Portal » Jl sub 115 umbau auf 18zoll

Jl sub 115 umbau auf 18zoll

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: Anton6400
Beitrag Nummer:#21  Beitrag Mi 15. Nov 2017, 10:27
Andy78 Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 39
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 367
Renommee: 44


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mark Halbedel hat geschrieben:
Ich finde es in jeder Hinsicht bemerkenswert,
daß auf so eine Anfrage konstruktiv geantwortet wird.

isitone hat geschrieben:
Edit:Habe mich wie Mark auch über die vielen doch konstruktiven Antworten bei dieser Art von Frage zu Beginn gewundert.... und schreibe nun selber nen solchen Riemen


Jo gell.... :D :lol:
Auch wenn ich quasi mit angefangen habe, hab ich mich auch schon beim Tippen mit der gleichen Überlegung erwischt *lachmichfleckig*
Aber is doch auch ma schön - da sieht man, dass das Forum lebt und hilfsbereit ist ;)

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Mi 15. Nov 2017, 14:43
Carras Kabelwickler

Alter: 44
Wohnort: Lkr. Schwäbisch Hall
Beiträge: 61
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Salü,...

ist zwar interessant was da ggf. so alles machbar wäre,...aber mir erschließt sich da der Sinn dahinter nicht so recht.

Da würde ich eher so vorgehen und:

1. Die JL Subs 115 komplett verkaufen
2. für das Geld aus dem Verkauf (+Aufpreis),... potente 18er BR Sub bauen (z.B. mit 18NW100)

Geld muss man so oder so investieren, wenn man die 18NW100 (oder andere potente Chassis) kauft.
Bernd hat doch auch einen 18er Bausatz für 18NW100 oder?
Sowas in der Art,...würde ich machen bevor ich da am Gehäuse des JL 115 rum mache und danach evtl. doch wieder nicht zufrieden bin.


Gruß

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Mi 15. Nov 2017, 20:10
David Verkabler

Alter: 21
Wohnort: Neuss
Beiträge: 190
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Alternativ würde ich auch einen potenteren 15er empfehlen..
Die Kandidaten von Jens oder alternativ den neuen Oberton 15XB1200, da ist der Buckel nicht ganz so krass und er ist günstiger.
Hat auch genug Xmax um da mindestens 1,2Kw drauf zu geben. Von den Strömungsgeräuschen her sollte das auch noch passen.

Gerade Subjektiv wird da gerade durch den leichten Buckel untenrum eine ganze Ecke mehr raus kommen.

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Do 16. Nov 2017, 17:23
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1494
Renommee: 48
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also für einen wirklich potenten 15er ist die Portfläche meiner Meinung nach zu klein.
Zudem sind Eckports allgemein nicht die optimalste Lösung, wenn viel Luft verschoben werden soll.
Da verschenkt man nur Potential.

Gruß,
Bernd

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY