Portal » Omnitronic DXO24E macht Probleme

Omnitronic DXO24E macht Probleme

Allgemeines zu Controllern, Aktiv-Weichen und sonstigen DSPs
(Für Reparatur und Defekte, siehe DIY-Forum!)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Fr 8. Dez 2017, 23:13
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Abend zusammen,

ich habe mir einen Omnitronic DXO24 E Controller gebraucht gekauft.
Leider tut das Ding irgendwie nicht so richtig :flop:
Nun frage ich mich ob ich einfach zu doof bin das Gerät zu bedienen oder ob es defekt ist.

Folgende Probleme habe ich:

-Das Eingangssingal übersteuert schon bei sehr geringen Pegeln (40% Laudstärke am Win-Laptop OHNE PULT DAZWISCHEN)
-- dabei leuchten entweder alle LEDs oder keine, d.h. es ist nicht wirklich ein "Ausschlag" zu beobachten.
-- leuchten die Clip-LEDs, kommt es auch zu sehr deutlich hörbaren Übersteuerungen.
-- das Ausgangssingnal ist dabei kaum lauter als das Rauschen des DSP.

-Die MUTE-Tasten haben keine Funktion. Wenn man Sie betätigt leuchten zwar die MUTE-LEDs, das Signal bleibt aber unverändert

-X-Over, EQ etc egal was ich einstelle es ändert sich nichts.

Zu beginn habe ich ein Firmware-Update gemacht. Ich habe die Version 10642.

Interessant ist auch folgendes Problem: ich kann das Gerät am PC über die Software in den Stand-By Modus setzen. Dies wird mir dann auch entsprechend am Display mitgeteilt. Allerdings habe ich immer noch ein unverändertes Signal auf den Ausgängen.

Falls jemand auch dieses Teil hat, kann er mir vielleicht sagen, welche Firmware er benutzt und mir diese evtl zur Verfügung stellen?

Oder grabe ich an der ganz falschen Stelle und es liegt nicht an der Firmware?

Viele Grüße
Timo

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Fr 8. Dez 2017, 23:40
Powerlight_77 Verkabler

Alter: 41
Beiträge: 173
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo Timo,
ich kenn das Gerät nicht, aber hast du nach dem Firmware Update ein "Reset" durchgeführt ?

Wie sieht es mit dem "Input-Gain" aus steht der auf 0 dB ?

Hier die Bedienungsanleitung:
http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... _de_en.pdf

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Fr 8. Dez 2017, 23:47
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi

schonmal danke für die Antwort.

Reset macht er automatisch, zumindest sieht es den LEDs zufolge so aus.
Alternativ habe ich ihn auch mal aus- und wieder eingesteckt. Hat nichts gebracht :flop:

Den Gain habe ich momentan mal überall auf 0dB stehen, wollte das Gerät eben erst mal testen und ein bisschen "rumspielen", aber soweit kam es ja gar nicht....

Edit: selbst wenn ich an den Eingängen nichts angeschlossen habe, bekomme ich an den Ausgängen schon etwa -12dB Pegel in Form von Rauschen.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 00:05
Jürgen399 HobbyKistenSchlepper

Alter: 23
Wohnort: Wensebrock, Brockel
Beiträge: 138
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie ist denn deine Verkabelung gelöst ? Einfach per 3,5mm klinke auf XLR und dann in den DXO ?

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 00:20
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

3,5mm Klinke - RCA --> RCA-XLR-Adapter --> DXO

Ich hab das gerade eben auch genauso an meine analoge Weiche angeschlossen, da funktionert das einwandfrei.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 00:40
Powerlight_77 Verkabler

Alter: 41
Beiträge: 173
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hm, das richtige Netzteil verwendest du. 6 Volt / 500 mA.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 11:26
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jap, das Netzteil ist das richtige.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 12:04
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Lief er denn vor dem Firmware-Update?
Ich würde evt. versuchen die Firmware erneut aufzuspielen, oder ggf eine alte Version testen.
Gruß

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 12:39
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

Wo bekomme ich eine ältere Version her? Und wie kann ich die aufspielen?

Bei mir sieht die Software ein bisschen anders aus als in der Anleitung...
Ich kann dort nur ein Firmware Update auswählen, dann sucht er sich automatisch die aktuelle Version und meldet zurück "Unit up to date".
Zuletzt geändert von Timo1997 am Mi 13. Dez 2017, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 13:18
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich habe mal schnell ein Video gemacht.
Als es kurz leise wird, habe ich die Lautstärke am Laptop um 2% reduziert.

https://www.youtube.com/watch?v=NXFYT4JnJPw&index=150&list=WL

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 13:45
the flix Pro-User

Beiträge: 14
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das sieht auf jeden Fall nicht normal aus.
Zu beginn habe ich ein Firmware-Update gemacht. Ich habe die Version 10642.

Das klingt aber nach der Seriennummer und nicht nach der SW. Auf meinem DXO habe ich die SW 3.1.3.11835 (Jogwheel drücken/drehen, wenn "SN ..." angezeigt wird). Was steht dort bei dir?

Seltsamerweise finde ich gar keinen Downloadlink für die Firmware mehr. Ich suche noch auf meinem Rechner, bin aber im Moment nicht so zuversichtlich, dort noch was zu finden.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 14:02
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jap, sorry das ist nicht die Frimware-Version.

3.8.22.32909 sollte die richtige Version sein.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 14:48
the flix Pro-User

Beiträge: 14
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wo hast du die Firmware her?
Hast du versucht, das Update erneut durchzuführen?
Ich finde leider bei mir die installierte Version nicht mehr, kann sie dir also nicht zum Testen zur Verfügung stellen.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Sa 9. Dez 2017, 15:34
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich kann über die Software am PC ein Firmware-Update durchführen.
Als ich das zum ersten Mal gemacht habe wurde die (scheinbar) aktuellste Version heruntergeladen und installiert.
Wenn ich diesen Schritt erneut ausführe, bekomme ich die Meldung dass bereits die aktuelle Firmware installiert ist.
Ich kann also nicht wie in der BDA beschrieben eine Firmware herunterladen, entpacken und dann manuell aufspielen, das macht alles dieses Tool automatisch.

Schade, trotzdem vielen Dank für deine Hilfe! :toptop:

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Sa 16. Dez 2017, 15:58
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1662
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Was für ein Notbook ist es?
Manche nutzen schon DSP Settings und auch verschiedene Ausgangspegel
das erlärt aber nicht das verhalten der MUTE tasten

Grüß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Sa 16. Dez 2017, 19:26
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 339
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also vom Video her, ist da wohl definitiv was kaputt.
Falls du dich mit Elektronik etwas auskennst, würde ich intern mal die Versorgungsspannungen checken.
Gruß

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Sa 16. Dez 2017, 21:35
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hab nen Win10 Notebook und am Win7 Rechner auch mal schnell getestet.

Die 6V kommen innen an den Kontakten der Buchse für die Spannungsversorgung an.
Wo kann ich sonst noch Spannungen messen?

An den Ausgängen habe ich einen DC-Offset von ca. 2,7V gemessen. Ich denke das ist nicht normal (?)

Ich habe mal den Support bei Steinigke kontaktiert.
Da ich davon ausgehe, dass da wohl tatsächlich was kaputt ist, hoffe ich dass man irgendwie einen Master Reset durchführen kann.
Falls das auch nicht hilft oder nicht geht werde ich anfragen, ob es die hintere Platine als Ersatzteil gibt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten...
Natürlich bin ich trotzdem für jeden Input dankbar der mir zu einer Lösung des Problems helfen könnte!

Was mir sonst noch so an dem Teil auffiel, da ich es grad offen hatte.
Das Gehäuse ist quasi leer. Das ist ja so mal nicht besonders überraschend, aber warum um Himmels willen baut man dann nicht das Netzteil mit rein?
Allgemein entspricht die Verarbeitung nicht gerade dem was man bei "Made in Germany" erwartet... Platinen haben z.T. Kratzer, Flussmittelreste, nicht ganz so schöne Lötstellen (schon "i.O." aber nicht ganz so schön eben...)
Das Drehad scheint auch bissel empfindlich zu sein...

Aber der Preis muss ja irgendwo herkommen.

Grüßle Timo

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Do 15. Feb 2018, 20:16
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So kleines Update.

Da ich nicht sonderlich viel Zeit hatte und das Teil endlich laufen sollte, habe ich den Controller bei Steinigke eingeschickt.
Nun halte ich ca. 8 Wochen nach der ersten Kontaktaufnahme ein funktionierendes Gerät in den Händen.
Der ganze Support-Vorgang lief leider sehr chaotisch ab :flop:

Es lag tatsächlich ein Hardware-Defekt vor.

Zur Verkäuferin lässt sich leider kein Kontakt aufbauen, ich gehe deshalb mal von dreistem Betrug aus.
Was lernen wir daraus? EBay-Kleinanzeigen nur noch bei persönlicher Abholung und Cash gibts Bar auf die Hand.

Grüßle Timo

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Fr 16. Feb 2018, 07:14
stuijve Lagerputzer

Beiträge: 24
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was hat der Spaß gekostet? (Also die Reperatur?)

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Sa 17. Feb 2018, 13:02
Timo1997 Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

ca. 50€ mit Versand.

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Digital-Controller, Aktivweichen & DSPs