Portal » Kleine PA mit JL-sub15P

Kleine PA mit JL-sub15P

Lautsprecher, Licht & Equipment für Partykeller, Unterwegs und kleinere Installationen (Bar, Bistro, Kneipe)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: geisi, dell91
Beitrag Nummer:#21  Beitrag Mi 1. Okt 2014, 16:31
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1669
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Und du hast keine Bedenken, den Amp, bei dieser Impedanz zu betreiben?

EDIT: Lt. Datenblatt kann die 1600er 2 Ohm?
Hat das mal jemand getestet?

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Mi 1. Okt 2014, 16:50
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die kann weder 2 noch 2,66 ohm Dauerhaft, ich hab jetzt die sp 1800 die macht das und unter den Low Budget Endstufen von Adam Hall ist das auch die einzige will ich mal meinen, auch im Prügelbetrieb wird die bei 2 Ohm net heiß
Die Deep schaffen 2,66 ohm, laut Tools4music

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Mi 1. Okt 2014, 16:59
Pauli82 Kabelwickler

Alter: 36
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Beiträge: 72
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

bestimmen kann man die Leistung über P=U^2 / R:
bei 8 Ohm: U~75V, bei 4 Ohm: U~66V, bei 2 Ohm: U~55V laut Datenblatt. Bei 2,66 Ohm wird die Spannung also irgendwas bei 60 V sein, somit ca. 1350W max.

MfG

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Do 2. Okt 2014, 11:36
dell91 Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Themenstarter

Alter: 27
Wohnort: Aschaffenburg
Beiträge: 110
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gut

Dann klopfe ich mir mal die Idee mal wieder aus dem Kopf :lol2:
Andere behaupten was anderes über den 2 Ohm Betrieb aber egal ^^


Hier noch mal die Anleitung:
http://www.jobst-audio.de/files/files/s ... l-alle.pdf

Habt Ihr Anregungen bezüglich der Trennung der Subs und Tops?
Gruß Julian

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Party-PA, Mobiles & kleine Installationen