Portal » H-Serie - Übersicht & News

H-Serie - Übersicht & News

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte
Favoriten: DJ-Pichl
Abonierer: peter
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Fr 25. Okt 2013, 12:41
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Zur H-Serie gibt's erst mal net sooo viele Infos und Pläne.

Bisher steht an:

21" Bandpasshorn mit 21NLW9400. - Fertig, siehe: viewtopic.php?f=11&t=4295




Weiteres ist erst mal nicht in Planung, aber im Hinterkopf spinnt noch bissel was rum,
Richtung großem, lauten Bass, ähnlich B2.
Evtl. auch was Richtung 4x10" Basshorn und einem 2x8" oder 2x10" Horntop, mit Flare aus Biegesperrholz.

Als Topteile evt. noch was mit 2x15 in V-Form, single 15er Nexokillerbox.
Nehme auch gerne Vorschläge entgegen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Fr 25. Okt 2013, 15:40
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 930
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

DAS wäre mal wieder DIY! fertiges Flare + cnc zuschnitt + Fertigweiche ist irgendwie ja nur zusammengesteckt und nicht selbstgebaut :D

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Fr 25. Okt 2013, 23:12
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Neu:


Links, 21er BPH
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Sa 26. Okt 2013, 09:29
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0



Fast wie Simuliert.
F3 48Hz | F5 38Hz | F8 35Hz
Ca 95dB 4pi 1W/1m. (Muss ich noch genau ermitteln)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag So 27. Okt 2013, 18:12
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Update:



Minimum Impedanz liegt bei 5,78 Ohm, somit ist's ein 7 Ohm Bass.
Pegel im Durchschnitt 96,5dB 1W/1m 4pi, ab 50Hz!

Die Flanke ist schön flach geworden, was sich sehr gut bei Bodenaufstellung und Stacking macht,
wird also wahrscheinlich sogar noch etwas tiefer und fetter als in der Simulation ab 2 oder mehr Kisten.
Wie wir sehen ist die Kiste auch schön präzise und flott, unter 50Hz liegt die Gruppenlaufzeit 2/3 niedriger als beim 21" Infra! (10ms zu 30ms)
Oberhalb 50Hz dann super präzise.
Ausschwingverhalten ist ebenfalls absolut sauber, erst oberhalb 100Hz haben wir langsam ein paar länger Ausschwinger.
Habe es noch ent ausprobiert, aber rein von den Messungen, würde ich sagen, dass man die Kiste bis circa 160Hz akustisch zu Tops ankoppeln kann,
was für einen 21er echt super ist!

Was toll ist: kann man auch single benutzen, mit bissel EQ problemfrei gerade f0 ab 44Hz.



Gestern haben wir die Kiste am Edersee gehört, zwar net lang und viel, aber mir hat's gereicht ;)
Klingt richtig schön fett und rund und kann ebenfalls gut laut.
Gerade auf Entfernung schiebt das Ding wirklich sehr gut, da klingt's richtig fett. Hat gestern aber nur die Halbe Leistung bekommen.

Getrennt hatte ich akustisch bei 120Hz, der Bass wie mit dem Lineal gezogen von 50-100Hz!
Im 2er oder 4er Stack wird die Kiste definitiv extrem Spaß machen, absolut Top Gerät meiner Meinung nach.


Man schaue sich die Simulation an.



21er BPH, single 4 pi, 4 Stück 2 Pi:


21er BPH, single 2 pi, 2 Stück 2 Pi:


Falls das klappt wie angedacht, wird's auch nur Setups ab 2er Stack geben, das sollte das Minimum darstellen.
4 am Haufen das Optimum, bei mehr müssten wieder neue Setups her, gerade weil's oben ganz flach wird, mit flacherer Flanke nach oben hin.

Anm.: Sauberes Ankoppeln an das Horntop sollte kein Thema sein,
akustische 160Hz (Elektrisch 120-130Hz) schafft auch der leichte 21er im BPH sicher problemfrei!



Hier mal die Simulation (Hellgrau, 4pi, Singlepbass) mit der Messung übereinander gelegt:

Ich würde sagen: perfekt, wie geplant ;-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag So 27. Okt 2013, 18:24
Ernst Hellmacher

Wohnort: Aachen
Beiträge: 685
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Evtl. auch was Richtung 4x10" Basshorn und einem 2x8" oder 2x10" Horntop, mit Flare aus Biegesperrholz.


Da muss ich unvermeidlich an die AZ-Horn-Pa denken... Wird es in die richtung laufen?

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 12:00
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 33
Wohnort: Jübek
Beiträge: 426
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gibt es für das 212h eigentlich auch ein Setup für den aktiv Betrieb?

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 24. Mär 2014, 12:14
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
Aktivsetup ist nicht angeplant, zumal es auch für jeden Controller ein Separates geben müsste, falls EQs gesetzt werden müssen.
Bei der Kiste halte ich ein Aktivbetrieb auch nicht für wirklich sinnvoll, da passiv wirklich 1A funktioniert.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 3. Apr 2018, 15:58
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

JH-Sub18 ist ab jetzt in Arbeit.

Eigentlich war erst ein BR-Discobass für die M-Serie angedacht,
da die Pappen aber wirklich ziemlich teuer ist (gegen 500€), wandert die Kiste in die H-Serie.

Mal sehen welche Pappen ich alles durchteste, aber laut Planung geht's Richtung
Faital 18XL1600.

Die Kiste soll Richtung Discobass gehen, Plug'n Play ohne spezielle DSP-Setups.
Klanglich schön fett und rumms, dabei aber nicht zu kompakt und dabei Leistungshungrig.
Wird also in Richtung 170-180 Liter gehen mit überschlagenen 32-35Hz als f3 und im Bereich 91-92dB Vollraum im Schnitt.

Diverse Chassis sind schon am Weg.
Ich halte euch am Laufenden.



PS:
Oder ist wer der Meinung, so ne teure Kiste gehört noch in die M-Serie? ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 3. Apr 2018, 18:11
pysos Verkabler

Beiträge: 181
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der Xl1600 ist ein sehr geiler Treiber,

falls es M-Serie bleiben soll wäre der 18TBW100 von B&C eine Überlegung

für 360.- Streetpreis und ähnlicher Performance.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 13:48
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 33
Wohnort: Jübek
Beiträge: 426
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
PS:
Oder ist wer der Meinung, so ne teure Kiste gehört noch in die M-Serie? ;)


Für mich stellt sich eher die Frage, was in der H-Serie dann nochmals gesteigert werden soll.

Für mich wären frontseitige Speakon Anschlüsse in der H-Serie z.B. ein nettes "Standard-Feature".
Ansonsten langweilt mich dieses höher/schneller/weiter/günstiger Thema ein wenig.

Für mich muss die Kiste gut klingen und von der Größe/Gewicht zur hauptsächlichen Anwendung passen.
Den letztendlichen Pegel erreicht man dann durch Stückzahlen.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 14:10
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die H-Serie geht eher über Preis, als auch nochmals Entwicklungsaufwand und spricht auch einen anderen Anwenderkreis an.
Hierfür ist z.B. auch ne 15er MuFu geplant mit dicker Pappe und teurem 3" oder 4"er oben drin (Preisklasse Chassis >1k), bei Bedarf auch ne passende 12er.

Das mit den frontseitigen Anschlüssen ist sogar in Planung, allerdings optional im Plan.

"Höher schneller weiter":
Irgendwo muss der Kram ja einsortiert und differenziert werden werden.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 14:17
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4275
Renommee: 186


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Frage ist eher, ob das noch jemand braucht. Wollen ist ein anderes Thema.

Allerdings finde ich auch die schiere Fülle an Bausätzen bei dir mittlerweile kontraproduktiv (gut, eigentlich eher panne...), ebenso wie die Einteilung in die Kategorien, die weder dem Produkt, noch den Komponenten, abseits des branchenüblichen Habitus, oftmals noch gerecht werden will, oder kann.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 14:24
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der Bass wird primär gemacht, weil er benötigt wird.
Nach typischen, potenten Discobässen habe ich ziemlich oft Anfragen, ansonsten wär's Quatsch so ne teure Kiste zu entwickeln.

Günstige Bausätze dagegen mache ich auch mal, weil ich einfach nur Bock drauf habe ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 14:48
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4275
Renommee: 186


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Nach typischen, potenten Discobässen habe ich ziemlich oft Anfragen, ansonsten wär's Quatsch so ne teure Kiste zu entwickeln.


Die Anfrage kommt oft, allerdings setzte sich bei meinen Kunden, nach einer fundierten Bedarfsanalyse und Beratung, immer aus eigenem Antrieb durch, für einen vergleichbaren Betrag eine größere Menge an allroundtauglichen Bässen einzusetzen, anstatt einer geringeren Menge teurerer, hochgezüchteter Spezialisten.
Ausgenommen einer, der bereut es jedoch mittlerweile etwas, nachdem sich die Auftragslage etwas breiter gestaltet als zu Anfangs von ihm angenommen, und seine „Disco-Bässe“ eben diesen nur suboptimal abdecken. Mir zwar prinzipiell egal, wollte eh schon lange mal 21er verbauen, dennoch wäre der mit meinem Standard 215er besser gefahren, aber zumindest kann ich ihm die Kisten nunmehr oft vermieten.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 15:04
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Für diese typischen "Discoteams" sind so Kisten oftmals genau die Richtigen Boliden habe ich die Erfahrung gemacht. Vor allem laut deren Einsatz und Hörgeschmack.
Da kannste beraten was du willst, wenn sie fetten Sound wollen, dann gibt's fetten Sound.

Der Großteil meiner Kisten ist ja immer recht knackig oder punchig, ergo darf eh mal was Fettes her ;)
Und kompakte 18er und 21er, die massiven Leistungshunger haben, gibt's ja bei weitem genug. (Die spielen im Bereich 85-87dB 4pi, siehe die 9000er & 9600er NLWs. Jedenfalls wenn ordentlich Tiefgang gefordert ist)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 22:02
Heini Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Alter: 26
Wohnort: 21255 Tostedt
Beiträge: 257
Renommee: 40
Firma: Toestenklang



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dann teste auf jeden Fall auch den B&C 18NW100. Der wäre preislich sogar für die M-Serie Interessant.

Ich bin ja aktuell beim SW115 gelandet. Die Kiste solltest du dir auch mal anhören ;-)

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Mi 4. Apr 2018, 23:16
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

SW115 als 15er hatte ich hier, der war viel zu leise, so wurde es der SW100. (und der ist schon sehr grenzwertig)
Wird beim 18er ähnlich sein, fallen also beide raus, da eher für Kompaktes.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Do 5. Apr 2018, 15:58
pysos Verkabler

Beiträge: 181
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wichtig sind auch die Gehäusemaße - Will man 3 Bässe übereinander auf nem Stackrollbrett
in die üblichen Transporter schieben, so sollte ein bass net höher als 52cm sein...
und nicht tiefer als 1m sodass 6x3 stapel vor die radhäuser passen, was wohl eher das Problem wird.

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Mo 23. Apr 2018, 17:49
c3rn Benutzeravatar
DJ

Wohnort: Hannover
Beiträge: 14
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Die H-Serie geht eher über Preis, als auch nochmals Entwicklungsaufwand und spricht auch einen anderen Anwenderkreis an.
Hierfür ist z.B. auch ne 15er MuFu geplant mit dicker Pappe und teurem 3" oder 4"er oben drin (Preisklasse Chassis >1k), bei Bedarf auch ne passende 12er.


Ein 12er Top der H-Serie fänd ich sehr interessant ;)

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung

cron