Portal » t.racks ds 2/4 Output Gain

t.racks ds 2/4 Output Gain

Allgemeines zu Controllern, Aktiv-Weichen und sonstigen DSPs
(Für Reparatur und Defekte, siehe DIY-Forum!)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 3. Okt 2017, 11:58
xy-maps Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin Moin und Hallo,

ich bin gerade dabei meine Frequenzweiche zu programieren und nun ist mir auf gefallen, dass der Output einen deutlich höheren Pegel hat als der Input, was zu Folge hat, dass das Signal beim Output der Frequenzweiche schon clipt, wenn bei meinen Mischer gerade mal das erste Lämpchen leuchtet. Der Gain in der Weiche ist natürlich auf 0 dB gestellt!

Ist das Normal beim "t.racks ds 2/4"? Ich meine das schonmal bei der Behringer DCX im zusammenhang mit dem Bezugspegel gelesen zu haben?

Wenn das stimmt, hat jemand die genauen Gain zahlen? In der Bedienungsanleitung steht natürlich nichts darüber.
Klar könnte ich jetzt den Gain Pi mal Daumen runterschrauben aber das wäre mir zu ungenau.
Letzt endlich möchte ich den Output = dem Input haben, damit ich AM Mischer sehe wie hoch der Pegel ist und ob das Signal clipt.

Grüße,
Basti

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 3. Okt 2017, 14:02
Powerlight_77 HobbyKistenSchlepper

Alter: 40
Beiträge: 88
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

http://www.jobst-audio.de/tools-nuetzliches/limiter

Da stehen die Controller Bezugspunkte.

Thomann t.racks DS 2/4: +5dBu (Ausgang +20dBu = +15dBfs)

Wichtig ist das der Controller an Eingang nicht clippt.

Wenn der Eingangspegel zu hoch ist einfach mit "Dämpfungsgliedern" arbeiten.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Di 3. Okt 2017, 16:48
Sigo Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 45
Wohnort: Petershagen / Kr. Minden - Lübbecke
Beiträge: 448
Renommee: 35


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich muss mich jetzt schwer täuschen aber wenn der IN Gain auf 0 steht und dazu der OUT Gain auch auf 0, dann sollte das Signal 1:1 durchgehen.... Also 0 db am Mixer = 0 dB am OUT des T-Racks

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Di 3. Okt 2017, 16:56
jones34 Stagehand

Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 426
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der T.Racks gibt am Ausgang den Pegel bezogen auf den Limiter Threshold und nicht auf den allgemeinen Bezugspunkt wie am Eingang an.
Benutzt du die Limiter?

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Sa 7. Okt 2017, 13:47
xy-maps Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 3
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

jones34 hat geschrieben:
Der T.Racks gibt am Ausgang den Pegel bezogen auf den Limiter Threshold und nicht auf den allgemeinen Bezugspunkt wie am Eingang an.
Benutzt du die Limiter?


Danke für die Antworten! Ja ich hatte in dieser Konfiguration wirklich die Limiter an und werde es mal mit ausgeschalteten Limiter aus probieren.
Das ist ja etwas merkwürdig, ich dachte immer Limiter sind da zu da das Signal zu "limitieren" und nicht anzuheben...
Dann muss lasse ich lieber die Limiter weg, oder hat es keinen neagtiven Einfluss auf die Qualität wenn Sie Limiter dauerhaft laufen?

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Sa 7. Okt 2017, 18:32
jones34 Stagehand

Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 426
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Ausgangspannung ist ja deswegen nicht höher. Es leuchten nur mehr LEDs ;)

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 9. Okt 2017, 08:50
frankydozz Benutzeravatar
Kabelwickler

Alter: 37
Wohnort: Bamberg
Beiträge: 51
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin...

beim dem Controller gibt's ne kleine Kuriosität:

Achtung!
Der Limiter muss genau anders rum eingestellt werden, da die Angaben in dB/s sind.
Also der Wert 100 bei Attack steht für 0ms.


im Original HIER nachzulesen

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 9. Okt 2017, 16:03
Ralfii Lagerputzer

Alter: 41
Beiträge: 23
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo.

Wie stellt man denn den limitiert sinnvoll ein für Konserven isoliert&oq?

Also der Wert ist ja abhängig von der Belastbarkeit des Systems, aber die Zeitwert, wie sollten die sein?

Danke
LD 4950, VLP1500, DS2/4, 4xLMB115 mit Kappa15 Pro-LF, LMT101, Soundcraft Spirit SX


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Digital-Controller, Aktivweichen & DSPs