau drinnen ? Sollte doch eigentlich brauchbar sein.
Mit nem Artfremden großen Horn/Treiber HT wie Vorgeschlagen macht man das Grundkonzept doch nur kaputt weil man bei tieferen Trennfrequenz den so wichtigen Mittenbereich in 2 Teile zerlegt ... uglygaga:

:top: Klangart

Beitrag Nummer:#29  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 17:04
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... bei Tauberbischofsheim
Beiträge: 400
Renommee: 36
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Servus Duerg,
hier kurz zu meinem Projekt:

es werden 15" Kickkörner mit folgendem Aufbau:
Bild
Die 15" werden laufen von ca. 120 bis 350/400 Hz die akkustische Trennung zu den Horn Bässen wird bei ca. 90-100 Hz liegen, da es im Subbass eine Überhöhung von 6db bei 40-70 Hz geben wird.
Ab 100 Hz soll dann der Frequenzgang flat bis 10k verlaufen


darüber kommen Horntops mit 8" und 1,4" NSD:
Bild
die 8er werden laufen von ca 400/450-3500/4000 Hz, darüber der 1,4" am XT1464

genaue Messergebnisse erfolgen in einigen Wochen wenn ich zum Setup erstellen bei Benny war. Komme hier langsam in Zeitnot, denn ab Juli sind wieder Aufträge angenommen, dann muss alles fertig sein.

ein Stack pro Seite wird bestehen aus 6x 18" Horn, 2x 15" Horn und 2x 8" Horntop
die zwei 15" Hörner kommen auf eine Mundfläche von zusammen knapp 1m² (110x85cm)

Auf Grund der hohen Trennung zwischen 15" und 8" kann ich mir keine Faltung im 15" Horn erlauben, erhalte aber sehr saubere Mitten :D

Beitrag Nummer:#30  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 19:25
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 49
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 391
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke Frank!

Ich bau jetzt erst mal geschlossen und im Spätsommer komme dann mal rum, wenn ich darf :)
Das Konzept klingt gut, auch wenn meine Infras eigentlich früher raus müssen...
Danke viel Malstrom Deine Ausführungen!


Die TSP für meine Kappalite habe ich übrigens auch aus ner K&T, da hat sie nen Qts von 0,43 und müsste sich bis 60Hz bei 100l recht wohl fühlen.


Hallo Klangart,
was ist ein SHT?

Die LaScala haben meiner Meinung kein Kurzhorn, geschlossen sind sie aber schon.
Scheinbar sind sie aber trotzdem nichts.
(Ich wühl die Tage mal in meinen K&Ts....)


Hallo Robb,
Die Altecs habe ich auch nicht mehr im Kopf
(Gehört bestimmt schon, gehe seit über 30 Jahre auf Konzerte).
Ggf. Kann ich die ja mal irgendwo hören, auch wenn mein Bauch sagt, dass die Mischung auf BR und Horn immer nen Kompromiss ist (hier entscheidet gern mal mein Ohr und ich mein Bauch :)


Gruß Duerg
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#31  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 21:05
rainer Verkabler

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 223
Renommee: 15


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Altec sind für die Lowmids schon geil
Spricht auch schon ein alter Knabe :D

Beitrag Nummer:#32  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 21:34
Klangart Verkabler

Alter: 49
Wohnort: 49152 Bad-Essen
Beiträge: 267
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was aber auch an den >> passenden Chassis liegt !

Die "Not" heute noch solche oder ähnliche Gehäuse von früher zu benützen besteht aber nicht mehr ...

Hallo Klangart, was ist ein SHT?

Kurzbegriff für >> Super-Hochtöner , engl. halt Tweeter .

:top: Klangart
Zuletzt geändert von Klangart am Fr 8. Apr 2016, 22:21, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Nummer:#33  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 21:58
rainer Verkabler

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 223
Renommee: 15


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Klangart hat geschrieben:
Was aber auch an den >> passenden Chassis liegt !


Sowas lässt sich ja finden
Werfe auch noch das JBL 4512 mit 12er oder 15er wenns tiefer sein soll ins Rennen

Beitrag Nummer:#34  Beitrag Fr 8. Apr 2016, 22:20
Klangart Verkabler

Alter: 49
Wohnort: 49152 Bad-Essen
Beiträge: 267
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Solche Doppelrutschen ergeben aber noch in Erweiterung mit Subwoofer unten ne akustische Phasengang und Löcherkatastrophe
und sind somit vom klanglichen und funktionellen Ideal weeeeeeiiiit entfernt.
Datz würde so doch nur wieder ein "buntes Soundsystem".

Wehr es mag ... :D

:top: Klangart

Beitrag Nummer:#35  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 02:11
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4213
Renommee: 169


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn man den Platz hat, wäre meine Wahl eindeutig ein ungefaltetes Horn mit zwei 15" Treibern, Pfadlänge gerne mit einem Meter oder mehr. Auch MKH und MKB-230 sind noch relativ interessant und funktionieren bei Trennung bis 250Hz mit Sicherheit hinreichend gut. Wenn Platz ein Argument ist, könnte man auch einfach zwei 15" Treiber in CB nehmen, da spart man sich am Ende sogar die Subs. Immer pro Seite natürlich.
Backloaded mit all seinen Nachteilen stellt eigentlich kein Erstrebenswertes Konstruktionsprinzip dar, ein viel zu kurzes frontloaded Horn mit übergroßem Port aus dem jede Menge akustischer Müll kommt gleichfalls nicht. Ausser man sucht genau die dadurch entstehenden Formen eines Interferenzspektrums.
Wenn man es machen will wie beim restlichen Funktion One Material in den Low Mids, müsste man natürlich ein Bandpasshorn nutzen. Noch immer besser als der Großteil dessen was backloaded oder ported Horn zu bieten haben.

Wobei die ganze Nummer in Wohnräumen sowieso extrem fraglich ist, mit dem Energiefrequenzgang eines in den Mitten und Höhen stark bündelnden Lautsprechers wird man einfach keinen Spass haben, bzw. ein sehr spezielles, LowMid- und Bassbetontes Klangbild erhalten. Mag zwar "geil" und nach viel Effekt klingen, mit naturgetreu hat´s halt nix zu tun.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#36  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 08:27
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... bei Tauberbischofsheim
Beiträge: 400
Renommee: 36
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

_Floh_ hat geschrieben:
Wobei die ganze Nummer in Wohnräumen sowieso extrem fraglich ist, ...


woher kommt jetzt dein Bezug auf Wohnräume ? Ist mir was entgangen ?

Beitrag Nummer:#37  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 18:14
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 49
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 391
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@Frank
Vielleicht, weil meine Lautsprecher 90% hier nur so rumhängen...
Auf der Rückseite hängen dann noch die 210er und es stehen da auch noch meine Limmer rum....
Bild


Phil hatte festgestellt, dass die Mitteltonhörner bis oben durchlaufen.
Laut F1 läuft der HT ab 6,8 kHz, also ja:SHT,
kümmere mich aber erst später drum...

Die MJB-230 gibt es zwei Revisionen...
Die Rev.2 wäre einfacher herzustellen und mir gefiele es besser, da sich das Horn nur im rechten Winkel dreht.


Zur La Scala de Bausatz:
http://www.lautsprechershop.de/pa/emh_152.htm

Und nen Thread:
http://www.party-pa.de/phpBB/viewtopic.php?t=44073
Da sei es bei 220Hz aber auch rum mit definiertem Klang.



Gruß Duerg
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#38  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 16:07
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... bei Tauberbischofsheim
Beiträge: 400
Renommee: 36
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@ Duerg

das AX88 würde ich erst ab 300-350Hz laufen lassen damit die Mitten von den Low-Mids entlastet werden. Das wird dem Sound der 8"er im Mittenbereich deutlich zu Gute kommen.
Dass der 1" nur den reinen Hochton abdeckt ist sehr gut. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen dass die 8" das nicht können bis 6k Hz, liegt primär an der bewegten Masse. Ist die gering genug und im Gegenzug der Antrieb stark genug, dann funktioniert das und F1 bedient sich hier keiner Treiber aus dem Standardregal.
Genau das macht in der Regel den Unterschied von einem Funktion One Topteil zum Rest am Markt aus.
Kurz um, am AX88 würde ich nichts verändern, lediglich deutlich höher trennen, denn 180 Hz untere Trennfrequenz bei einem 8" Treiber in einem derart kurzen Horn mit derart gringer Mundfläche erachte ich als gewagt.

Bei der Suche nach einem Kick-Horn fällt das "La Scala" ganz klar raus. Dieser Bauvorschlag ist sicherlich bis 200Hz brauchbar, darüber jedoch fehl am Platz. Die Gründe beginnen beim Treiber und enden bei der Hornkonstruktion. Für Frequenzen über 200 Hz ist die Rückkammer zu groß, die Vorkammer zu Groß und die Halsfläche zu groß, was zu dem eine zu geringe Kompressionsrate (hohe Verzerrung) mit sich bringt.

Das MKH-230 in der 2. Rev ist da schon deutlich besser. Die Vorkammer ist klein, die Halsfläche passt besser und der Treiber ist geeignet. Negativ ist beim MKH-230 der Übergang von Halsfläche ins Horn. Die Halsfläche muss 1:1 der Fläche des Hornschnittes am Hals entsprechen, ist es hier aber nicht.
Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster
Das wäre nicht weiter tragisch wenn ich die Kiste bis max. 200 Hz laufen lasse. Darüber gibt es sicherlich Probleme.

Das ist mit ein Grund weshalb ich mein neues 15" Horn so designd habe. Genau die Problematik die das MKH-230 hat hatte ich bei meinem alten 215-TH Horntop - Ergebnis welliger Frequenzgang, der per Controller gerade gebogen werden musste.

Eine einfache und effektive Alternative für Dein Projekt ist bei 90% Wohnraumbetrieb ganz klar CB.

Beitrag Nummer:#39  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 17:52
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4213
Renommee: 169


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

mobile-club-sounds hat geschrieben:
Ich persönlich kann mir nicht vorstellen dass die 8" das nicht können bis 6k Hz,


Dass der Treiber das evtl. FreeAir auf Achse kann, ist eine Baustelle. Dass es im Horn funktioniert schon alleine aufgrund des Luftvolumens in der Vorkammer sehr unwahrscheinlich, selbst wenn es dank des gut angepassten Phaseplugs irgendwie funktioniert, stellt sich die Frage ob das auch unter Winkel noch so ist.

mobile-club-sounds hat geschrieben:
Genau das macht in der Regel den Unterschied von einem Funktion One Topteil zum Rest am Markt aus.


Dass es, spätestens aufgrund von im Energiefrequenzgang nicht vorhandenen High Mids, besonders angenehm und smooth klingt? Das ist ein Unterschied, ob man den aber unbedingt hervorheben muss?
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#40  Beitrag Mo 11. Apr 2016, 18:21
jogi HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 138
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

mobile-club-sounds hat geschrieben:
Bei der Suche nach einem Kick-Horn fällt das "La Scala" ganz klar raus.

Ich widerspreche da einfach mal. Vor ca 25 oder 30 Jahren gab es mal die Klotz "Micro PA", 2 LaScala-Bässe mit 10"/1" Horntop.
Wenn eine Klein-PA damals Kickbass konnte, dann diese.

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY