Portal » Anschluss/Einstellung von Frequenzweiche an TSA 4/1300

Anschluss/Einstellung von Frequenzweiche an TSA 4/1300

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 12. Jun 2018, 10:37
shoorty_ Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 65
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
Ich habe jetzt meine TSA 4/1300 und die Frequenzweiche LD Systems X223 ins Rack eingebaut, nun ist die Frage, was ich an der TSA hinten und an der Frequenzweiche vorne einstellen muss und welches Kabel wohin muss.
Vielen Dank schon mal

Gruß Felix
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 12. Jun 2018, 11:11
Dac3r HobbyKistenSchlepper

Alter: 24
Wohnort: Dortmund
Beiträge: 138
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Ich würde bei 4 Kanal Endstufen immer ABAB (Top, Subwoofer, Top, Subwoofer) anschließen, um die Last der zwei Subs in der Endstufe zu verteilen. Du musst dir dann nur markieren/merken, welcher Input dann an welchem Output ist und dementsprechend die Speakons zu den Lautsprechern anschließen

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 13. Jun 2018, 00:16
Jens Droessler Benutzeravatar
Pro-User

Beiträge: 647
Renommee: 78


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hast du die X223 erst gekauft?

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 18. Jun 2018, 11:42
shoorty_ Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 65
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja die habe ich letztens erst gebraucht gekauft.

Ich habe jetzt die Rackblende wie folgt belegt:
Unbenannt.jpg


Eingänge TSA:
A - High 1
B - Low 1
C - High 2
D - Low 2

Parallel und Bridget Schalter der TSA sind auf off
Wie muss der LF Sum Schalter der Frequenzweiche stehen?
Ist soweit alles korrekt? Müsste ich die Bässe nicht auf A und B anschließen, um an der Endstufe den Parallel Schalter benutzen zu können und um bei Bedarf Channel A und B zu Brücken?

MfG Felix
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 18. Jun 2018, 12:28
haxxe Verkabler

Beiträge: 272
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich denke worauf Jens hinaus will, du solltest die X223 loswerden.
Das Ding ist einfach viel zu limitiert, es sollte schon n DCX2496 sein, oder das t.racks ds2/4 von Thomann.
Glaub mir, das macht auf lange Zeit einfach keinen Spaß, ich hatte auch überlegt und bin im Nachhinein unendlich glücklich drüber, mir n DCX gekauft zu haben.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 18. Jun 2018, 12:41
shoorty_ Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 65
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das war doch gar nicht meine Frage?
Ich kenne die gängige Meinung hier und für mich lohnt sich das nicht.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 18. Jun 2018, 12:53
haxxe Verkabler

Beiträge: 272
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

...das war nicht deine Frage aber eine Antwort darauf warum der Support so schleppend läuft unter anderem, entweder keiner hat das Gerät oder kein will helfen weil man sich erst einlesen müsste :D
Wegen der TSA kann ich aber leider auch nicht helfen, ich brück die persönlich nicht. Sorry

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 18. Jun 2018, 13:43
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 120
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn du jeden Eingang an der TSA einzeln mit einem XLR fütterst, musst du M1+M2+M3 alle nach unten klicken. Wenn du z.B. M1 nach oben klickst, dann brauchst du nur in Kanal A ein XLR-Kabel stecken und Kanal B bekommt das gleiche Signal weitergeleitet. (Bei z.B. Kanal A+B mit jeweils einem Subwoofer)
Der Vorschlag mit:

Kanal A: Top
Kanal B: Sub
Kanal C: Top
Kanal D: Sub

ist gängig und einfach umsetzbar, falls du überhaupt so eine Konstellation hast?

Die gelben Dip-Schalter solltest du alle auf OFF, also nicht eingedrückt, stehen lassen. Aber bitte beachten, dass du dann mit 1.4V Sensitivity arbeitest, ist bei den Limiter-Werten zu beachten. Falls der LD keinen Limiter hat, dann vielleicht den mittleren Dip-Schalter doch reindrücken auf 0,75V Sensitivity, dann wird es weniger schnell laut und kaputt. :D


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Public Address - DIY