Portal » VA-Größe vs. Material - Berichte

VA-Größe vs. Material - Berichte

Teilt eure Erfahrungsberichte mit "PA-Material", wie Boxen, Endstufen, Controller usw.
Ebenso sind hier auch Testberichte & Messungen Willkommen.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: peter
Beitrag Nummer:#21  Beitrag Fr 28. Nov 2014, 21:10
Robin00 Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 464
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Waren das echte oder Sanways?

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Fr 28. Nov 2014, 21:12
Ralle14 Pro-User

Alter: 25
Wohnort: Köln
Beiträge: 480
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das waren Gisen-Audio, also Nachbauten.

Beitrag Nummer:#23  Beitrag So 30. Nov 2014, 18:18
Studi HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 100
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hast du mittlerweile so extrem aufgerüstet oder BRexe zugemietet?

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Mo 1. Dez 2014, 21:29
tthorsten !Verwarnliste!

Alter: 103
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 1597
Renommee: -277



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der RAlle ist hardcore - fürs Camping bringt er ne PA mit die locker für 2500 Leute Top40 Coverrock langt.

Beitrag Nummer:#25  Beitrag Mo 1. Dez 2014, 22:33
d-c Pro-User

Wohnort: Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg
Beiträge: 310
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So muss das ! :D

Wie viel Power bekommt denn ein Sub bei dir ?

Ist ja schon heftig dass ein 22kva Diesel in die Knie geht. Wir haben an Fasching 14 x 15er subs die um die 800 - 1000 watt bekommen dazu noch 6 Horntops und haben ein 19kva Diesel und der langweilt sich regelrecht und da hängt noch eine 1500 Watt Nebelmaschine ein 2000 Watt Kochtopf und diverses Ledlichter dran.

Beitrag Nummer:#26  Beitrag Di 2. Dez 2014, 00:08
Ralle14 Pro-User

Alter: 25
Wohnort: Köln
Beiträge: 480
Renommee: 14


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Aggregat geht in die Überlastabschaltung, sobald dauerhaft mehr als 35A / Phase entnommen werden. Wir hatten Peaks von knapp 50A auf L1 und L2 mit den Bassendstufen, wobei dann das gesamte Aggregat im Basstakt gewackelt hat. Irgendwo muss die Leistung ja auch herkommen. Die FP14000 waren deshalb bei -4dB limitiert. Bei der Masse an Bässen macht es dann keinen so großen Unterschied, ob da jetzt 1kW oder 3kW pro Pappe anliegen, gehörschädigend ist es so und so. :D

Beitrag Nummer:#27  Beitrag Di 2. Dez 2014, 00:48
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1503
Renommee: 48
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0


Beitrag Nummer:#28  Beitrag Di 2. Dez 2014, 08:26
juZe2k HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Hellenthal
Beiträge: 129
Renommee: 13


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

d-c hat geschrieben:
So muss das ! :D

Wie viel Power bekommt denn ein Sub bei dir ?

Ist ja schon heftig dass ein 22kva Diesel in die Knie geht. Wir haben an Fasching 14 x 15er subs die um die 800 - 1000 watt bekommen dazu noch 6 Horntops und haben ein 19kva Diesel und der langweilt sich regelrecht und da hängt noch eine 1500 Watt Nebelmaschine ein 2000 Watt Kochtopf und diverses Ledlichter dran.


Da kann aber dann irgendwas nicht stimmen mit den Leistungsangaben, wenn das Aggregat tatsächlich gemütlich vor sich hin arbeitet. Wenn man von kleinster Belastung (14x 800W) + 1500W + 2000W bist du schon bei bei knappen 15kW, wobei die Horntops noch dazu kommen. Grade dann wenn die Nebelmaschine aufheizt (sonst deutlich wenigier Leistung) und gleichzeitig die Bässe gefordert sind müsste das Aggregat in der höchsten Regelstufe laufen und das merkt man. Wenns ein ordentliches Gerät ist machts weder für Anlage noch fürs Aggregat etwas aus (wenn die Phasen "ähnlich" belastet werden), aber grundsätzlich muss das auch in die "Knie" gehen.
19kVA sind immernoch eine Scheinleistung, tatsächlich fällt es deutlich geringer aus :)

Beitrag Nummer:#29  Beitrag Di 2. Dez 2014, 14:26
d-c Pro-User

Wohnort: Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg
Beiträge: 310
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Beim Bassschlag regelt es schon einbisschen nach aber nicht der rede wert. Ist so ein großes Atlas Copco. Generator hat 2 Poolpaare also langsamläufer mit 1500 U/min und Schräglasttauglich. Also das Teil ist schon genial und verbraucht so gut wie fast garkein Diesel.

