Portal » Allgemeine Fragen zum Bau eines günstigen Topteils

Allgemeine Fragen zum Bau eines günstigen Topteils

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#41  Beitrag Mo 23. Apr 2018, 21:50
Henning Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Alter: 18
Beiträge: 29
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das klingt gut!
Dann kann man für die Zukunft ja noch ein weiteres Bauprojekt einplanen..

Beitrag Nummer:#42  Beitrag Di 24. Apr 2018, 08:48
Partybeschallung Kabelträger

Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 43
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die 1050 für die Tops nehmen und für die Bässe etwas besseres kaufen.

Wir hatten auch erst die TA 1050 MK-X für die Bässe und die TA 600 MK-X für die Tops.
Jetzt hängen die Tops an der 1050 und für die Bässe haben wir einen gebrauchten Dynacord gekauft.
Die Bässe sind jetzt besser nach dem Wechsel.
Grüße
Andreas

Beitrag Nummer:#43  Beitrag Do 26. Apr 2018, 15:30
Henning Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Alter: 18
Beiträge: 29
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Okay, danke schon einmal. Mal sehen, was sich bzgl. Amp noch ergibt..

Ich habe nun ein paar Fotos gemacht. In ein paar Tagen kommt noch ein Frontgitter mitsamt Noppenschaumstoff Akustikschaum dran.
Über Rückmeldung freue ich mich natürlich.

Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild

Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild

Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Zuletzt geändert von Henning am Do 26. Apr 2018, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#44  Beitrag Do 26. Apr 2018, 15:43
Andy78 Benutzeravatar
Lautmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 475
Renommee: 65


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na hey, die ist doch cool geworden :top:
Mal eine andere Optik, die nicht jeder hat und damit etwas besonderes ist. Echt nett.
Die Umsetzung der etwas veränderten Gehäuseform und die saubere Arbeit, dass es eben gebeizt (?) schön aussieht und nicht unter Farbe versteckt werden muss... Sehr schön, haste gut umgesetzt ;)
Kleines i-Tüpfelchen wäre evtl. das Einsenken des Griffes gewesen; aber who cares..
Mir gefällts; und wenns vor allem Dir gefällt, ist alles tacko im grünen Bereich.

Noch zur Front: Vermutlich nur ein eingeschlichenes Wort, weil Du das Zeug in der Kiste verarbeitet hast - aber bitte keinen Noppenschaum ans Gitter, sondern Frontschaum / Akustikschaum. ;)

LG Andy

Beitrag Nummer:#45  Beitrag Do 26. Apr 2018, 17:41
Henning Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Alter: 18
Beiträge: 29
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo Andy,
genau das war der Fehlerteufel. Ist natürlich Akustikschaum, Frontschaum klänge und sähe wohl ziehmlich blöd (aus) :lol:

Die Box haben wir mit nem universalen Holzöl behandelt. Gefahr mangels Lackierung sehe ich da nicht, da wir 20mm mpx verwendet haben.

Danke auch für dein Feedback. Ja, den Griff hätte man (wie auch die Speakon-Anschlüsse und den Flansch) einsenken können, aber das war mir bisschen zu viel des Guten, zumal eh keine Oberfräse vorhanden war und doppelte Wände aufgrund der Holzstärke nicht gut funktioniert hätten.
Mir gefällts auch so - ich bin geradezu hochzufrieden. Bald wird die zweite gebaut und dann... mal sehen ;)

VG

Henning

Beitrag Nummer:#46  Beitrag Fr 27. Apr 2018, 08:52
Andy78 Benutzeravatar
Lautmacher

Alter: 40
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 475
Renommee: 65


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sauber, ist ja alles im Lot ;)
Mit 20 mm dürfte die an die 25 Kilo haben, oder? Ist schon steif; aber ist ja Latte - Hauptsache Spaß... Schwingen tut Dir da auf jeden Fall nix mehr :D
Achso, geölt. Schön auf jeden Fall. :top:
Nö, was soll passieren? Wird ja nicht unter Wasser betrieben, und dann wärs mit nem anderen Finish genauso übel...

Nur zum nochmal gemeinsam breit grinsen (weil richtig machen wirst Du es ja offensichtlich): Der schaumige Fehlerteufel meints gut mit Dir - Akustik- oder Frontschaum ist ja der gleiche und passt zum Gitter; nur der mit den Noppen sollte da nix verloren haben :D

Sou, dann ma fein weitermachen und gerne berichten ;)

Freut mich übrigens sehr, dass Dir das Ergebnis klanglich und optisch gefällt - das ist doch eben genau das, was wir im Selbstbau wollen:
Ein Werk unserer eigenen Hände, das am Ende so klingt, wie wir es mögen und so ausschaut, wie es von uns erdacht wurde.
Dazu die Zufriedenheit, dass man jeden Span selbst kennt und weiß, wie das Produkt gewachsen ist. That's it. ;)

Grüße Andy

Beitrag Nummer:#47  Beitrag Di 1. Mai 2018, 15:46
Henning Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Alter: 18
Beiträge: 29
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja, mir gefällt das auf jeden Fall. Ich versuch auch unbedingt, am Ball zu bleiben. Sobald es die Zeit erlaubt, folgt die Zweite dann.

VG

Henning

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY