Portal » Tops für bis zu 6 BR118EX

Tops für bis zu 6 BR118EX

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: Anton6400
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 24. Aug 2017, 13:49
David Verkabler

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Neuss
Beiträge: 294
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Servus.

Ich plane derzeit meine PA neu.

Momentan habe ich zwei LMT 121, einen FP10000 klon mit DCX und eine TSA 4 1300 DCX.
Als kleine PA Habe ich noch eine TSA 4 300 mit zwei 8" Coax Tops und zwei Tham 12.

Ende dieser Woche kommen die ersten zwei BR118EX, darauf hin sollen demnächst noch zwei Folgen.
Die werden dann von einem FP14000 klon angetrieben.

Da die LMT 121 schon mit 4 BR118EX Probleme haben werden (kamen schon mit 4 LMB 118N gerade so mit) und ich mir noch nicht sicher bin ob sie mit der tiefen Trennung klar kommen, überlege ich mir neue Tops anzuschaffen. Was wäre davon zu halten noch zwei LMT 121 anzuschaffen? Da könnte ich dann meine bisherigen LMTs behalten.

Alternativ vielleicht potentere 15" Tops oder doppel 10/12" Tops? Die würden dann zwar weiter werfen, dann hätte ich jedoch keine Infills mehr außer evtl. meine kleinen 8" Coax Topteile..
Des weiteren wäre es nicht mehr so schön skalierbar.

Ist es mit vier LMT 121 möglich 6 BR118EX zu bedienen und reicht das ganze dann auch mal für größere VAs mit bis zu 500 Pax aus? Hatte mal gelesen dass man die Interferenzen in kauf nehmen kann und sich die LMT 121 dennoch recht gut Clustern lassen, auch wenn es nach der Abstrahlung her eigentlich nicht wirklich möglich ist..

Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps wie ihr das angehen würdet? Meine meisten VAs sind eher kleiner (Unter 300 Pax), dennoch würde ich gerne für größeres (Bis 500 Pax) gerne eigenes Material haben und nicht immer zumieten wollen.

Habe bis jetzt folgende Möglichkeiten ins Auge gefasst:
4 LMT 121
2 LMT 121 und zwei neue Tops für ca 800 Euro
Meine LMT 121 Verkaufen und dann nur zwei neue Tops für Ca 1200 Euro

Dass ich mich bei dem Budget auf dem Gebrauchtmarkt umsehen werde ist mir klar, deshalb wären für mich Argumente bezüglich der Konstrukte sinnvoller als irgendwelche Modellvorschläge außerhalb meines Budgets.

MfG
David

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 24. Aug 2017, 16:33
Anton6400 HobbyKistenSchlepper

Alter: 18
Wohnort: Zuhause ;) Hannover
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich persönlich würde die LMT121 behalten (kann man immer gut für Delay oder Monitoring nehmen) und mir 2 neue Tops kaufen. Als Tops würde ich in richtung MT212 gehen.
Grüße Anton

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 24. Aug 2017, 16:39
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 943
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

4 lmt121 werden dich nicht glücklich machen da nicht clusterbar.

Ich habe, als die LMT nichtmehr gereicht haben 15er Tops gebaut und nutze die LMT für Monitoring oder kleinere Sachen

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 24. Aug 2017, 16:51
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nur was bekommt man für 800€ (fürs Paar) das den Anforderungen entspricht, wird schwierig.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Do 24. Aug 2017, 17:52
stoneeh Lautmacher

Beiträge: 543
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würd potente Doppel 12er Direktstrahler nehmen. Allzu günstig wird das vermutlich nicht, aber das ist was bei der Menge an Subs (mindestens) gefordert ist.
Sub/Infra für Eighteensound 18NTLW5000: NTLW MAX

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 24. Aug 2017, 18:36
d-c Pro-User

Wohnort: Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg
Beiträge: 369
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wobei 2 es schon sehr potente doppel 12er sein sollten. Selbst die werden da schon gut zu schaffen haben bei 6 BR118Ex auf vollgas
Allerdings 6 BR118Ex an einer FP14000 würde ich nicht empfehlen. Das macht ein 16er automat nicht lange mit

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 24. Aug 2017, 22:47
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 33
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 943
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

günstigste Variante, die LMT121 auf 212 umbauen, sprich einen Kappa dazu und die neue Weiche

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 24. Aug 2017, 22:53
deeznutzz Verkabler

Alter: 20
Wohnort: Oberhausen-Rheinhausen
Beiträge: 184
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Damit kommt man zwar bisschen weiter runter und es wird allgemein angenehmer klingen,deutlich mehr Pegel bringt das aber nicht.
Was in Richting Jm Sat 210 wäre passend. Die kosten leider auch viel und an die Weichen wirst du so schnell nicht kommen.
Such doch alte, dicke Horntops die noch auf 140-150 Hz runterkommen und benutz die. Die Lmt kannst du dann als Infill verwenden.

