Portal » JM-Sub212 oder BS.M214s

JM-Sub212 oder BS.M214s

[Projekt]
Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: audiojck, Phi
Beitrag Nummer:#141  Beitrag Di 27. Mär 2018, 13:13
haxxe Stagehand

Beiträge: 376
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,
Bernd hatte es vorher geschrieben und ich kanns nur unterstützen:
Ein Umbau von The Box auf Sica ist nicht mal eben.
Der Sica ist größer, ich probiere jetzt später erstmal seinen Tipp (Radius fräsen), ansonsten muss man schauen was geht.
Für den eventuell JL-Sub sollte Jobsti beachten, dass der alte Einbaudurchmesser zu gering ist.
Bei mir liegt das Chassis jetzt auf, plus die alten Einschlagmuttern kann man auch nicht einfach weiter benutzen.

Dann direkt ne kurze Frage:
Die alten Löcher noch abdichten, oder reicht es wenn da sowieso das Chassis mit Dichtband drauf sitzt?
Hätte sonst jetzt 16 Löcher in der Schallwand :D die alten sind aber mehr "innen" als außen am Rand.

Beitrag Nummer:#142  Beitrag Di 27. Mär 2018, 13:32
Geise1 HobbyKistenSchlepper

Alter: 27
Wohnort: St.Veit an der Glan
Beiträge: 104
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Würde einfach mal grob drüber spachteln damit alles schön dicht ist. Sind nicht mal 2 min Arbeit :-). Aber mit Dichtband würde es sicher auch genügen, da ja der Speaker schon schön draufdrückt.

Erfahrungsbericht ist natürlich sehr willkommen :-)

Beitrag Nummer:#143  Beitrag Di 27. Mär 2018, 14:04
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1669
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hatte es, wie schon geschrieben, mit dem "normalen" Einbaudurchmesser + Radius getestet, das funktioniert.
Nachträglich fräsen geht am besten mit einer Kantenfräse.
Auch das mit dem Dichtband habe ich getestet, funktioniert prinzipiell.
Einfach von hinten kurze M6er Schrauben mit Gewindedichtmasse oder zuspachteln wäre evtl. eine langzeitstabilere Option.

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#144  Beitrag Di 27. Mär 2018, 14:26
haxxe Stagehand

Beiträge: 376
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würde mir sonst die Einhandoberfräse von Makita besorgen.. ich hoffe nur dass die klein genug ist auch noch daran zu kommen, da ist schon sehr wenig Platz:D

Beitrag Nummer:#145  Beitrag Di 27. Mär 2018, 14:52
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1669
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Kantenfräse = Einhandoberfräse
Ich kann es heute mal testen, habe ja Fräse + Gehäuse da.

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#146  Beitrag Di 27. Mär 2018, 15:01
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 41
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 659
Renommee: 83


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich habe mir bei einem ähnlichen Problem auch schon mit Abrundfräser oder 45°-Fräser auf der Bohrmaschine geholfen. Da ging es um den Einbau eines TMT-Chassis in der fertig montierten CNC-Kiste eines Topteils - leider lag da auch ein paar mm der Korb so auf, dass der vorgesehene bündige Einbau nicht machbar war. Mit der Oberfräse war das ebenfalls nicht erreichbar.
Die Variante erfordert ein wenig Ruhe und Geduld, vor allem um Rückschlag zu vermeiden - denn das wird fies in dem Kontext. Also wenn so, dann bitte mit Gefühl. :D
Grüße Andy

Beitrag Nummer:#147  Beitrag Di 27. Mär 2018, 15:09
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1669
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Man sollte aber auch die gute (alte) Option mit Raspel und Feile nicht vernachlässigen. ;)

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#148  Beitrag Di 27. Mär 2018, 15:27
Maxiking1994 Kabelträger

Beiträge: 37
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Oder Handbandschleifer

Beitrag Nummer:#149  Beitrag Di 27. Mär 2018, 17:29
haxxe Stagehand

Beiträge: 376
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei 4 Gehäusen leg ich schon Wert drauf, dass das gescheit wird.
Also versuch ichs erstmal mit der Einhandfräse..
Danach ginge auch noch Stichsäge, oder Feilen oder Raspeln, aber as wird ja wirklich ne echt eklige Arbeit. :D

Beitrag Nummer:#150  Beitrag Fr 30. Mär 2018, 15:40
haxxe Stagehand

Beiträge: 376
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mahlzeit. Hab gerade 2 umbestückt auf Sica.
Bei mir hat der 6mm Radius nicht ganz gereicht, also hab ich n 45 Grad fasenfräser genommen, damit war's top.
Musste freihändig fräsen ohne Platte, ging aber total, das Makita Ding ist echt super super cool.

Dann noch ein Tipp: schaut vorher wo die neuen Einschlagmuttern landen, ich hab einmal 8 Löcher gebohrt und für 4 hätte ich dann erst Recht viel abschneiden müssen von den Muttern, hab dann einfach 8 neue gebohrt und dann ging's.

Klanglich echt super, denke hab meine Traumchassis gefunden :D
Spätestens mitm vernünftigen Setup, konnte die Sicas nur kurz testen bei 100w/8ohm aber das klang schon besser.
Absolute Empfehlung dafür, auch für Umsteiger von the Box.

Beitrag Nummer:#151  Beitrag So 1. Apr 2018, 13:55
Partybeschallung HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 84
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@haxxe
Liefert Dir der Sica im JM-Gehäuse genug Kickbass und Tiefgang?
Deine Ansprüche waren ja recht hoch.
Grüße
Andreas

Beitrag Nummer:#152  Beitrag So 1. Apr 2018, 16:00
Partypa87 HobbyKistenSchlepper

Alter: 24
Wohnort: Bornheim
Beiträge: 107
Renommee: 17



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das würde mich auch interessieren wie das mit dem kickbass aussieht

Beitrag Nummer:#153  Beitrag So 1. Apr 2018, 16:38
rainer Verkabler

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 293
Renommee: 12


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Vielleicht könnte ein Mod. die Beiträge ab ca Seite 5 abtrennen und in den Sica Beitrag schieben
da gehören sie meiner Meinung hin

Danke

mfg
Rainer

Beitrag Nummer:#154  Beitrag So 1. Apr 2018, 17:50
haxxe Stagehand

Beiträge: 376
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Konnte ich nicht direkt testen weil kein Setup und konnte nicht sehr lange sehr laut sein. Trotzdem ist der kick deutlich besser als beim The box und es klingt deutlich runder. Hatte einen doppelten getestet und das war schon super, hatte einfach bei 150hz getrennt und das war schon sehr zufriedenstellend. Sica kann man auch viel höher trennen ohne daß es eklig klingt, wie zb beim The Box, fand der klang sehr früh sehr dröhnig.
Bald gibt's ja n Setup von jobsti dann werde ich wohl komplett zufrieden sein.

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY