Portal » Welche Frontgitter/Lochbleche

Welche Frontgitter/Lochbleche

[Projekt]
Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: cire901
Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 28. Okt 2018, 19:06
cire901 Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 1
Renommee: 0
Firma: Technica Light & Sound


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hey,

bin neuer zukömmling zur Szene. Ich bin gerade dabei als Anfangsprojekt eine FAMI-8 Box zu bauen welche ich hauptsächlich als Delay-Line nutzen möchte.

Nun bin ich so weit, dass ich mir Gedanken machen muss, wie ich den Speaker vorne zu bekomme. Ein "kleines Gitter" vor die Membran und dann Frontschaum rüber ist wohl die einfachste Lösung, sieht aber meiner Meinung nach auch am schlechtesten aus. Übliche Spieler wie dbaudio etc. nutzen ja benutzerdefiniert angefertigte Lochbleche, wie sich da dann jedoch der Preis bewegt, keine Ahnung.

Wie macht ihr das normalerweise mit euren Boxen? Und gibt es, sollte ich ein Blech vorne an die Box schrauben einen "Mindestdurchmesser" welchen die Löcher im Blech haben sollten?

Vielen Dank!

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 29. Okt 2018, 10:11
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 41
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 660
Renommee: 84


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
und willkommen bei den Bastlern ;)

Meist werden aufgrund der maximalen offenen Fläche Gitter mit Quadratlochung Q10G12 oder Hexagonal-Waben (weiss grad nez auswendig die Bezeichnung) genommen. Bei diesen beiden hat man den wenigsten Verlust. Manche nutzen auch Streckmetall aus dem Baumarkt, ist aber eben wesentlich "dichter" - also eher weniger gut geeignet.
Das Gitter-Zeug gibt es als Tafel- oder Zuschnittware, für ein Paar 8"-Tops bist Du vermutlich mit einer kleinen Matte aus einem der üblichen Shops (LT, T., MS, ....) gut bedient. Zuschnitt erfolgt mit Blechschere, Seitenschneider, Knipszange oder Flex.
Dazu ein Stück Frontschaumstoff in 5 mm (bei Tops meist in fein verwendet), diesen idR. mit Sprühkleber auf das Gitter aufgeklebt.
Zur Montage von Schaum und Gitter gibt es ganz viele Threads und informative Beiträge. ;)

Wenn du die FAMIs mit (ausreichendem) umlaufendem Überstand gebaut hast, reicht ja an sich sogar ein gerader Blechzuschnitt, den Du auf Klötzchen verschraubst. Bissl schöner ist ein abgekanteter Zuschnitt, noch etwas schöner wird's, wenn dieser durch die Überstände befestigt wird oder auf Magnete geklipst. Aber alles Geschmackssache - viele renommierte dübeln auch einfach die Schraube durch einen kleinen Schnitt im Schaum oder kleben den Schaum im Bereich der Schrauben erst nach der Montage bei.

Grüße Andy

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 29. Okt 2018, 10:46
arcsin Benutzeravatar
DJ

Beiträge: 8
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

angepasste Stanzgitter sehen wohl am besten aus und sind gar nicht sooo teuer wenn man ein paar mehr bestellt.

Ansonsten könntest du das Gitter anstatt Schaum auch mit einem Stoff bespannen, siehe TW Audio.

Beste Grüße
Jan

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 29. Okt 2018, 16:19
Olli27 HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 98
Renommee: 5
Firma: HornSFX


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich habe bisher nur Lautsprecher von Bernd Firma BS-TEK ( Hier im Forum auch als Bernd unterwegs ) gebaut. Am Anfang gab es nicht für alle Lautsprecher fertige Gitter bei ihm zu kaufen aber das wird immer mehr , ich hatte mir über ihn auch für die BS M.214s Doppel 14" Bässe und die BS.M21s 21" Bässe Gitter über ihn Diesigen und fertigen lassen. Die Gitter kommen dann von Rabe-Feinbleche.
Also ich würde mal behaupten das es über Bernd für alle seine Bausätze über ihn schöne Gitter geben wird. Ansonsten nehmen auch viele Selberbauer normales Quadratgitter von Ebay oder anderen Quellen, lackieren diese Schwarz oder beziehen diese von vorne mit Schaumstoff. Finde ich persönlich nicht so hübsch und Wetzt sich auch schnell mal ab wenn man sie immer rein und raus holt aus der Tasche. Zumindest ist das bei meinen ganzen Seeburg Lautsprecher der Fall. Somit wollte ich das Gitter vorne haben und den Schaum dahinter. Befestigt werden diese bei Bernd seinen bspw. mit Rampamuffen und Gewindeschrauben. Andere machen es mit Magneten.

Ob und wo da jetzt ein bisschen mehr Luft durch kommt oder nicht stört mich jetzt nicht, für mich spielt das optische Erscheinungsbild auch eine große Rolle !

Hier wären mal zwei Bilder wie es bei mir ausschaut.
BildBild


Mit freundlichen Grüßen Olli


Zurück zu Public Address - DIY