Portal » Equipment für Pax Zahl

Equipment für Pax Zahl

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: Anton6400, mobile-club-sounds
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 17. Jan 2017, 19:37
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 18
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi, kann jemand mal ne Tabelle, mit der Pax zahl links und der Musikrichtung unten, damit man das mal als Referenz nehmen kann?
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 17. Jan 2017, 19:42
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1669
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Thema ist viel zu komplex, um es mit einer Tabelle auch nur annähernd behandeln zu können.

...aber das hatten wir ja schon unzählige Male.

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 17. Jan 2017, 20:21
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 18
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich dachte nur so als gaaaanz grobe richtwerte
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 17. Jan 2017, 22:11
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 445
Renommee: 63
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bernd hat recht, das geht wirklich nicht pauschal

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Di 17. Jan 2017, 22:45
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 18
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wieviel Pax würden drinnen mit 6 JL-Sub15N und 2 JL-Sat12 mit db Operas Delayline gehen? (Musik ist eher Elektronisch, Konserve bei möglichst Discopegel)
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 17. Jan 2017, 23:44
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 595
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

200 vll , heut darf man ja nicht mehr so laut :lol2:
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 18. Jan 2017, 16:48
David Verkabler

Alter: 22
Wohnort: Neuss
Beiträge: 294
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Da bräuchte man einige Spalten um da ein annäherendes Muster zu Bekommen, aber vielleicht könnte Carlo (unser Mathematiker hier) da ja mal ne kleine Formel draus basteln.

Dachte da so an Locationgröße, Akustische Schwierigkeit der Location, In/Outdoor, Geforderter Pegel, Anwesende Leute, Headroom der PA (vielleicht so 20%?), Anspruch der Musikrichtung an das Equipment und dann dazu eine durchschnittliche Anlage um zu vergleichen ob die jeweile Person übertrieben hat oder eben nicht ;)

Wenn man alle irgendwie erdenklichen Parameter aufstellt die Einfluss auf die Dimensionierung einer PA haben, kann man damit sicher so eine Richtlinie erstellen. Wäre dann evtl. sogar n nettes Tool für Einsteiger.
Sicher gibt es einige Faktoren die sich nicht objektivieren lassen oder halt einfach vor der VA unbekannt sind, aber mit nem kleinen Sicherheitsfaktor kriegt man damit sicher ne gute Richtlinie hin.

Gruß
David

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 19. Jan 2017, 15:06
Jacob HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 94
Renommee: 6


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei der Gelegenheit hätte ich dann auch gerne ein Controllersetup für die gängigen Raum/Veranstaltungs/Anlagen Kombinationen...
:lol2:

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 19. Jan 2017, 16:48
David Verkabler

Alter: 22
Wohnort: Neuss
Beiträge: 294
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

David hat geschrieben:
Sicher gibt es einige Faktoren die sich nicht objektivieren lassen oder halt einfach vor der VA unbekannt sind, aber mit nem kleinen Sicherheitsfaktor kriegt man damit sicher ne gute Richtlinie hin.


;)

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Do 19. Jan 2017, 20:20
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 18
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich dachte da an eine Tabelle für drinnen und eine für draußen, mit der Besucherzahl Links und der Musikrichtung unten. In die Kästchen kann dann die Sub Anzahl kommen (4x18, 6x15, 8x12). Das ganze sollte darauf ausgelegt sein, dass das Top immer laut genug ist also die Subs der Flaschenhals sind. Natürlich nur als grober Richtwert mit Reserven.
V.G. Anton

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Do 19. Jan 2017, 22:31
Klangart Stagehand

Alter: 50
Wohnort: 49152 Bad-Essen
Beiträge: 319
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Es geht dabei aber nicht um PAX sondern um qm ... breite ... tiefe ... bei Boxen Konstrukt 1-10.000 , in Bauweise 1-10.000 über Frequenz und Raumfaktoren 1-10.000 ...

Also bitte mal dringendst deine Betrachtungsweisen ändern !

So PRAXIS ist auch immer wieder toll und auch mal die Augen und besonders die OHREN offen halten wenn du auf Veranstaltungen unterwegs bist.

:| Klangart


Zurück zu Diskussion & Tratsch