Grüße,
David

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 24. Aug 2017, 23:54
d-c Pro-User

Wohnort: Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg
Beiträge: 369
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

deeznutzz hat geschrieben:
Damit kommt man zwar bisschen weiter runter und es wird allgemein angenehmer klingen,deutlich mehr Pegel bringt das aber nicht.
Was in Richting Jm Sat 210 wäre passend. Die kosten leider auch viel und an die Weichen wirst du so schnell nicht kommen.
Such doch alte, dicke Horntops die noch auf 140-150 Hz runterkommen und benutz die. Die Lmt kannst du dann als Infill verwenden.

Grüße,
David


Selbst eine JM Sat 210 reicht da nicht mehr, da begrenzt der 1" das ganze zu stark. Sollte schon mindestens ein 1.4". Wenn ich mich an die Pegel der JM Sat 212 erinner dürften die bei 6 Subs auch schon gut am Limit laufen.

Und es sollte eher was sein was auf die 120 hz runter kommt. Erst dann klingt es stimmig

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Fr 25. Aug 2017, 07:35
Carras HobbyKistenSchlepper

Alter: 45
Wohnort: Lkr. Schwäbisch Hall
Beiträge: 91
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

ich würde auch in Richtung doppel 12er Top gehen.

Coda RX 40,...sollte es gebraucht für ca. 2700 bis 3000.-€ geben (2 Stk.)
Audio Zenit ND212...sollte es gebraucht für ca. 2000 bis 2400.-€ geben (2 Stk.)
PAF 212
oder Jobstis 212er,...wobei das halt seine Zeit in Anspruch nehmen würde,...wie man derzeit öfters liest.


Die RX 40 von Coda hätte mit dem 4592 halt ein Brett als Hochtöner verbaut, (2" + 1 ")...Die Dinger gehen schon sehr, sehr gut,...die muss man eher sogar etwas EQ zügeln,...


Interessant könnte auch das HK Linear 5 LTS Top sein,...Neupreis um die 1250.-€ das Stk.


von einem normalen 12er auf ein normales 15er Tops zu wechseln?,...da kann man halt tiefer trennen, muss dafür wieder eher Kompromisse bei der Trennung zum HT hinnehmen.
Ich finde,...das würde Dich Pegeltechnisch, sicher nicht weiter bringen. Wieso sollte ein 15er Treiber,...gerade im Pegelrelevanten F-Bereich,...mehr bieten als ein potentes 12er Chassis???


Gruß
Zuletzt geändert von Carras am Fr 25. Aug 2017, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Fr 25. Aug 2017, 09:14
Andy78 Benutzeravatar
Hellmacher

Alter: 41
Wohnort: Nähe Wittlich
Beiträge: 660
Renommee: 84


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

+1...
klinke mich an die Aussagen der Vorredner; Sinnvoll ist am ehesten der Schritt in Richtung potente 212...
Nur auf Single 15 reißt es nicht wirklich raus.
Wiesels Vorschlag ist auch keine schlechte Idee; gestern wollte ich Dir mit ähnlicher Grundaussage schon beinahe meine Idee vom Hybridumbau 12/212 schmackhaft machen :lol: :lol2:
Wenns ganz fett werden soll und Dir 212/1,4 nicht langt (PAF212, JM212, AZ-ND212, KMT-DF1222...) dann schiele mal in Richtung Franks 215. Wird allerdings jetzt arg OT, weil Preispolitisch gegenüber Deinem Limit allesamt nicht mehr wirklich zu rechtfertigen :shock:
Gruß Andy

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Fr 25. Aug 2017, 12:53
stuijve Lagerputzer

Beiträge: 24
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Schau doch einfach mal nach Leergehäusen auf den üblichen Seiten. So hab ich es gemacht. Günstig und gut. Optional bei nicht vorhandenem KnowHow kannst du die ja auch ohne Weiche betreiben. Habe mal ein Bild angehangen. Ist ein 15Mb1000 und ein Rcf N850. Liefen auch schon mit BR118EX zusammen. Herrlich für Elektronische Musik. Gruß

Bild

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 25. Aug 2017, 15:06
stoneeh Lautmacher

Beiträge: 543
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei Horntops ist immer die Trennfrequenz ein Problem. Man kann sich dann zwischen ein paar Übeln entscheiden.