Kostet halt so viel wie ein neuer Kleinwagen :D

Beitrag Nummer:#30  Beitrag Mi 25. Feb 2015, 19:01
ceny HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Bei Koblenz
Beiträge: 84
Renommee: 0
Firma: DT Veranstalungstechnik


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Lokation: Indoor
Art: Abi vofi
Musik: Charts, edm, hip hop

Pax Gesamt: 500
Pax Floor:ca 150 - 200

Bässe: 6x faital hp im jl 18
Aufstellung Bässe: Monocluster nebeneinander
Tops: 2x jl 212
Aufstellung Tops: L/R auf ca 3-4m An Truss geflogen

Amping: 2x proline 3000, 1x ta2400
Sonstiges:




Fazit und Eindruck: Hat auf dem Floor recht gut gedrückt, Tops waren nach unten geneigt desswegen kam hinten leider nicht soo viel an, fand ich aber gut, zum quatschen ist man an die Bar, wenn man tanzen wollte auf den Floor. Bei den jl 212 wurde es obenrum irgendwann recht dünn, limiteirt bei 750W. Bässe kicken wie blöd, untenrum werden die nächstes mal bissle mehr an geschoben. Alles in allem sehr zufrieden, sowohl ich als auch Kunde(n)


Grüße

Beitrag Nummer:#31  Beitrag Sa 19. Sep 2015, 16:44
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7005
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Lokation:
Art:
Musik:

Pax Gesamt:
Pax Floor:

Bässe:
Aufstellung Bässe:
Tops:
Aufstellung Tops:

Amping:

Fazit und Eindruck:
Open Air
Livebands
Zum Großteil Rock'n Roll

~400
Konzert... also 100-300

8x JM-Sub118h
Zahnlücke
2x JH-Sat212H Longthrow + 2x JM-Sat12 Infill (Diverse Monitore, wie Achat 112. Drumfill JM-Sub212 mit JL-Sat10)
Siehe Fotos.

Komplett Ram Audio, 4000er und 6000er 4CH S-Serie +DCX und ich meine noch ne kleine TSA.

Lieber zu viel als zu wenig Material.
Klanglich hätten mir für sowas die JM-Sub212 besser gefallen, aber die 18er müssen halt auch mal ran, bevor sie verstauben ;-)
Der Übergang von vorne (Infill) nach hinten (Longthrow) hat sehr gut geklappt, kaum bis keinen auffallenden Soundunterschied,
wobei die JM-Sat12 etwas weiter hätten nach außen gewinkelt werden dürfen.
Headroom war noch gut vorhanden bei den Horntops und Subs, Infills durften teils aber auch mal richtig prügeln gegen Ende ;-)


Bilder:

Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#32  Beitrag Sa 19. Sep 2015, 19:50
No_Name Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Alter: 31
Wohnort: Emsland
Beiträge: 92
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Viel hilft auch viel :twisted: , wobei für <500 pax muss man das Material auch erst einmal bezahlt bekommen ;)
Also auf den Veranstalltungen in der Größe, welche ich besucht habe, war von Horntops oder ähnlichem nix zu sehen.

Edit: Das gleiche gilt für den Lichtausbau.
Der Computer ist nur so schnell, weil er nicht denkt.

Beitrag Nummer:#33  Beitrag Sa 19. Sep 2015, 21:31
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7005
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guter Zweck, gab keinen Cent, also mehr Material ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#34  Beitrag So 20. Sep 2015, 15:05
yoko Verkabler

Beiträge: 205
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Da hat aber wal wer ne laaange Selfiestange zur Hand gehabt ... 8)

Beitrag Nummer:#35  Beitrag Mo 21. Sep 2015, 12:56
No_Name Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Alter: 31
Wohnort: Emsland
Beiträge: 92
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Guter Zweck, gab keinen Cent, also mehr Material ;)


Gute Einstellung ;) Was hättest du denn beim normalen Auftrag für die Größe an Material mitgenommen?
Der Computer ist nur so schnell, weil er nicht denkt.

Beitrag Nummer:#36  Beitrag Mo 21. Sep 2015, 16:48
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7005
Renommee: 172
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gut, ich meine das war ja eigentlich schon ein Festival, von daher hat das gut gepasst mit den Horntops für weiter hinten,
Prinzipell würde das aber auch problemlos mit nur 2 JM-Sat212 funken (geflogen und gescheit gewinkelt), drunter 8x JM-Sub212 in ZL.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte & Tests