Portal » EV ELX 112 vs. JB-Sat210-V2

EV ELX 112 vs. JB-Sat210-V2

Lautsprecher, Licht & Equipment für Partykeller, Unterwegs und kleinere Installationen (Bar, Bistro, Kneipe)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mo 23. Mär 2015, 21:18
shoorty_ Kabelwickler

Themenstarter

Beiträge: 75
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,

ich möchte mir eine kleine Anlage zusammenstellen für private Partys.
Folgende Endstufen sind schon vorhanden:

Mackie FRS 1700 für die Tops
Mackie FRS 2800 für die Subs

Als Subs würde ich mir gerne 2 x den JM-sub212 mit Thomann the box Speaker 12-280/8-W bauen

Als Tops habe ich gerade 2 EV ELX 112 da, ich frage mich aber die ganze Zeit, wie die gegen die JB-Sat210-V2 abschneiden würden, da sich die Beschreibung dazu sehr interessant ließt.

Im Fullrange Betrieb könnten die EV ruhig etwas mehr Bass liefern, falls ich mal keine Subs aufbauen möchte.
Hat evtl. schon mal jemand diese beiden Lautsprecher gehört und könnte ein paar Worte dazu schreiben?

MfG Felix

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 23. Mär 2015, 22:35
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 34
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn wir rein vom Datenblatt ausgehen:

ELX: 125W rms** (250W cont. /1000W peak) | 94dB | 82Hz 55Hz (-3 / -10dB)
210: 320W rms (640W max / 1280W peak ) | 98dB | 100Hz 68Hz (-3 / -10dB)

Somit kann das JB-Sat210 V² gute 123dB und das ELX 115dB Maximalpegel bei RMS-Belastung,
sprich es kann gefühlt fast doppelt so laut!


**Finde die Angaben komisch, sollten das doch 250W rms sein, sind wir bei 118dB Pegel,
also nur noch elektrisch fast doppelt so laut



Im Datenblatt der ELX sehen wir allerdings, dass die Kiste extrem wellig ist, (auch 2 sehr große Gehäuseresos wurden nicht beseitigt!)
gerade im Sprachbereich wird sie etwas zurückhaltender sein, also auch etwas leiser/unverständlicher
und untenrum sicher nicht wirklich voll und fett klingen (Lowmids).
Im Bass dann aber sicher wieder etwas dröhninger, dank dem dicken runden Buckel um 110Hz herum.
Brillanz im Superhochton wird auch nicht zu erwarten sein, wobei uns das net wirklich stört ;-)

Wenn wir genau die Messung ablesen, würde ich die Kiste eher mit 93dB 1W/1m bewerten.
Auch kann ich ablesen, dass die Impedanz recht hoch liegt, wohl also auch eher eine 9-10 Ohm Box ist,
was vermitteln könnte (gerade Anfängern), dass man mehr Leistung reinschieben kann.


Der Vergleich beider Kisten sehe ich als schwierig an, da hier auch ganz andere Einsatzgebiete gegeben sind.
Das JB-Sat210 kann eine ganze Ecke mehr Pegel und wird sicher auch viel durchsetzungsstärker klingen.
Die ELX eher etwas wärmer, dafür mit weniger Lowmids und auch unpräsenterem Sprachbereich, recht sicher auch klanglich ne ganze Ecke härter im Hochton,
dafür kann man ihr sicher aber ne Ecke mehr Bass entlocken.

Mit dem 210er wird man weiter hinter kommen, dafür ist man vertikal aber enger eingeschnürt, somit braucht auch etwas höheren Mindestabstand zur Box
als bei der ELX.



Kurzum:
Meiner Meinung nach hinkt der Vergleich der beiden Kisten doch SEHR.
CB versus BR
Single versus Doppel
700cm² vs. 500cm² Membranfläche
Topteil vs. "MuFu"
179,- Bausatz (ca. 500-700,- Fertigbox**) versus 239,- Fertigbox.

PS:
Die ELX ist identisch zur Dynacord A 112

**
Habe ich ermittelt anhand Monacor Move-10 mit gleichem 10"er, oder auch AZ CD10 mit (fast) gleichem Hochtöner,
beide jeweils grob 500-580€ und jeweils nur ein 10"er anstatt zwei.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Zurück zu Party-PA, Mobiles & kleine Installationen