Portal » billigst China LED PAR

billigst China LED PAR

[Testbericht]
Teilt eure Erfahrungsberichte mit "PA-Material", wie Boxen, Endstufen, Controller usw.
Ebenso sind hier auch Testberichte & Messungen Willkommen.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: Anton6400

[Testbericht] billigst China LED PAR

Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 18. Dez 2016, 23:35
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 4

Hallo,

ich habe es gewagt und mir mal die billigst LED PAR Strahler aus ebay bestellt.
Es ist die 18 x 3W Version, die ich per Preisvorschlag im 8er Paket für 105€ bekam.

Das Ganze kam in einem großen Karton. Darin verpackt die Strahler. Jeder in seiner Verpackung nochmal zusätzlich in einem Karton.
Versandtechnisch kann mal also nicht meckern. (um jeden Strahler sogesehen 3 Kartons + Verpackungsmaterial)
Vorab sollte evt. gesagt sein, dass meine Erwartungen ins negative gingen... mein Standard ist hier also auch nicht zu hoch anzusiedeln :D

Lieferumfang jew.
- LED Par
- Haltebügel + 2x Schrauben
- Adapterstecker für HongKong ?! (Die Strahler kommen mit hier passendem Stecker)

Haptik / Eigenschaften:
Die Strahler sind aus billigstem Plastik und sehen natürlich genau so aus, wie es der Preis vermuten lässt.
An sich für mich aber in Ordnung.

Ein Strahler wiegt stolze 485g ohne Bügel, 657g mit
Anfangs dachte ich ohgott wie leicht, andererseits dankts der Rücken und selbst ein Stativ aus Plastik würde wohl mehr der Teile aushalten, als daran Platz finden könnten. Somit für mich: :top:

An der Rückseite DMX in und out (Beschriftung ist vertauscht.. aber naja)
Die XLR-Stecker sind billig, aber funktionieren. Hier habe ich auch keine Bedenken.
Display und Knöpfe funktionieren auch problemlos und lassen sich einwandfrei bedienen, auch wenn die Knöpfe etwas klein und fummelig sind. :top:

Die Steuerung ist eigentlich wie bei allen billigen Effekten mit dieser Art Display/Steuerung.
DMX funktioniert :top:

Hinweis zur Musiksteuerung:
Die PARs wechseln bei jedem Impuls/Basschlag die Farbe. Das ganze ist recht sensibel und arg nervig. Bei normaler Musik hat man eine Art Stroboskop das die Farbe wechselt. :flop:

Zum Master/Slave Betrieb:
Einfach alle Slaves auf DMX einstellen (Kanal egal).
Den Master dann wie gewollt einstellen und alle machen dasselbe.
Sehr simpel, aber funktioniert gut und ist innerhalb von Sekunden eingerichtet :top:

(ich habe testweise mal einen Eurolite LED ML-56 QCL (mit ~250€ minimal teurer) dazugeschlossen. Funktioniert als Slave problemlos zusammen mit den Billigteilen :top: )


Stromkabel:
Das Stromkabel ist so verdammt dünn, dass ich beim einstecken/rausziehen angst habe, es mit bloßer Hand durchzureißen.
Die Zugentlastung funktioniert nicht / ist nicht vorhanden.
Bin mir aber nicht sicher, ob zuerst das Kabel abreißt, oder der Stecker sich von der Platine löst :lol: :flop: :flop:
Die Zugentlastung (also Kabeldurchführung durchs Gehäuse) fällt leicht einfach heraus. Selbst hierfür ist das Kabel wohl zu dünn.
!Wer die Teile verwenden will, sollte unbedingt andere Kabel verbauen!


Nun zum Wichtigsten:
In Betrieb:

Erster Eindruck: Och garnicht mal so dunkel...
Zweiter Gedanke: sollte das Teil nicht eigentlich 54W haben ?!?!

Sie strahlen recht stark gebündelt. Sind insgesamt nicht gerade ein Lichtwunder.
Ich wollte sie als Hintergrundbeleuchtung. Dafür reicht es für mich. Man darf aber nicht zu viel erwarten.
Für den Preis meiner Meinung nach in Ordnung, aber nicht von 18x3W blenden lassen.
Der eine Eurolite LED ML-56 QCL ist sicher heller, als die 8 billigen zusammen.
Wirklich weiß können sie auch nicht.


Für mich das Interessanteste:
Wie viel Leistung haben sie denn nun wirklich?
Vorab: Es ist ein 12V 1A Schaltnetzteil verbaut, das neben den LEDs auch den Lüfter und Steuerung versorgt.
Hiermit wären also schonmal noch maximal ~10W für die LEDs übrig.

Die ernüchternde Antwort:
Die LEDs (alle an) ziehen bei 12V sagenhafte 300mA.
Somit sagenhafte 3,6W :flop:

Mir persönlich kommen sie zwar etwas heller vor, aber naja, das Messgerät lügt nicht.


Bilder:
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild




Fazit:
Ich habe nichts anderes erwartet. Wie auch für das Geld?
Für mich ist es aber so in Ordnung. Nach Beschwerde gab es nochmal Rabatt und für das Geld behalte ich sie gerne.
Wenn jemand einfach nur billig bisschen Licht will, ist das hier wohl eine Möglichkeit ohne groß Geld aus dem Fenster zu werfen.

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 19. Dez 2016, 17:16
Bertlac Lagerputzer

Beiträge: 26
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Super - danke für den ausführlichen Bericht!
habe auch mal mit dem Gedanken gespielt einfach mal auf gut Glück ein paar Billig-LED PARs zu bestellen und gucken was bei rumkommt..

Wie sehen die gemischten Farben aus?

Grüße Bertlac

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 19. Dez 2016, 17:21
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,
Danke ;)

Ich will noch ein paar Bilder im Betrieb machen. Hoffe das ist mit Kamera halbwegs gut sichtbar.
Werde die Bilder hier dann natürlich posten, ich denke das ist besser als jede Beschreibung.

Meine Meinung:
Nicht ansatzweise Perfekt, aber in Ordnung.
Mit Blick auf den Strahler ist die Farbe meist nicht Ansatzweise wie sie sein soll. (da es nur einzeln farbige LEDs sind, sollte das ja klar sein).
An der Wand ist es aber in Ordnung.
Weiß -> geht garnicht / lässt sich maximal erahnen.
Mischfarben mit Rot/Blau (Pink, Lila etc.) -> in Ordnung
Gelb / Orange etc. -> naja...

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 19. Dez 2016, 18:18
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So, ging doch etwas schneller.
Hier ein paar Bilder:
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild


Außerdem hier drei Videos:
https://youtu.be/OiyBFmkKWQM
https://youtu.be/d8Q1bpP9zMQ
https://youtu.be/AYdmXS1ONss


Gruß,
Jonas


Edit:
ganz Praktisch... die Teile passen perfekt in meine Transportkisten :toptop:
Bild

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 19. Dez 2016, 19:01
Bertlac Lagerputzer

Beiträge: 26
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke für die schnelle Antwort! :toptop:
Und oha das "weiß" ist ja wirklich sehr besch... -eiden

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 22. Dez 2016, 18:04
deeznutzz Verkabler

Alter: 19
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 181
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

hab mir einfach mal die sleben Par's bestellt.

Kann die Angaben vom Jonas absolut bestätigen.
Für den Preis aber echt brauchbar von der Helligkeit her, wer nicht viel erwartet und einfach ein paar Sklavenpar's braucht, die auch mal runterfallen können ist hier gut bedient.

MfG David

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 22. Dez 2016, 20:55
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Von mir auch gleich nochmal paar Worte...

Die Teile waren jetzt zwei mal im Einsatz.

Bei einem geht DMX nicht mehr (hoffe nur das Kabel locker o.ä.)
Bei einem anderen hat sicher der Lüfter zerlegt. Der Rotor fliegt im Gehäuse rum...
(glaube aber sowieso, dass die Lüfter nur zur Zierde sind...

Ansonsten würd ich sie für das Geld trotzdem immernoch wieder kaufen :top:
Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 22. Dez 2016, 22:12
deeznutzz Verkabler

Alter: 19
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 181
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

das mit dem Lüfter hab ich mich auch schon gefragt, wenn man 8 Stück an einer Traverse hängen hat, machen die schon Lärm. Aber ich hab mal nach ca. ner Stunde Betrieb einen Par aufgeschraubt und mal überall angefasst um zu gucken ob er warm wird. -> Nix ist warmgeworden, ich glaube die Lüfter kann man abstöpseln.

Werd ich mal demnächst bei einem probieren.

Hier nochj ein Video im Betrieb: https://youtu.be/-LXe62zVsXA
Der Raum war vollkommen abgedunkelt, es sind also nur die Pars die hier Licht machen.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 22. Dez 2016, 23:07
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

@David:
Video freigegeben? Funktioniert bei mir nicht.


Bei mir fliegen die Lüfter auch raus. Bei der Leistung können die LEDs kaum Wärme abgeben, außerdem hat der "Kühlkörper" keine Lamellen o.ä.
Denke die Lüfter sind einfach nur fürs Marketing etc. gut.
Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Do 22. Dez 2016, 23:36
Lucky_Luke Verkabler

Beiträge: 150
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

deeznutzz hat geschrieben:
Aber ich hab mal nach ca. ner Stunde Betrieb einen Par aufgeschraubt und mal überall angefasst um zu gucken ob er warm wird. -> Nix ist warmgeworden, ich glaube die Lüfter kann man abstöpseln.


Bei 3,6w Stromaufnahme der LEDs auch eher wenig erstaunlich...

edit: hatte vergessen, die Antwort abzuschicken.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Do 22. Dez 2016, 23:43
deeznutzz Verkabler

Alter: 19
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 181
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

video sollte jetzt funktionieren :toptop:



Ich werd mal noch versuchen ob man das Mikrofon ein bisschen abdämmen kann, damits nicht gleich so sensibel ist.

Kabel und Zugentlastung werd ich festkleben.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Fr 23. Dez 2016, 00:00
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mirko würde ich wenn nicht dämmen, sondern eher elektronisch "abschwächen"
Evt. um den passenden Wert mit Poti und Spannungsteiler o.ä.
Wenn ich bisschen mehr Zeit hab wollte ich das auch noch austesten.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 23. Dez 2016, 00:48
kerne Verkabler

Alter: 32
Wohnort: Nähe Offenburg
Beiträge: 182
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

also ich würde mir so blligstkram nicht mehr kaufen. Wie du jetzt auch schon erste Ausfälle hattest, werden die Dinger wahrscheinlich nicht besonders lange halten oder spinnen oder immer mal wieder irgendwas kaputt sein.
Manchmal hat man Glück, aber meistens mehr Stress und dann doch Geld für die Müllhalde ausgegeben.

Es wird einfach auch verdammt viel produziert das garnicht auf Funktion ausgelegt ist nur auf Verkauf.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Do 5. Jan 2017, 23:57
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Alter: 17
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 115
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi, kannst du mir Namen des haupt Chips sagen?
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Fr 6. Jan 2017, 00:51
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Um welchen Chip geht es dir genau?
Habe gerade keinen offen, kann ich aber noch machen, da ich sowieso noch bei ein paar den Lüfter ausbauen will...
Gruß

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Fr 6. Jan 2017, 01:18
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Alter: 17
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 115
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Den Dip8 (nicht den optokopler)
V.G. Antob

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Fr 6. Jan 2017, 16:04
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Du meinst vom Netzteil?
Der Chip hat keinerlei Beschriftung. Wird wohl einfach ein billiger China-SNT Controller sein...
Bild

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Fr 6. Jan 2017, 16:14
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Alter: 17
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 115
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi, ich dachte immer das wäre der Controller :lol2: . Ich hatte nähmlich vor mal nach dem controller zu suchen und mir vlt. Mal paar led pars selber zu bauen.
V.G Anton

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Fr 6. Jan 2017, 18:54
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 317
Renommee: 88


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nene, die Platine ist nur das Netzteil.

Die Steuerplatine für die LEDs ist etwas größere grüne Platine rechts.
Was da aber genau für ein Controller drauf ist kann ich dir aus dem Stehgreif nicht sagen.
Gruß

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Fr 12. Mai 2017, 12:33
deeznutzz Verkabler

Alter: 19
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 181
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

kleiner Nachtrag von mir:

Die Pars laufen immer noch super.
Noch was lustiges: Klemmt die Lüfter ab. Hab mal ein Direktvergleich zwischen lüfterlos und mit Lüfter gemacht, Lüfterlos sind die LED's deeeeutlich heller.
Mit der Wärme gibts immer noch keine Probleme, meine laufen schon ein paar Stunden ohne Lüfter.

MfG David

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Erfahrungsberichte & Tests