Portal » synq 3k6 ale version

synq 3k6 ale version

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur... zu allem was keine Boxen sind.

Moderator: Deathwish666

Abonierer: ceny, Sabbelbacke
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 11. Jun 2013, 11:43
ceny HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Wohnort: Bei Koblenz
Beiträge: 84
Renommee: 0
Firma: DT Veranstalungstechnik


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo

Ich habe mal eine wichtige Frage, und zwar ich habe mir kürzlich die ältere version der synq digit 3k6 günstig in e-bay gekauft.
Jetzt habe ich in vielen Foren gelesen das diese relativ unzuverlässig ist, die neue jedoch nicht. Jetzt meine Frage:

wie kann ich einen möglichen Ausfall vorbeugen, was kann ich ändern das sie wie die neue version ist??

Mit freundlichen grüßen

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 11. Jun 2013, 14:20
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 943
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

soweit ich weiß liegt der Hauptunterschied in den Netzteilen.

Also Netzteil tauschen, oder besser und vermutlich einfacher, Synq verkaufen und die neue Version kaufen.

Vielleicht hast du aber auch Glück und das Netzteil deiner alten Synq hat das ewige Leben...

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 11. Jun 2013, 15:21
ceny HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Wohnort: Bei Koblenz
Beiträge: 84
Renommee: 0
Firma: DT Veranstalungstechnik


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gute idee, werde sie dann wahrscheinlich verkaufen.

Auf das glück kann ich mich aber nicht 100% verlassen :/ kann ich das Netztteil irgendwo kaufen?

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 11. Jun 2013, 15:36
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Alternative: Vertrieb anrufen (den hab ich dir ja im Chat genannt vorhin) und nach (neuem) Ersatznetzteil fragen, falls das passt.
Lieber gleich ins neue NT investiert, als wenn die ganze Kiste abraucht (Ich weiß ja net was es damals alles gehimmelt hat, oder ob's nur es NT war?!)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 11. Jun 2013, 15:59
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4330
Renommee: 198


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

Für die alte Version der SynQ gibt es ein Netzteil, welches fehlerfrei läuft.
Ob das identisch mit dem der aktuellen ist, lassen wir mal dahingestellt.
Allerdings gibt es auch mit der überarbeiteten für die alten Endstufen keine Probleme mehr.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 11. Jun 2013, 16:20
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

1A Problem gelöst.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 11. Jun 2013, 17:33
ceny HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Wohnort: Bei Koblenz
Beiträge: 84
Renommee: 0
Firma: DT Veranstalungstechnik


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wo bekomme ich das Netzteil für die alte Version her und was soll das kosten?

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 11. Jun 2013, 17:37
Motzi Verkabler

Beiträge: 175
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

MR Products Ton und Lichttechnik GmbH
Sachsenbuckelstr. 24
64653 Lorsch
Tel 06251-587695
Fax 06251-587678
E-Mail: info@mrproducts.de

Kosten erfährste dort. Ich hab dort 3 der alten Stufen umrüsten lassen. Laufen seitdem tiptop.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 11. Jun 2013, 17:39
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Oder direkt zum Deutschland-Vertrieb: World-Media
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 11. Jun 2013, 17:44
Motzi Verkabler

Beiträge: 175
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

MR wird seitens Synq genauso als offizieller Distributor geführt ;)

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 11. Jun 2013, 17:52
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Oh echt?
Da hab ich mich dann wohl doch verlesen, bzw. net genau gelesen.
DAnke.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Di 11. Jun 2013, 18:40
ceny HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Wohnort: Bei Koblenz
Beiträge: 84
Renommee: 0
Firma: DT Veranstalungstechnik


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

1A Problem gelöst ;)
vielen Dank für die Antworten!

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 17. Jan 2014, 16:16
Sabbelbacke Pro-User

Beiträge: 340
Renommee: 43


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Noch mal kurz um ein generelles Missverständnis wegzuräumen:

Es gibt nicht zwei Versionen "alt" und "neu" sondern auch alle Mischformen... In manchen Endstufen sind 3 Lüfter, in manchen 4 (wobei bei 3 dann die längeren mit mehr Power verbaut waren), die Netzteile sind auch unterschiedlich, Anschlusspanels gibt es in wei Varianten - es gibt aber alle Mischformen....

Lüfter: Ist egal, wie viele. Die drei dicken schaufeln so viel wie die vier dünnen
Eingangssektion: Das ist Geschmackssache, ob man Klinke haben mag, die Levelanpassung, usw..
Netztzeil: Wenn man alte Netzteile hat, die aber vom "üblichen Serienfehler" bereinigt sind, tun die genau so wie neue Ersatznetzeile
Endstufenmodule: Egal...

Solange man also eine erwischt, wo einer der "typischen" Fehler bereinigt wurde, ist es leistungstechnisch usw... völlig egal, welchen Mix aus Innenleben man vorfindet. Einzig die Eingangssektion wäre noch ein Argument für die eine oder andere Version - ob das sooo wichtig ist muss jeder selber entscheiden.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mo 20. Jan 2014, 22:38
Musik_Mattes Lautmacher

Alter: 26
Beiträge: 560
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Woran erkennt man denn den Serienfehler außer, dass die Netzteile irgendwann abrauchen? Was wurde denn geändert?

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Di 21. Jan 2014, 00:44
lanzpanz Verkabler

Alter: 40
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Kann man eine neue Synq mit einer älteren 4Acoustik D1050 mischen? Oder wie darf ich das nun verstehen?

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Di 21. Jan 2014, 10:41
Sabbelbacke Pro-User

Beiträge: 340
Renommee: 43


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Musik_Mattes hat geschrieben:
Woran erkennt man denn den Serienfehler außer, dass die Netzteile irgendwann abrauchen?

An nichts, die Module sind vergossen :)
lanzpanz hat geschrieben:
Kann man eine neue Synq mit einer älteren 4Acoustik D1050 mischen?

Nein.

Welche Version von Endstufe/Netzteil/etc mit welcher Version zusammenpassen ist leider keine öffentliche Info - und sie würde auch keinem was bringen, denn die Module sind vergossen und ein Laie, der eine normal aufgebaute Stufe nicht reparieren kann, kann so einen Amp so oder so nicht reparieren. Jede Info, die ich hier rausgeben würde würde nur dazu führen, dass sich Leute in lustigen Tauschorgien betätigen und Module im Amp tauschen - davon kann ich nur dringendst abraten, es besteht Lebensgefahr und man schrottet in den meisten Fällen den Amp vollends, wo vorher evtl. nur ein kleiner Fehler in einem kleinen Modul drin war.

Wenn Ihr defeke Amps habt, bleibt Euch der Anruf bei einem der Vertriebe und einer Frage nach einem Ersatzteil (reparieren kann da auch keiner) - wenn alle Stricke reissen könnt Ihr Euch gern per Mail mal bei mir melden, wenn Kapazität frei ist, kann man mal eine Stufe reparieren.

In Europa werden die Dinger von KAM (England), pl.audio, 4acoustic, Craaft und eben SYNQ vertrieben. Original Hersteller der Kisten ist DETON (Core 1050 heisst das Teil im Original). Einziger, meiner Meinung nach, relevanter Unterschied für den User ist die Anschlusssektion hinten - ansonsten sind von der Performance alle Versionen gleich und auch alle "Fabrikate" gleich - SYNQ wird am teuersten gehandelt, die anderen sind aber exakt die gleichen Amps....

Die Ersatzteilversorgung ist schlecht - manche Vertriebe haben noch das eine oder andere auf Lager, Deton ist mehr als zäh und "offizielle" Unterlagen sind quasi nicht existent, bzw. wenn dann nicht für die Öffentlichkeit - da die Module auch vergossen sind, ist für den "Normalo" da eh nix mehr zu retten..


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur