Portal » Abiball-Saison

Abiball-Saison

Fragen zur Planung von Veranstaltungen, Discos usw.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 17. Mai 2011, 10:50
Lennart Rolfes Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Celle/Braunschweig
Beiträge: 195
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,

bald gehen die Abibälle wieder los und ich bin für die Beschallung zweier Abibälle angesprochen worden.

Raum ist jeweils ca. 400 Quadratmeter groß, ca. die gleiche Anzahl an Personen.

Gewünscht wird Ballmusik, später auch modernere Sachen, Charts, Schlager, etc etc....

Ich besitze 2 LMT-101er und 4 LMB-115 RCF/Pro. Außerdem habe ich noch die Möglichkeit einiges an Ton dazuzumieten, unter anderem Doppel 18er Bässe, Doppel 12er Tops, etc....

Was würdet ihr für einen Abiball der Größe an Ton auffahren?
Würde mein System ausreichen/nicht ausreichen/in Kombination mit anderen Bässen/Tops?

Wichtig ist noch, dass natürlich keine 400m2 Tanzfläche sind, diese schätze ich einfach mal auf 100m2 ca.

2. Frage: Was nehmt ihr grundsätzlich (!) an Licht für Bälle und so? Nur Pars und Hintergrundbeleuchtung? Oder auch mal nen Paar Scanner, Movingheads oder ähnliches für die Effekte?


Beste Grüße

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 17. Mai 2011, 14:15
sub92 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Aachen
Beiträge: 143
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

100 qm Tanzfläche müssten ja recht locker zu beschallen sein. 2 Dicke Doppel 12er an die Front und dann abhängig wie der Saal aufgebaut ist die LMTs als Delay oder 4 Punklt. Wenn der lang und schmal ist würde ich noch ne Delay aufstellen, damit auch hinten alles von den Reden ankommt, wenn der ehr eckig ist würde ich die für 4 Punkt benutzen , damit der Schall beim feiern mehr auf die Tanzfläche Konzentriert ist.
Die LMB kenn ich nicht genau, ich denke mal da ist es abhängig davon wie viel Bass gefordert ist. Wenn nur die 100 qm mit Charts&co. beschallt werden müssen müssten die reichen, wenn natürlich mehr Andrang ist und 200 qm beschallt werden müssen oder es in Richtung House oder Elektro geht werden die glaub ich arg knapp.
Ich hab in einem anderen Beitrat schon aufgeführt was wir geordert haben. Wir haben ca. 600 qm mit 600 Leuten in einem recht langen und schmalen Saal zu beschallen und haben vorne 4Punkt+2 Infills für die Tanzfläche(200qm) mit AD flex 12, 2 Delays(Die aber nur anfangs für Sprache mitlaufen) und dazu 4 doppel 18er von Martin audio. Im ganzen Saal hängen dann gut 30 LED Pars und auf der Tanzfläche sind noch 8 Scanner, 4 MHs und Strobo. Ist schon recht dick aufgetragen, aber man feiert ja nur 1 mal sein Abitur ;-)

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 17. Mai 2011, 14:44
think Verkabler

Alter: 28
Beiträge: 298
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich demensioniere ja schon immer über, aber wenn ich das hier so lese. Bei einem Abiball braucht man keinen Diskopegel, dass ist keine reine Saufveranstaltung, wo es laut ohne Ende sein soll. Vielmehr wird sich da unterhalten und klar, auch ein bisschen getanzt, aber halt "anders".
Die 4x LMB mit RCF Bestückung reichen für den Raum dicke aus, auch wenns lauter werden soll. Doppel 12" sind einfach übers Ziel hinaus geschossen, bei 400m² Raumgröße. Die Leute wollen ja am nächsten Tag nicht mit Tinitus aufwachen.
Ton:
2x H212h
2x Eigenbau Horntop "AHT 122"
6x MBH 118 (Faital)
4x db technologies arena pro 12
2x LMT121
Amping: RAM Audio

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Di 17. Mai 2011, 15:10
sub92 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Aachen
Beiträge: 143
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Kommt immer drauf an was geplant ist.
Der Ofizielle Teil geht bei uns um 19 Uhr los und dann ist bis 23 Uhr lockeres Programm. Während des Essens und speziell von 23-24 kann sich unterhalten werden und ab 24 Uhr ist Party angesagt, zu der auch Freunde kommen können, die auf der Gästeliste stehen und dann wird bis in die Morgenstunden gefeiert.
Wenn ich in unserem Fall ab 24 Uhr für 400 feiernde Leute mit 2 10/1 ner Tops mit 4 15ern drunter ankomm ist die Anlage total überfahren, noch nicht Laut genug und hinten kommt nix mehr an.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 17. Mai 2011, 17:57
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Bei uns wäre eine "Abifeier" nur die Übergabe der Urkunden, ggf. eine Tanzeinlage und Reden. Zum Feiern gehts idR woanders hin, essen gibts vor Ort auch nicht.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 17. Mai 2011, 19:33
Luca HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Weißkirchen
Beiträge: 135
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Monodome hat geschrieben:
Zum Feiern gehts idR woanders hin

Bei uns gibts meistens Abi-Disco in einem anderen Raum. Dort wird auch vollgas gefahren.
Im Saal selber meistens etwas hintergrundbeschallung oder eine kleine Live-Band.

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 17. Mai 2011, 19:43
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Di 16. Sep 2014, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 17. Mai 2011, 20:10
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Heidimelone hat geschrieben:
Morgens Zeugnisübergabe, abends Abiball mit fressen und ab 23-24:00 ging es dann los mit Mucke. (so war es zumindest bei uns)



Mensch so ein Brimborium wegen dem Abi .... im Süden läuft das als "Durchgangsposten" :mrgreen:

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 17. Mai 2011, 21:16
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am Di 16. Sep 2014, 14:00, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 18. Mai 2011, 00:18
sub92 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Aachen
Beiträge: 143
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Da die Abiparties wohl überall anders ablaufen müssen wir wohl warten bis der Threatstellen uns Auskunft gibt wie es bei ihm abläuft. Wenn nur Hintergrundmusik läuft und n bischen Charts reicht das 3x aus.
Wenn es abläuft wie von mir beschrieben mit Richtig Party bis in die Morgenstunden reichen 2 10/1er mit 4 15ern drunter nur gerade ebend Ich würde dann n bischen aufrüsten.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mi 18. Mai 2011, 13:07
Lennart Rolfes Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Celle/Braunschweig
Beiträge: 195
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also ich hab nochmal nachgefragt, der Raum ist "nur" 360 Quadratmeter groß.

Musik wird anfangs Ballmusik sein, so Standarttanzsachen und später auch in Richtung Partymusik, allerdings keine total übertriebenen Lautstärken, da sich die Leute ja noch unterhalten wollen etc,

Meint ihr, 2 10/1er Tops reichen für die Sprachverständlichkeit bei irgendwelchen Ansprachen aus?

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mi 18. Mai 2011, 13:16
think Verkabler

Alter: 28
Beiträge: 298
Renommee: 4


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mache die Topteile schön hoch, dass sie über die Kopfe rüberstrahlen und nen bisschen anwinkeln wenns gehts. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass das Dicke reicht.
Ton:
2x H212h
2x Eigenbau Horntop "AHT 122"
6x MBH 118 (Faital)
4x db technologies arena pro 12
2x LMT121
Amping: RAM Audio

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Mi 18. Mai 2011, 14:25
jvckd99r Benutzeravatar
Knöpfchendreher

Beiträge: 863
Renommee: 42


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

think hat geschrieben:
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass das Dicke reicht.


dito


Zurück zu VA Planung und Disco