- hoch trennen (meist so um die 150 hz, teilweise noch höher). Hat den Nachteil, dass viele 18er Subs über 100hz klanglich nichts mehr taugen. Egal was der Messschrieb sagt, mir hat der NLW9600 noch in keinem Gehäuse (auch nicht CB) über 100hz gefallen.
- Lücke lassen. Ist zwar ziemlich amateuerhaft, wird aber auch regelmässig gemacht. Man muss dann halt mit abwesendem Kickbass leben. Für manche Musikrichtungen zugegebenermassen sogar egal.
- Horntop weiter runterspielen lassen, als es wirklich kann. Kommt auch nix raus im Kickbass, und noch dazu strengt man das Top zusätzlich an.
- dedizierte Kickbässe (2 Wege Bass). Vom Sound her meine bei weitem bevorzugte Lösung, aber halt zusätzliche Kisten, und ein zusätzlicher Amp- und Controllerweg.

Direktstrahler Doppel 12er ermöglichen eine relativ tiefe Trennung. Moderne Midbässe mit starkem Antrieb spielen im CB zwar auch erst ab 150-200hz mit vollem Pegel, aber deswegen sind die meisten dieser Tops ja als BR ausgeführt. Damit geht eine Trennung zmd ab 100hz, und Pegel ist auch (grad noch) ausreichend. Ich sag als Faustregel immer, ein 12" Tiefmitteltöner pro 18" Sub gleicher Leistungsklasse - aber ein 2:3 Verhältnis geht sag ich mal auch grad noch.
Sub/Infra für Eighteensound 18NTLW5000: NTLW MAX

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Fr 25. Aug 2017, 18:09
David Verkabler

Themenstarter

Alter: 22
Wohnort: Neuss
Beiträge: 294
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke für die Vorschläge, das hat mir bis jetzt schon zumindest mal geholfen :)
Ein Horn was bis 120 hz runter kommt ist für mich schon mal raus, da ich keinen Kühlschrank schleppen will.

Alternativ vielleicht irgendwas Richtung 10" 1,4" und darunter ein 15" Kickfill separat?

Ich denke aber auch dass ich mal gucken werde was ich auf dem Gebrauchtmarkt so an potenten Tops finden werde. Der Umbau zu den LMT 212 find ich nicht wirklich sinnvoll, da auch schon in der 121 der HT vor dem TMT am Ende ist bzw. nervig wird.

Erstmal wird das Ganze noch eine Zeit mit 4 Subs laufen, denke aber dass auch da die LMT 121 deutlich vorher am Limit sind, wenn hier also jemand was nettes für mich abzugeben hat und gegen zwei LMT 121 und bares tauschen würde, immer her mit den Infos :D

Bei Zweiweg Konstrukten peile ich jetzt schon mal mindestens obenrum einen 1,4er und drunter mindestens ein 15er von der Membranfläche her an.
Bei drei Wegen (Coda R35 ist ganz interessant) geht es obenrum auch mit nem 1er, die höhere Trennung sollte das ja wieder ausgleichen.

Ich gehe Pi mal Daumen davon aus, dass 6 BR 118EX etwa mit 8 herkömmlichen 18ern der 1kw Klasse vergleichbar sind, was den Pegel angeht.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Sa 26. Aug 2017, 19:28
malooon Kabelträger

Beiträge: 30
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

ich hätte evtl. bald 2 dB Technologies Flexsys F212 zu verkaufen. (Zustand sehr gut/neuwertig)
bei Interesse kannste dich ja mal melden, wobei ich nicht genau weiß
ob die stark genug sind. Aber nur 31,5 kg pro box und aktiv.

Viele Grüße

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Sa 26. Aug 2017, 21:10
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die sind nicht potent genug.
Denkbar wären vielleicht noch gut erhaltene VT212 , gibt's oft für deutlich unter 1500€ das Paar.

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Di 29. Aug 2017, 05:43
imyourdj Lagerputzer

Alter: 32
Wohnort: Aachen
Beiträge: 16
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

David hat geschrieben:
[...]Alternativ vielleicht irgendwas Richtung 10" 1,4" und darunter ein 15" Kickfill separat?[...]

Das klingt genau nach EAW KF650z: 15"+10"+1,4", kommt mit 4-6 BR118EX klar.
Der 10" ist phaseplugged und horngeladen.

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Di 29. Aug 2017, 13:54
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 595
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

und wiegt am Stück nur ganz knapp über 60 kg :lol2:
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion & Tratsch