Portal » An alle TSA 4-700 User --->>> Netzteil

An alle TSA 4-700 User --->>> Netzteil

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur... zu allem was keine Boxen sind.

Moderator: Deathwish666

Beitrag Nummer:#41  Beitrag Do 7. Apr 2016, 09:11
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

mal ein kleines Update...
ich hatte mir die Transistoren jetzt über eBay aus China bestellt. Kostete ~12€ für 5 Paare.
Gestern sind sie angekommen, aber offensichtlich fakes. Manche sind komplett kurzgeschlossen, andere erkennt mein Prüfgerät als Widerstand. Es interpretiert aber keinen einzigen als Transistor :(

Muss mal schauen, was ich nun mache, aber meine anfänglichen Bedenken mit dem Bestellen aus China haben sich wohl leider bewahrheitet.

Evt. hier als Warnung für alle anderen, die eine TSA reparieren wollen... die Teile NICHT kaufen!
Werden in eBay als 5-Paar Set für 11,88$ verkauft.
Selbst die "ON" Logos sind auf den Transistoren sehr offensichtlich nicht original.

Bild

mal schauen, ob ich mein Geld zurückbekomme...

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#42  Beitrag Do 7. Apr 2016, 11:02
scauter208 Lagerputzer

Alter: 27
Beiträge: 26
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei den Preis kann auch was nicht stimmen.
Hast du schon einen geköpft ?
Mir wurde eine 0 geklaut....

Beitrag Nummer:#43  Beitrag Do 7. Apr 2016, 11:12
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

da der Verkäufer eigentlich positive Bewertungen hatte und auch nicht unseriöser wirkte als die restlichen aus China, dachte ich das könnte klappen...
Da man selbst hier das Stück ja unter 1€ (bei 1000stk Abnahme) bekommt, hielt ich 10€ für 10stk aus China nicht wirklich für abwegig.

Geköpft habe ich noch keinen. Ich habe das jetzt erstmal beim Verkäufer reklamiert... mal schauen was/ob sich da was tut.
Wenn das geklärt ist, werde ich sie aber sicher köpfen ;)
Gruß

Beitrag Nummer:#44  Beitrag Do 7. Apr 2016, 11:41
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

kleines Update...
Immerhin habe ich mein Geld direkt wieder zurückerhalten. Hätte nicht gedacht, dass das so reibungslos klappt (y)


Hier also Bilder vom Innenleben. Zu meiner Verwunderung ist tatsächlich etwas darin :lol:

Hier der Fake:
Bild

Und zum Vergleich ein durchgebrannter originaler:
Bild

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#45  Beitrag Do 7. Apr 2016, 12:00
scauter208 Lagerputzer

Alter: 27
Beiträge: 26
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei Mouser kosten das Stück etwa 1,30Euro (bei einer Abnahme von 1000Stück)
Du hast ja nur 10 Stück abgenommen.
Versandt nach Deutschland kostet auch was.
Da bleibt also nicht viel übrig, und der Verkäufer möchte ja auch was verdienen.

Was ist den das weiße Viereck neben dem DIE ?
Das da überhaupt etwas drinnen ist wundert mich jetzt auch, wen die doch gar nicht funktionieren.
Mir wurde eine 0 geklaut....

Beitrag Nummer:#46  Beitrag Do 7. Apr 2016, 14:12
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei Digikey bekommt man sie ab 1000stk für 0,89€/Stk.
Wären also 8,90€. Versandkosten waren laut Paketaufkleber 1,40$, also 1,20€
Somit insgesamt 10,1€.

Da die China-Händler sogar Sachen für 1,20€ inkl. Versand verkaufen (also = Portokosten) und daran offensichtlich ja auch irgendwie verdienen müssen, hielt ich den Preis für realistisch. Schließlich verdient Digikey bei den 8,90€ ja auch schon mit und in China kommt man wahrscheinlich auch noch günstiger an die Teile.

Aber naja was solls...

Was das kleine weiße Viereck ist, kann ich dir ehrlichgesagt auch nicht sagen...


Habe auch nochmal nachgeschaut. Bei 7 von 10 sind alle 3Pins mit 0,0Ohm Widerstand miteinander verbunden. Bei den anderen 3 sind Widerstandswerte zwischen 5 und 90Ohm zwischen den Pins.
Zuletzt geändert von jonhue am Do 7. Apr 2016, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#47  Beitrag Do 7. Apr 2016, 14:19
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1582
Renommee: 160



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

.... is durch

Beitrag Nummer:#48  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 02:53
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 208
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Solche Themen braucht das Forum. :top:
Wäre toll, wenn die Bilder hier im Forum hochgeladen werden würden, mindestens bei Audiofotos.eu (Registertiert unendliche Dauer, ohne zu pushen)
damit die auch in paar Jahren noch sichtbar sind.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#49  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 04:47
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wie im anderen Beitrag schon geschrieben... Sorry, werde versuchen in Zukunft daran zu denken. Die anderen Bilder werde ich auch noch bei dir hochladen und die Links ersetzen.
Gruß :top:

Beitrag Nummer:#50  Beitrag Sa 9. Apr 2016, 19:39
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 2

Hier mal Bilder einer "leeren" TSA2200 Netzteilplatine.
Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen bei einer Reparatur. (Als Laie aber bitte die Finger davon lassen. Lebensgefahr!)

Bild
(wer das Bild in besserer Auflösung oder von einem TSA4-700 Netzteil braucht, einfach melden)

Bestückung:
(ohne Gewähr!)

R1/R2/R2: 5,6 Ohm
R4: 10 Ohm
R6: 47 Ohm
R7: 10 Ohm
R8: 200kOhm
R9: 56Ohm
R17/18: 10kOhm
R19/20: 100kOhm

D1/2: MUR460
D3/4/5/6: 1N4147
D7/20: MUR120
D8/9: MUR160

Z1:
Z2:
Z3: Z15V

C18/20: 104
C22: 332
C23/35: MKP 224
C21/30: 331
C19/31: 222

CD14/15/16/17: 100uF 25V Elko 85°


Gruß,
Jonas


Edit:
kleiner Nachtrag:
Z1: Z10V (war defekt, habe ich so von meiner TSA4-700 übernommen)
Z2: Z15V


Die Endstufe funktioniert seit heute Mittag wieder. Ich habe das Netzteil nach meiner oben erstellten Liste komplett neu aufgebaut.
Da sie wieder problemlos funktioniert, nehme ich die Teileliste für mich als bestätigt an ;)

Wer Hilfe bzgl. Teile-Werten o.ä. braucht kann sich gerne bei mir melden. So langsam habe ich einiges an Bildern und Pläne herausgezeichnet.

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur