Portal » Online Shop???

Online Shop???

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 6. Dez 2017, 18:07
kidluis Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

weiß jemand was mit dem Online-Shop von Jobst-Audio los ist??
Am 27.10. was bestellt und noch keine Ware erhalten (Status immernoch offen/in Bearbeitung), keine Antwort auf email und per Telefon ist auch seit Tagen niemand zu erreichen....

Gruß
Andy

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mi 6. Dez 2017, 18:31
Partypa87 HobbyKistenSchlepper

Alter: 24
Wohnort: Köln
Beiträge: 91
Renommee: 13



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das wurde schon öfters hier diskutiert. Einfach mal im Forum suchen :D
Aber es ist normal dass das länger dauert als bei anderen. Damit muss man sich abfinden wenn man dort bestellt.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 6. Dez 2017, 20:20
kidluis Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja das letzte mal gings schneller.
Jetzt bekomm ich nicht mal eine Antwort auf email oder telefon und ist schon 6 wochen her....schade eigentlich.
Könnte wenigstens bescheid sagen wenns mal länger dauert...

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 6. Dez 2017, 22:20
wiesel77 Knöpfchendreher

Alter: 32
Wohnort: Schwabenländle
Beiträge: 920
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

probiers über Facebook, da ist Jobsti recht aktiv unterwegs!

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 25. Dez 2017, 13:21
kidluis Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also bis heute keine Antwort erhalten. Weder per email, mehrfach Telefon und mehrfach Facebook.
Muss glaub meine Überweisung zurück buchen... Schade eigentlich.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 25. Dez 2017, 13:40
Sigo Benutzeravatar
Lautmacher

Alter: 46
Wohnort: Petershagen / Kr. Minden - Lübbecke
Beiträge: 467
Renommee: 40


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Überweisung zurück buchen ? :?:

Das wäre mir neu ...

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 26. Dez 2017, 00:44
Bassstler Verkabler

Beiträge: 169
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Überweisung kann man net zurückbuchen. Nur Lastschrift.
Schick nen Brief und trete vorher vom Kaufvertrag zurück.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 26. Dez 2017, 02:30
kidluis Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der Kollege hat, wie ich das sehe, auch ein Ladengeschäft, also sollte ihm klar sein was zu tun ist....
Kann doch nicht sein das man 8 Wochen und trotz mehrmaligen Kontaktversuchen ohne eine Nachricht auf seine Bestellung wartet.
Sehr kundenfreundlich ist das nicht grad....vor allem wenn man auf die Teile wartet weil man an Silvester die Boxen bräuchte.
Ist ja unfassbar...also empfehlen werd ich ihn nicht geade....
Notfalls muss ich das halt über den Anwalt regeln.
Ich meine in seinem Shop steht 3-5 Tage Lieferzeit bei den Artikeln und nicht "so wie ich Zeit und Bock habe", da kann man sich bestimmt wehren, auch wenn ich es nicht gerne mache,
aber wenn man sich GAR NICHT meldet auf jegliche Anfragen, dann tuts mir leid....

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 26. Dez 2017, 11:42
Bassstler Verkabler

Beiträge: 169
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja, verstehe ich auch nicht. Deswegen (Sorry Jobsti) hab ich vornerein nicht bei ihm bestellt...

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 26. Dez 2017, 22:34
haxxe Verkabler

Beiträge: 294
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So hart es klingt: man liest sich vorher dazu was durch.
Nicht nachher.
Dann wüsstest du das iwas kommt, aber das gern mal zwischen 3 und 6 Monate Brauch.
Sogar der Verbraucherschutz warnt vor jobsti :D
Vielleicht Mal n bisschen die Augen aufmachen im Internet, dann passiert sowas nicht.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 26. Dez 2017, 23:06
stoneeh Stagehand

Beiträge: 403
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

haxxe hat geschrieben:
So hart es klingt: man liest sich vorher dazu was durch.
Nicht nachher.
Dann wüsstest du das iwas kommt, aber das gern mal zwischen 3 und 6 Monate Brauch.
Sogar der Verbraucherschutz warnt vor jobsti :D
Vielleicht Mal n bisschen die Augen aufmachen im Internet, dann passiert sowas nicht.


Ich bestell seit 10, 15 Jahren online, bin noch nie auf eine Betrugsmasche o.ä. reingefallen, und ich hätte, wenns wäre, vll auch bedenkenlos bei Jobst gekauft. Threads wie diese sind rar gesät, man muss schon zufällig drüberstolpern. Sein Bewertungsprofil bei Google ist allgemein positiv, die eine negative Rezension bringt mich nicht unbedingt zum nachdenken. Er hat eine professionelle Webpräsenz.

Nein, ich sehe für den durchschnittlichen Kunden nicht wirklich irgendein Warnzeichen.

Allgemein, und das bist nicht nur du, das seh ich dauernd in diesen Threads: trennt euch doch mal von dieser Opfermentalität. Das ist ein Geschäft, der Herr Jobst macht Geld mit euch, also hat er auch Leistung zu erbringen. Verneinen bzw umlenken der Schuld ala "er ist bestimmt wieder beschäftigt", "wenn man ihn mal am Tel erwischt ist er sehr nett", "es ist eure Schuld wenn ihr euch nicht vorher informiert" bringt keinem was. Führt Threads wie dieser weiter, bewertet ihn überall wo es geht negativ, und storniert eure Bestellungen und kauft bei anderen ähnlichen Anbietern, deren Produkte genauso gut sind, und die abgesehen davon fähig sind, einen Kaufvertrag einzuhalten.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 27. Dez 2017, 10:41
TomTo Benutzeravatar
Verkabler

Beiträge: 198
Renommee: 27


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Viel interessanter empfinde ich die Entwicklung der Jobst-Produkte auf dem Gebrauchtmarkt. Zum Teil gehen die Ersatzteile (Frequenzweiche, Lautsprecher, etc.) entweder für den Neupreis oder sogar noch 20-30% teuer weg, da diese einfach sofort verfügbar sind :lol2:

Wird es Zeit die Produkte von Jobst auf Masse zu bestellen und als "Sofort Verfügbar" und damit sehr teurer im Sinne eines Subunternehmer zu verkaufen? :catch:

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Sa 24. Feb 2018, 18:14
SonosClique Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 4
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Allgemein, und das bist nicht nur du, das seh ich dauernd in diesen Threads: trennt euch doch mal von dieser Opfermentalität. Das ist ein Geschäft, der Herr Jobst macht Geld mit euch, also hat er auch Leistung zu erbringen. Verneinen bzw umlenken der Schuld ala "er ist bestimmt wieder beschäftigt", "wenn man ihn mal am Tel erwischt ist er sehr nett", "es ist eure Schuld wenn ihr euch nicht vorher informiert" bringt keinem was. Führt Threads wie dieser weiter, bewertet ihn überall wo es geht negativ, und storniert eure Bestellungen und kauft bei anderen ähnlichen Anbietern, deren Produkte genauso gut sind, und die abgesehen davon fähig sind, einen Kaufvertrag einzuhalten.


Sehe ich auch so! Ein Dienstleister muss schon seinen Job richtig und gewissenhaft erfüllen und das setze ich als Kunde auch voraus.

@kidluis
Schade zu sehen das du da so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Wie ist das ganze denn ausgegangen bzw. wie ist der aktuelle Stand? Hat sich da etwas ergeben?


Zurück zu Diskussion & Tratsch

cron