Portal » Problem bei Übertragung, Störgeräusche, wo liegt der Fehle?

Problem bei Übertragung, Störgeräusche, wo liegt der Fehle?

Lautsprecher, Licht & Equipment für Partykeller, Unterwegs und kleinere Installationen (Bar, Bistro, Kneipe)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Favoriten: DJ-Pichl
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 26. Jun 2014, 21:22
Severin Pütz Mischer

Themenstarter

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hab ein Problem, bei einem PublicViewing Projekt steh ich auf dem Schlauch
Kann es sein, das wenn der Receiver von wo aus der Ton gespeist wird, direkt auf dem Beamer steht ein Störgeräusch entstehen kann, oder an der
Gleichen dreier Dose hängt?
Erst dachte ich das Mischpult hat nen Defekt, aber auf dem 2ten Kanal des Mixers hängt nen Laptop von wo aus Musik läuft für die Pausen,is nix zu hören
Verbunden ist der Receiver mit recht langen nicht sehr hochwertigen Chinch Kabel, kann das vielleicht die Fehlerquelle sein?
Ich wäre sehr froh über hilreiche Beiträge, vielen Dank

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Do 26. Jun 2014, 22:00
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0


Beitrag Nummer:#3  Beitrag Do 26. Jun 2014, 22:10
Severin Pütz Mischer

Themenstarter

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jo, hab ich mir gestern bei Thoman bestellst, müsste eigentlich morgen kommen, hoffe das hilft was
Behringer HD 400

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 26. Jun 2014, 23:28
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1700
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Ja könnte!
Chinchkabel in Günstig fangen sich alles ein... das passiert schnell!

Also:
DI Box direkt am Receiver oder manchmal reicht auch der einfache Carhifi Übertrager (Stereo-Line-Übertrager FGA-40 )
Im Toolcase hab ich diverse und 2 DI Boxen.
Für wichtige Zuspieler so eine:
http://www.sinus.de/atelier-der-tonkunst-isolde

Die ist ihr geld wert!


Ansonsten komm ich mal rum nächste Woche ;-)

In Paris hatten wir fürs interne gucken eher das Problem: Woher das ZDF holen wenn kein SAT TV zur verfügung steht... :-P

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 01:06
kerne Verkabler

Alter: 34
Wohnort: Nähe Offenburg
Beiträge: 187
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

funktioniert der Webstream im Ausland nicht?

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 08:06
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1700
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Nein, alle Streams von ARD, ZDF etc laufen nicht. Zattoo zeigt nur die paar Französischen und hier im normalen DVBT wird das nicht übertragen. Mit ein bischen gesuche haben wir dann aber seiten gefunden, die die Streams in guter Qualität scheinbar "umleiten". Die reinen Streamingseiten haben das nicht gemacht in deutsch. Zuerst haben wir ESPN geschaut, aber dann doch ZDF.
Auch andere Videos laufen nicht, aber sie sagen nichtmal fehler! Die Apps auf dem Iphone schließen den Stream ohne hinweiß wieder. Bei der Mediathek online steht nur "Fehler 0"... War schon ein krampf...

In Deutschland ist ein Stream oder via DVBT als Backup immer zu empfehlen! Lustig finde ich auch diesmal, das man spezielle Kameras abfragen kann, also Taktik (ich meine übertor) oder eine spezielle nur auf die Trainer...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 09:18
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4330
Renommee: 198


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würde auf jeden Fall davon absehen, irgendwelche Trennfilter, wie beim Car Hifi üblich zu verwenden. Die funktionieren ganz gut, wenn man mal einen Laptop hat, der partout immer Brummen verursacht, wenn er an das 1m entfernte DJ Pult angeschlossen wird.
Nachdem hier aber Strecken von über 10m überwunden werden sollen, empfiehlt es sich das Signal mittels DI Box/Line Übertrager zu symmetrieren. Über XLR direkt in´s Pult macht einfach in den meisten Fällen deutlich weniger Ärger.
Unsymmetrisch funktioniert meist nur bis etwa 5m in kritischen Umgebungen verlässlich, darüber fängt man sich gerne mal Müll ein.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 09:36
Severin Pütz Mischer

Themenstarter

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ok danke, hab mir jetzt noch nen einfaches 8 kanal 30m multicore geholt, denke das wird auch zu einem besseren Ergebnis beitragen

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 16:44
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1700
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Hätte da ggf noch 1HE Rackmischer...genau für den Fall, denn der kann auch Symmetrisch...

Die kleinen Trenner sollte man aber dennoch im Case haben! Manch Notebooks sind kritisch und ich habs sogar bei einem MP3 Player gehabt...
Wenn man nicht die dünsten Strippen nimmt könnte auch noch 10m OK sein!
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Fr 27. Jun 2014, 19:41
Severin Pütz Mischer

Themenstarter

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So, heute mal probiert, also das multicore alleine brachte nur kaum Verbesserung im Gegensatz zu den langen günstigen chinchkabel
Dagegen hat die kleine Behringer Di box einiges gebracht, nix mehr zu hören, hab mir jetz gleich noch nen 2ten bestellt um das Laptop Signal auch komplett störfrei zu machen


Zurück zu Party-PA, Mobiles & kleine Installationen