Portal » Günstiges XLR Dämpfungsglied

Günstiges XLR Dämpfungsglied

[Erfahrungsbericht]
Teilt eure Erfahrungsberichte mit "PA-Material", wie Boxen, Endstufen, Controller usw.
Ebenso sind hier auch Testberichte & Messungen Willkommen.

Moderatoren: mich0701, Lars H

[Erfahrungsbericht] Günstiges XLR Dämpfungsglied

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 15. Jun 2016, 20:48
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Themenstarter

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 608
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich habe mich doch gegen Selbstbau entschieden und einige XLR Dämpfungsglieder von einem englischen Ebay Anbieter gekauft. Den Link verschicke ich gerne per PN, möchte hier ja keine explizite Werbung machen
Für 5€ pro Stück machen sie einen sehr guten Eindruck, ist natürlich kein original Neutrik, aber der Kontakt wackelt kaum und rastet sauber ein.
Verfügbar sind sie in -10db , -15db und -20db.
Bei mir steckt je einer vor dem Kompressor (der max +22dbu sehen will, wobei einige DJ mixer ja mehr liefern können) und je einer vor dem Topteil Amp, sodass man mit dem DCX auch deutlicher limitieren kann.
Klare Kaufempfehlung für den Preis, Versand ebenfalls sehr günstig und schnell! In den gängigen deutschen Shops habe ich keine unter 20€ das Stück gefunden...
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 16. Jun 2016, 12:46
Fox01 Verkabler

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 153
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke für den Tipp, ich habe mir meine selbst gelötet, aber bei dem Preis würde ich dies nicht nochmal tuen :lol2:

Ich hätte Interesse an dem Link :top:

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Fr 16. Sep 2016, 10:35
Impact HobbyKistenSchlepper

Alter: 25
Wohnort: Leipzig
Beiträge: 128
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Heyho,

ich hätte auch Interesse, habe dir schon eine PN geschrieben. Nehme den Link auch gerne von jemand anders, falls den jemand hat. :-)

Danke schonmal!

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Fr 16. Sep 2016, 11:13
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na bei sowas kann man ruhig mal'n Link posten ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Fr 16. Sep 2016, 18:54
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Themenstarter

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 608
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Sa 17. Sep 2016, 08:27
CNC4all Kabelträger

Beiträge: 46
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

In diesem Fall würde ich selber löten auf jeden Fall bevorzugen.
Adapterstecker wie Diese, Sexchanger etc. haben an meinen Geräten nichts zu suchen.
Schaut Euch mal an, was Teil für einen Hebel hat. Da ist ruck zuck die Buchse im Eimer.
Also wenn dann würde ich in jedem Fall noch ein kurzes NF Patchkabel dazwischen hängen.

Gruß

Sebastian

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Sa 17. Sep 2016, 11:46
corell Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Themenstarter

Alter: 23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 608
Renommee: 53
Firma: Hermann&Blumenstock Audio


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ist bei mir fest im Rack verbaut, da sehe ich das nicht so problematisch. Ansonsten, wie du schon sagtest, zwischen 2 kurze Kabel stecken.
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Sa 17. Sep 2016, 14:25
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Teil von Monacor werde ich demnächst mal genauer testen und messen,
ist nämlich preislich interessant (18,-) und hat 3 Dämpfungen.
Ist halt primär für Mikrofone.
MA-123
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Erfahrungsberichte & Tests