Portal » 1415-FR real fullrange für Party oder als großer DJ Monitor

1415-FR real fullrange für Party oder als großer DJ Monitor

[Projekt]
Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: mobile-club-sounds
Beitrag Nummer:#21  Beitrag So 22. Jul 2018, 22:44
MAD Verkabler

Beiträge: 280
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Alles klar, Danke für die Aufklärung!

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Mo 23. Jul 2018, 18:44
ad undas Kabelwickler

Alter: 33
Beiträge: 67
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

mobile-club-sounds hat geschrieben:
Richtig, die ganzen Produktabbildungen von P-Audio und Monacor sind falsch.

Kurios. Dann sind die Datenblätter ja auch inkonsistent bei den Zeichnungen. Ein PH-85 wird man ja wohl nicht hochkant einbauen müssen. Und intuitiv hätte ich von der Geometrie her auch was anderes erwartet. Das heißt also praktisch muss man eigentlich immer nachmessen?

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Mo 23. Jul 2018, 22:22
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 575
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

das sind halt keine Diffraktionshörner
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Di 24. Jul 2018, 00:02
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 427
Renommee: 57
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das PH-94 ist eine andere Konstruktion als das PH-85.

Das PH-94 hat eine saubere Abstrahlung und ist dazu gedacht drehbar eingesetzt zu werden. Daher die quadratischen Abmaße. Das Horn ist eigentlich nur der innere Teil. Die stark abgeschrägte Flanke hat einen derart steilen Winkel, dass die Welle an der Kante abreist und somit keinerlei akustische Auswirkung hat. Optisch wird daher auf Bilden falsch interpretiert. Falsche Produktabbildungen tragen ihr Übriges zu bei. Beim PH-85 kann nichts verwechselt werden.
Was das Problem der oprischen Fehlinterpretation beim PH-94 angeht würde ich es zu einem der ganz wenigen Exoten zählen.
Akkustisch ist es top, wenn mann weiß, dass das PH-94 nicht an jedem Treiber funktioniert. Hier ist Selektion angesagt.
Am 1415-FR nutze ich weniger die Vorteile das Horn drehen zu können, sondern vielmehr die Länge des Horns im Verhältnis zur Akkustischen Mitte des 15er (time delay) um eine passive Weiche ohne Phasenprung realisieren zu können. Das funktioniert mit der akkustischen Trennung bei 900Hz bei dieser Treiberkombination perfekt.
Beim 1412-BR, dem neuen Topteil für den 218-BH, nutze ich beide Vorteile. Das Drehen zum Clustern zu einer 3er Banane als auch die Vorteile des delay bei passiver Trennung.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung