Portal » BHP Bandpasshorn 6th Order

BHP Bandpasshorn 6th Order

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 12. Feb 2017, 16:05

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo Zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem Bauplan von diesen Hörner Hier (leider habe ich nur noch diese Bilder davon)
Hatte Sie mal für kleines Geld gekauft und den 18LW1250 rein geschraubt, die Bässe waren für meine Geschmack einfach genial.
Vielleicht kennt ja Jemand den Bauplan oder noch besser kann mir solch eine Variante genau auf den 18LW1250 rechnen, gerne auch als Doppel 18" Gehäuse. Die Bässe wurden damals beim Kauf als Bandpasshorn der 6th Order angegeben sind ca 65cm Breit, 80cm hoch, 80cm Tief ob das genau so passt weiß ich nicht. Das es ein Rückseitig belüftetes Bandpasshorn ist aber ja klar zu erkennen.
Wer kann helfen würde mich sehr freuen, den ich hatte die Gehäuse dann Aufgrund des Touring untauglichen MDFs verkauft.
Doch für einige Einsätze hätte ich diese Bass liebend gern wieder auf Lager :)))))

PS: Witzig wäre es solch ein Horn so zu konstruieren, das es wie beim Lamda Horn auch längs genutzt werden kann, also das es verschiendene Öffnungen zum öffnen und schließen gibt je nach Aufstellung.

Danke

Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Zuletzt geändert von fostex_sascha am Mo 13. Feb 2017, 15:19, insgesamt 5-mal geändert.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag So 12. Feb 2017, 17:20
Bertlac Lagerputzer

Beiträge: 21
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

fostex_sascha hat geschrieben:
PS: wie bekomme ich mit einem Mac hier Bilder hochgeladen?


Am besten einfach auf audiofotos.eu (dem Bilderhoster des Forums) schnell einen Account erstellen und hochladen und den Link hier einbinden. Durch die Registrierung bleiben die Bilder länger online, gerade gut für spätere Thread-Leser

Grüße Bertlac

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 13. Feb 2017, 14:44

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

danke bertlac

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 14. Feb 2017, 04:49
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 22
Wohnort: Berlin
Beiträge: 469
Renommee: 35
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Es gibt meiner Meinung nach keinen frei verfügbaren Bauplan für ein Bandpasshorn mit ventilierter Rückkammer/BPH6, außer dem MPH-46, welches allerdings von den Maßen garnicht zu deinem passt.

An sich ist sowas zu simulieren, plan zeichnen etc kein Hexenwerk, aber ohne Prototypen wird es schwer, das Tuning der Rückkammer genau zu treffen. Daher wird jmd der einen Plan dafür erstellen soll vermutlich Geld dafür haben wollen...

Hornmund auf der Seite wird bei einem solchen Gehäuse nicht funktionieren. Aber im Ernst, das bringt nur obenrum etwas mehr Pegel durch Richtwirkung, wo du durch die Hornladung eh schon einen Anstieg hast. Muss denke ich nicht unbedingt sein.
Its easy to get perfectly flat response on axis out of the most speakers.
How they behave off axis seperates the men from the boys.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 14. Feb 2017, 16:16
Big Määääc Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 315
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0



ok, trift nicht so ganz .
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 16. Feb 2017, 18:29

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Big Määääc hat geschrieben:


ok, trift nicht so ganz .



Hi Big Määäc doch das sieht fast so aus, meine Maße waren ja nur geschätzt.
BHP 118 Hybrid müsste passen, weißt Du für welches Chassi das gerechnet war?

Danke erst mal

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 16. Feb 2017, 18:33

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

corell hat geschrieben:
Es gibt meiner Meinung nach keinen frei verfügbaren Bauplan für ein Bandpasshorn mit ventilierter Rückkammer/BPH6, außer dem MPH-46, welches allerdings von den Maßen garnicht zu deinem passt.

An sich ist sowas zu simulieren, plan zeichnen etc kein Hexenwerk, aber ohne Prototypen wird es schwer, das Tuning der Rückkammer genau zu treffen. Daher wird jmd der einen Plan dafür erstellen soll vermutlich Geld dafür haben wollen...

Hornmund auf der Seite wird bei einem solchen Gehäuse nicht funktionieren. Aber im Ernst, das bringt nur obenrum etwas mehr Pegel durch Richtwirkung, wo du durch die Hornladung eh schon einen Anstieg hast. Muss denke ich nicht unbedingt sein.



Hi Corell,

ja ohne Prototyp wird es nicht gehen klar, wollte ja auch nur mal erfragen oder einer Lust hat es zu simulieren.
Das war Big Mäc da hat sieht schon sehr sehr passend aus, kennt einer das Gehäuse und kann es mal mit dem 18LW1250 simulieren?

Danke Gruß
Fostex_Sascha

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Sa 25. Feb 2017, 00:03
HouseMeister Lagerputzer

Alter: 25
Wohnort: Verl
Beiträge: 22
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich kann dir zwar nicht direkt weiterhelfen aber ich bin derzeit auch auf der suche nach einem Plan für ein Bandpasshorn bzw. Hybrid in dieser Größenordnung. Bist du denn schon weiter gekommen? Big Määääc, wäre top wenn du noch was zu dem Plan schreiben oder verlinken könntest! :top:

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Sa 25. Feb 2017, 11:37
Ralle14 Pro-User

Alter: 25
Wohnort: Köln
Beiträge: 407
Renommee: 3
Firma: SGM Deutschland GmbH


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

HouseMeister hat geschrieben:
Ich kann dir zwar nicht direkt weiterhelfen aber ich bin derzeit auch auf der suche nach einem Plan für ein Bandpasshorn bzw. Hybrid in dieser Größenordnung. Bist du denn schon weiter gekommen? Big Määääc, wäre top wenn du noch was zu dem Plan schreiben oder verlinken könntest! :top:


Wenn ich mich einmischen darf: Ich empfinde 250cm² Portfläche für einen mittelhubigen 18"er als viel zu wenig. Das Ziel eines (Bandpass-)Horns ist es ja im engeren Sinne, einen möglichst hohen Wirkungsgrad zu erzielen. Bei geringer Leistung funktioniert das auf diese Weise auch, bei Vollgas bezweifle ich aber, dass sich ein überzeugendes Klangerlebnis im Tiefbassbereich einstellt. Ich schätze, dass die Kiste bei hohem Pegel den oft kritisierten Klang der klassischen ventilierten W-Bins annimmt, nämlich viel Pegel (Dröhn) im Oberbass und zu wenig Tiefbass durch zu geringe Portfläche.

@HouseMeister: Wir können uns ja mal demnächst bei einem Bierchen zusammensetzen und deine Vorstellungen mal "brainstormen". Habe mir da etwas aus den Fingern gesogen, was dir evtl. gefallen könnte.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Sa 25. Feb 2017, 15:13
Big Määääc Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 315
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

der von mir verlinkte Plan ist ja nix anderes,
nur halt bandpassiger,
als die ollen ventilierten JBL W-Bin.

hab aber letzten nochmal sowas von nem Hersteller gesehn,
hab zwar iwo Föön im Kopf, aber ich glaub war nen anderer.
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Sa 25. Feb 2017, 23:14
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 22
Wohnort: Berlin
Beiträge: 469
Renommee: 35
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Genau was Ralle schreibt ist das Problem: Die Leute wollen nicht, dass die Kiste sehr viel größer wird als ein BR mit gleichem Tiefgang. Da das Horn für den Oberbass ja aber irgendwo untergebracht werden muss, wird die Rückkammer sehr klein gemacht, was dann wiederum nur mit einem viel zu kleinen Port das gewünschte Tuning ergibt.
Zweites Problem: Der "Abstand" zwischen Horncutoff und Tuningfrequenz verschiebt sich, je nachdem wie viele der Kisten man stacked. D.h. entweder habe ich im zu kleinen Stack eine Senke oberhalb des Tunings (also Mitten im Nutzbass) oder wenn ich zuviele Kisten hinstelle eine Überhöhung (die sowohl vom Port, als auch vom "Horn" produziert wird und somit auch nicht grade impulstreu ist). Schwierige Kiste, mit den Ported BPH...

Und wie es scheint wird es wohl doch mal Zeit für eine Seite mit Hornbausätzen und anderen Exoten?!
Its easy to get perfectly flat response on axis out of the most speakers.
How they behave off axis seperates the men from the boys.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Sa 25. Feb 2017, 23:23
deeznutzz HobbyKistenSchlepper

Alter: 19
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 135
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hier mal noch eine Seite die viele Plane auflistet: http://wizardaudio.hu/hasznos.php

Beitrag Nummer:#13  Beitrag So 5. Mär 2017, 00:01

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin Ralle Moin Corell,
im Grunde habt Ihr natürlich recht, doch diese Hörner die ich hatte hatten keinen klassichen Wbin klang, das Das Fund im Tiefbass fehlte will ich nicht abstreiten, doch das können wir ja mit mehr Kisten ausgleichen. Ralle für euer brainstormen *g* mir ist größe egal, mein Wunsche wäre nur der LW1250 in diesem Gehäuse Prinzip. Ansonsten größe Port Fläche, Horn länge muss dann eben so sein das es funktioniert das man einen Doppel 18er auch singel verwenden kann. Meint Ihr das könnte was werden?


Danke Grüße an euch.
Fostex_Sascha


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY