Portal » Umbau eines HK Audio Lucas 600 zu einem The Box SB115

Umbau eines HK Audio Lucas 600 zu einem The Box SB115

[Projekt]
Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Do 12. Jul 2018, 12:08
hitower78 Boxenbauer

Themenstarter

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi

Gerade bei mir aufm Tisch: Ein einfacher Aktivsub auf Basis eines Betagten HK Lucas 600 Gehäuses.
War:
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild

Ist Momentan:
Externes Bild von audiofotos.eu
Link zum Audiofotos.eu Bild

Eingesetzt werden:
SB115 Modul (300W an 4Ohm ca)
Thomann 15" 15LB075-UW4

Bisher gemacht:
Gehäuse komplett demontiert
Seitenwände nachgeklebt (waren lose)
Komplett geschliffen
Gespachtelt mit meinem geliebten Molto Spachtel
Verschließen der 3 Löcher der Flanschen (eine Original, 2 mit unbekanntem Sinn...)
Teilausschnittes der Rückkammer für das neue tiefere Modul
Entfernung Seitlichen Leisten für einen Neuen Port

Rückkammer für Aktivmodul aus 15mm MPX gebaut
Kabel zwischen Modul und Gehäuse gelegt

Aufgrund der kleinen Macken und auch des Zustandes wird das alte Unten wohl das neue Oben. Das Gehäuse ist aus MDF (Hurra HK), und die Unterseite in einem Besseren Zustand. Da eh die Flanschen entfernt werden ist es egal.

Es wird noch Interne Streben geben und der Port wird geändert. Der Momentan verbaute ist ein "Witz" und wesentlich zu hoch abgestimmt. Bei ca 110L (ohne neuen Kasten für das Modul) lag die Abstimmung bei >60Hz. Ich zieh sie runter in die Richtung 45Hz (Passt laut Foren schon).
Dazu wird etwas an Fläche eingebüsst, aber es bleiben rund 270cm² über. In den Hififoren nutzen die noch weniger (rund 230cm²). Denke aber das geht schon

Mehr Bilder gibt es später... Ich kämpfe gerade mit dem Server... :roll:
Der Will nicht so wie ich will, denn ich lande immer auf einer Leeren Uploadseite nachm Upload und die Bilder sind noch da...
Zudem geht der Editor nichtmehr (zum Drehen). Windows dreht die ja scheinbar im System selber... nur nativ liegen die auf der Seite


Update und Edit:
Hier der Links zur Gallery
http://www.audiofotos.eu/usergalerie.g89swzgoq.html

Nach dem ersten Test hab ich ihn wieder komplett demontiert und den Port vernünftig verklebt. Da der Montagekleber länger braucht (dafür aber dann auch Bombenfest ist)
Ebenso habe ich noch eine Kreuzstrebe eingebaut. Ein Gehäuse aus MDF ist nicht wirklich prall

Insgesamt kommt der 15" mit dem RKT Modul nun auf knapp 40Kg. An die Rückseite kommen eh noch Rollen, dann wird es einfacher


Grüße
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung