Portal » Sprachbeschallung

Sprachbeschallung

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 12:11
Chris90 Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 21
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag,
Wie geht ihr bei einer Sprachbeschallung vor? mit Delayline ? nach wieviel Meter ist sowas sinnvoll?

das ganze soll in einer Mehrzweckhalle stattfinden ca.10x30Meter

wäre nett wenn ihr einpaar Coole Ideen habt

Gruß

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 13:55
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 943
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

bei 10x30 metern zu beschallende Fläche? oder kommt da noch Bühne und Anlage weg?

würde bei ca 10 Metern nach der Front ne Delay einsetzen, links rechts außen, eingedreht auf das Publikum.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 15:51
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 33
Wohnort: Jübek
Beiträge: 431
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wiesel77 hat geschrieben:
würde bei ca 10 Metern nach der Front ne Delay einsetzen, links rechts außen, eingedreht auf das Publikum.


:toptop: Genauso würde ich das auch machen.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 17:10
jones34 Lautmacher

Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 508
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei solchen Sachen hatte ich bisher immer 2 hoch geflogenen Tops vorne + Fills + 1-2 Delayline(s).
Das funktioniert ganz gut mit einer ordentlichen Pegelverteilung. Je mehr Leute drinn sind desto besser, das macht immer einiges aus.
Mit den Lautsprechern auch immer möglichst auf die Leute "zielen"

Es kommt auch immer auf die Lautsprecher an, eng abstrahlende Tops sind bei sowas praktisch.
Je breiter die Tops strahlen, desto näher solltest du damit ans Publikum und desto mehr Delaylines wirst du brauchen.


Gruß

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 18:28
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1700
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Kommt auf die Bestuhlte oder Hörerfläche an!
Ich orientiere mich mit der "Delay"line, in denen wir erstmal NIE Delay fahren an der Bestuhlung oder Baulichen Eigendschaften (Durchgänge, Türen, Bögen).
bei 30m nehme ich dann meistens 2 Zusätzliche Linien. Die ersten Meter ist ja meistens "Bühnenfläche) und ganz hinten meistens auch noch ein bischen Luft.

Auf Stativ, komplett hoch, eingedreht und etwas nach unten gekippt.
Wir haben dafür ja "nur" unsere CA106. Für Sprache OK, kommt ein Musikbeitrag dazu wirds eng im Tiefton

Wenns vorne in der Mitte zu dünn ist (die dreh ich nicht soweit ein) leg ich da noch eine Dazu, bei 10m Breite muss man gucken

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 20:29
jones34 Lautmacher

Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 508
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Imho lohnen sich "echte" Delaylines schon.
Wenn man das richtig macht kann liegt die Ortung immernoch vorne auf der main-PA
Dreht man das ganze arg ein wird es natürlich schwer...

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 1. Feb 2016, 23:58
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 943
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

klar kann man bei 30 Metern Frontholz hoch hängen, Fills dazustellen und 2 Delay Lines einbauen. Auch wenn heute Controllerkanäle sowie Amps kein Geld mehr kosten sehe ich da in diesem Fall eher keine Notwendigkeit.

was natürlich immer schick ist, wenn Front und Delay die selben LS hängen oder mindestens sehr ähnlich vom Sound her sind. Mach das ganze sehr viel homogener. und klar, zu stark eindrehen darf man nicht, ebenso die Delay nicht zu laut sodass die Ortung vorhanden bleibt.
Sonst kannste gleich 4 Punkt stellen ;)


hatte schonmal den Fall, Frontholz wunderbar warm und auf die Fresse, "moderner" Sound und dann wurde ne Delay notwendig, 2 uralte PA Kisten, da kamen nur Mitten raus...

da war es dann ohne Delay und überzogener Front angenehmer....

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 4. Feb 2016, 12:06
Chris90 Lagerputzer

Themenstarter

Beiträge: 21
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hatte Vor 2 geflogene Front und nach ca 10-15m eine delayline zustellen.

Später soll noch live music darüber laufen da bau ich die delayline ab

Gibt es gute Brauchbare Programme und das zu visualisieren ?

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 10. Feb 2016, 15:14
hugo350z Verkabler

Alter: 29
Beiträge: 181
Renommee: 7


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

ich hatte vor längeren auch ne Sprachbeschallung. Hauptfläche war ca. 30-35x20m. Außen hatte ich 2 Jl-Sat12 und in der Mitte jeweils nach außen zwei Fami-8. Wichtig ist, dass die Hauptlautsprecher schön hoch sind (bei mir ca. 2m Unterkante) und relativ weit weg sind von den ersten Hörern. Die Fami standen nicht ideal, da die Sicht nicht gestört werden sollte.
Sprachverständlichkeit war an jeder Stelle super.
Ich hatte dann noch hinter den Stühlen eine Delayline mit 2 Rcf Performer 12.

Bild


Zurück zu Diskussion & Tratsch