Portal » Geeigneter Generator fur PA

Geeigneter Generator fur PA

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: HKG2018
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 22. Nov 2018, 11:25
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

ich wuerde gerne meine PA Anlage ueber einen Generator betreiben aber weiss nicht genau mit welchen Werten ich rechnen soll.

Meine Anlage:
2 x JBL 615 (Leistungsaufnahme (120 VAC):1/8th Leistung: 1.14A (Max), 1/4th Leistung: 1.71A (Max), 1/3rd Leistung: 2.03A (Max)) 1000W Spitzenleistung (700 LF + 300HF); 500W Dauerleistung (350W LF + 150W HF)
2 x JBL 618s (Leistungsaufnahme (120 VAC):1/8th Leistung: 1.14A (Max), 1/4th Leistung: 1.71A (Max), 1/3rd Leistung: 2.03A (Max)) 1000W Spitzenleistung; 500W Dauerleistung
1 x EON 206P (Monitor) ( Nach BDA: 160 Watts (2 x 80 W)

Ich wuerde zusaetlich an den Generator einen 500W Strahler anschliessen, damit die Spannungsspitzen der Baesse nicht auf den Generator schlagen.

Die Musik die gespielt wird ist sehr basslastig!

Wleche Leistung (Dauerbetrieb/Max) muss jetzt mein Generator haben? Muss ich mit den Spitzenleistungen von jeweils 1000 W rechnen oder langen die 500 W Dauerleistung?
Also Langt ein 2,8KVa Generator oder benoetige ich einen 4,8-5KVa Generator?

Bin fuer jede Hilfe dankbar!

Danke vorab

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 22. Nov 2018, 11:53
d-c Pro-User

Wohnort: Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg
Beiträge: 364
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Erstmal herzlich Willkommen im Forum.

Kurzum, kann funktionieren muss aber nicht. Mit um die 5 kVA bist zu sicherer.

Aber bitte benutze das nächste mal die Suchfunktion das Thema hatten wir schon zig mal.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 22. Nov 2018, 11:56
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1654
Renommee: 83
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wird der Generator gemietet, dh. es ist evtl. bekannt um welches Fabrikat es sich handelt, oder möchtest du einen kaufen?

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 22. Nov 2018, 12:11
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo Bernd,

ich wuerde gerne einen Kaufen wollen aber wuerde gerne erst wissen wollen, wieviel Leitstung der Generator hergeben muss.

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Do 22. Nov 2018, 12:21
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1654
Renommee: 83
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wollte darauf anspielen, dass die Qualität des Generators hier eine entscheidende Rolle spielt.
Welches Fabrikat hast du denn im Auge, bzw. wie hoch ist dein Budget?

Weshalb ich frage...
Mit einem Honda EU30is würde ich nämlich trotz der "geringen" Dauerleistung von 2,8kw überhaupt kein Problem sehen.

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 22. Nov 2018, 14:31
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

BERND_S hat geschrieben:
Wollte darauf anspielen, dass die Qualität des Generators hier eine entscheidende Rolle spielt.
Welches Fabrikat hast du denn im Auge, bzw. wie hoch ist dein Budget?

Weshalb ich frage...
Mit einem Honda EU30is würde ich nämlich trotz der "geringen" Dauerleistung von 2,8kw überhaupt kein Problem sehen.

Gruß,
Bernd



Hi Bernd,

Ein Kumpel hat noch einen Stromerzeuger der Marke: IMC Motor (Japan) Modell: AEH3200 mit Honda GX 160 Generator rumstehen. Die Technischen Angaben sind wie folgt:
220-240 V
50Hz
Rated output: 2,2kVa
Max. Output: 2,6kVa
Phase: 1

Den könnte ich bekommen. Frage ist ob so etwas für das oben genannte PA System langt? Oder wenn dann nur mit einem Subwoofer?

Danke vorab

Gruß Heinz

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Do 22. Nov 2018, 18:58
Lukas-jf-2928 Stagehand

Alter: 27
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 424
Renommee: 8
Firma: PlanSound GbR



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Am besten ein inverter, da braucht es auch keine Grundlast. Ich hab mir den Fuxtec FX-IG13 gekauft da mir die Honda einfach zuuu teuer sind und bisher macht er seine Arbeit sehr gut.
Beim ersten Mal zum testen hatte ich zwei 18er an ner fp3400 (2,6kW, da einmal ein 4 und einmal ein 8Ohm Chassis) und ne LD SP46k an einem 15er Top (650W) voll drauf, ging gut.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 22. Nov 2018, 23:17
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1654
Renommee: 83
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Weshalb leihst du dir nicht den Generator von deinem Kumpel und probierst es aus? ;-)

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Fr 23. Nov 2018, 03:23
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

BERND_S hat geschrieben:
Weshalb leihst du dir nicht den Generator von deinem Kumpel und probierst es aus? ;-)

Gruß,
Bernd



Ich wuerde halt gerne vorab wissen, ob der Generator die Belastung aushaelt. Nicht das er nach dem Dauertest defekt ist.

Noch mal zu meiner Frage oben bzgl. der Leistung Dauerlauf und Max., kannst du mir sagen, womit ich rechnen muss? Ich bin mir bewusst, dass ich nicht dauerhaft die 1000 W vom Lautsprecher genutzt werden, wenn wahrscheinlich nur fuer ein paar Millisekunden aber kann ich dann einfach die Werte, die fuer den Dauerlauf angegeben sind nutzen?

Es muesste dazu doch eine Rechnung geben!?

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Fr 23. Nov 2018, 03:40
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Lukas-jf-2928 hat geschrieben:
Am besten ein inverter, da braucht es auch keine Grundlast. Ich hab mir den Fuxtec FX-IG13 gekauft da mir die Honda einfach zuuu teuer sind und bisher macht er seine Arbeit sehr gut.
Beim ersten Mal zum testen hatte ich zwei 18er an ner fp3400 (2,6kWda einmal ein 4 und einmal ein 8Ohm Chassis) und ne LD SP46k an einem 15er Top (650W) voll drauf, ging gut.



Bedeutet der Generator Fuxtec FX-IG13 hat eine Dauerleistung von 2800 W und Max. 3000 W und dein System nutzt eine max . Leistung von 3250 W. Das ist halt knapp ueber dem Limit aber du man faehrts das System sehr wahrschenlich nicht voll aus also kommst du wahrscheinlich etwas unter die 3000 W max. und das auch nur bei den Leistungsspitzen durch die Baesse fuer kurze Zeit.

Du hast nur zwei Werte angegeben (2,6kW und 650W), damit kann man einfach rechnen aber wie verhaelt sich das, wenn man Dauerbtrieb Werte und max. Werte hat, wie bei meinem System? Womit muss ich rechnen, wie ist die genau Aufstellung?

Inverter hoert sich schon mal interessant an, so kann ich mir die extra Lampe sparen! Gibt es auch Inverter die ich zwischen Generator und System klemme?

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Fr 23. Nov 2018, 09:59
Lukas-jf-2928 Stagehand

Alter: 27
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 424
Renommee: 8
Firma: PlanSound GbR



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mit nem normalen 6,5 oder 7,5kVA, ebenfalls von fuxtec, ging es auch ein System bestehend aus 3x 215er Bässen + Kick + Top anzutreiben. Da der auch gut funktioniert hatte ich mich auch für die Marke entschiedne, nur halt die kleinere Inverter Version.
Musik ist halt kein Sinus, daher werden 3,2kW Endstufenleistung ja auch nicht unbedingt dauerhaft gezogen. Hörst du natürlich nur Musik mit dauerhaftem Sinus Anteil, sollte man schon großzügig überdimensionieren.
Zudem haben die Amps ja auch Elkos drin, die die Peaks etwas ausgleichen.

Bei dem Test mit dem Inverter hatte ich die Anlage voll ausgefahren. Extra inverter zum zwischenschalten sind mir nicht bekannt.

Den Honda EU30i hatten wir sonst immer an 2x 215 Bässen + 2x JM-Sat12, DJ Monitor und DJ Equipment, das ging auch auf Vollast gut, der fuxtec scheint ähnliches/gleiches zu schaffen ohne Murren.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 28. Nov 2018, 00:25
kerne Verkabler

Alter: 33
Wohnort: Nähe Offenburg
Beiträge: 187
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

das geht (gut). vor allem wenn man mit etwas Bedacht an die Sache geht vlt noch einen Limiter setzt. Wenn man alles voll aufdreht dann vlt nicht mehr.
Dabei immer beachten, 3dB mehr bedeuet schon die doppelte Leistung. Also grobes Beispiel: auf der Tanzfläche 87 dB 50w, 90 dB 100w, 93 dB 200w, 96 db 400w, 99 dB 800W, 102 dB 1600w, 105 dB 3200w

Was nicht besonders clever wäre: nur einen Sub benutzen.
Dann brauchts du nämlich für die gleiche Basslautstärke die doppelte Leistung (gilt nur wenn die Subs (sehr) nah beinander stehen).weil 2 Subs effektiver sind als einer

(das gilt natürlich nur solange man nüchtern ist und das Partygeschehen unter Kontrolle hat d.h. nicht alles voll aufreist und nach mir die Sintflut, weill dann ziehen zwei Subs natürlich die doppelte Leistung)

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mi 28. Nov 2018, 09:11
HKG2018 Benutzeravatar
DJ

Themenstarter

Beiträge: 6
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Vielen Dank fuer die Antworten!!!
Ich werde das mal mit dem Generator ausprobieren und mich rantasten. Melde mich danach zurueck!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion & Tratsch