Portal » HD15 mit 18Sound 15W700

HD15 mit 18Sound 15W700

Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: mobile-club-sounds
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Sa 25. Aug 2018, 13:03
DictiusTeNecare Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag,

ich plane gerade für den Techno- und Psytrance-Einsatz einen Kickbass, der zwischen meinen BR118ex und meinen MF1514DT Tops für mehr Kick auf das Brustbein sorgen soll.

Nun habe ich einige 18Sound 15W700 8 Ohm über. Nun wollte ich einmal fragen, ob mir ein User mit mehr Erfahrung anhand der Parameter bzw. Simulationen sagen kann, ob diese in einem doppelten HD15 laufen würden?
Von den Maßen würde der HD15 wirklich sehr gut passen. Ein professionelles Controllersetting für den DBX Driverack PA2 würde ich dann auch machen lassen (mit Phasengang, Delay und Amplitudenfrequenzgang anpassen etc.).

http://hornplans.free.fr/hd15.html

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... t0Ju-3c2F1

Grüße
Carl

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Sa 25. Aug 2018, 13:18
stoneeh Stagehand

Beiträge: 440
Renommee: 26


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

In 50l CB damit. Verhältnis Sub zu Kickbass idealerweise 1:1, mindestens jedoch 3:2. Korrekt trennen. Und gut is.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Sa 25. Aug 2018, 13:23
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1477
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Genau , das macht mehr Sinn und weniger Aufwand

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 27. Aug 2018, 18:26
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 560
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

laut Simu geht der 15W700 ganz gut im HD15
und fürs Geplante muss es ja auch optisch schon nen Horn sein.
und datt soundet ja auch.

wenns schnell gehen muss,
einfach in ca 40 Liter CB mit umgedrehtem Treiber in eine ca 25cm tiefe Vorkammer
Frontmaß 60cm X 60cm.
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 27. Aug 2018, 19:01
David Verkabler

Alter: 21
Wohnort: Neuss
Beiträge: 269
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab gestern mal ein paar Kisten Simuliert.

Der MB15N401 von RCF wäre in CB die Kickbassmaschine. Sau Laut auf 1W und noch belastbar. Ist wenn ich mich recht erinnere nur so ca 2db Leiser als ein BR118EX (Beides WinISD als Referenzpegel Simuliert).

Alternativ hab ich noch schnell als Budget Version ein doppel 12" CB (BR mit Miniport für die Belüftung) gezeichnet alternativ wie von "Big Määääc" statt dessen die Schallwand weiter versenken und die Chassis anders rum einbauen.
Der Doppel 12er passt dabei bei schräger Ansetzung der Chassis ohne Probleme in die Maße vom BR118EX (58Breit, 65 Hoch).

Als Chassis hab ich hier zwei Sica 12s2.5cs Simuliert, die tun wohl ganz gut und kommen im CB auch ohne Entzerrung tief genug runter. So kann man die Vollen 250 Watt auf einen Treiber geben ohne dass dieser aus seinem Xmax kommt. Das war beim The Box 12-280W/A leider das Problem, hätte der ähnlich gut performt, würde ich mir auch einfach mal aus Spaß ein doppel 12" CB für meine BR118EX bauen. :lol2:

Bei mehr Budget wäre natürlich noch der Faital 18HP1040 interessant. Das sollte gut gehen und auch bei der leichten Pappe trotz 18" schön trocken klingen. Vor allem könnte man hier den CB für Sachen wo man nicht viel Pegel braucht schön entzerren und solo benutzen. Pegeltechnisch sollte der Kick da Locker mit einem 118EX mitkommen.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 27. Aug 2018, 20:32
DictiusTeNecare Kabelträger

Themenstarter

Beiträge: 30
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten Tag,

erstmal vielen Dank für euren Input und eure Erfahrungen!

Ich bin noch am hin und her überlegen, ob ich nun ein geschlossenes System oder einen doppelten HD15 bauen sollte.
Beim doppelten HD15 würde die Gehäusebreite von etwa 58cm auch zu den BR118ex passen. Das schwierigere in Phase bringen von einem solchen "Horn" würde ich in Kauf nehmen. (Habe mir zum Gruppenlaufzeit messen eine Arta-Messbox gebaut, da ich mich gerne in naher Zukunft in die Thematik einarbeiten möchte.)

Geschlossen habe ich mal ein Gehäuse grob im CAD gezeichnet, welches die gleichen Frontmaße wie der BR118ex hat. Neben dem Vorteil beim Stacken hätte ich dann auch den Vorteil, dass ich die gleichen Gitter von X!Max dafür verwenden kann.
Das Innenvolumen beträgt 100 Liter bei einer Gehäusetiefe von ca. 56cm. Die Treiber habe ich invertiert für eine bessere Kühlung. Zum bauen wäre es einfacher, da nicht viele Gehrungen verarbeitet werden müssen.

1.PNG

2.PNG

3.PNG





@David
Planst du auch einen Kickbass für deine BR118ex? Am liebsten würde ich gerne die 15W700 verwenden, da ich aus meinen alten Topteilen davon noch welche auf Lager liegen habe, es sei denn die taugen für den Zweck nicht.
Für den möglichen Pegel müsste ich mich noch ein wenig in WinISD einarbeiten.

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Di 28. Aug 2018, 01:13
David Verkabler

Alter: 21
Wohnort: Neuss
Beiträge: 269
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Zwei der 15w700 werden mit einem 118ex sicher mitkommen und sogar vermutlich lauter sein. Ich plane keinen kickbass. Ich habe 15" Tops die tief genug ankoppelbar sind. Falls ich irgendwann mal auf 6 Subs aufstocke und die Achat 208h dafür kaufe würde ich mir sowas vielleicht überlegen, das wird allerdings noch etwas dauern. Ich hätte sowas wenn dann als Spaß Projekt gemacht mit möglichst günstigen Treibern.

Was man da in den kick fill schraubt ist eh nicht so wichtig so lange das Chassis halbwegs tauglich dafür ist. Einmessen muss man es am Ende eh.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 28. Aug 2018, 22:53
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 427
Renommee: 57
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

DictiusTeNecare hat geschrieben:
Guten Tag,

ich plane gerade .... einen Kickbass, der zwischen meinen BR118ex und meinen MF1514DT Tops für mehr Kick auf das Brustbein sorgen soll.
Nun habe ich einige 18Sound 15W700 8 Ohm über. ....
Von den Maßen würde der HD15 wirklich sehr gut passen.



gebe mal meinen Senf dazu ....


Wenn das ein Bastelprojekt wird, bei dem mit vorhandenem Material ohne Zusatzkosten getestet wird dann ist das super :top: .
wenn das ein Projekt wird wo Du mit einem oder zwei 15W700 den Kickbass zwischen dem BR118ex und MF1514DT klanglich qualitativ und physikalisch spürbar auf hohem Niveau erhöhen möchtest, dann ist die Gefahr hoch dass Du vom Ergebniss ernüchtert sein wirst.

Warum: ein 15" Topteil sollte eigentlich Kick können. Ich würde hier zuerst am Preset ansetzen. Ist das Preset von 50-10.000 Hz flat ?? Ist das bisherige Preset sauber eingemessen?? Passt die Phase ?? dann setzte zuerst mal einen Highshelf im Eingangskanal des Controllers bei 130Hz mit 12dB und einem Gain mit +6 bis +12dB dadurch steigt der Output deiner PA ab 500Hz kontinuierlich nach unten an und hebt neben dem Subbas auch den Kick schön heraus.
Sollte es rein um den Kick gehen würde ich mit einem Bandpassfilter um 150Hz mit einem Gain von +3db bis +6dB im Eingangskanal des Controllers experimentieren.

Wenn Du baust, dann würde ich persönlich den HD15 aus dem Rennen werfen, da er klanglich für den Kick nicht die erste Wahl ist, auch wenn nun einige widersprechen werden. In Kombination mit dem 15W700 schon garnicht, da der Treiber dazu nicht passt.

Wenn Du baust, dann setzte den 15W700 in CB, auch wenn er dafür nicht ideal ist, aber hier sind die Nachteile am geringsten.

Das hier bisher empfohlene Gehäusevolumen liegt bei netto 50 Litern pro Treiber. Das ist auch korrekt wenn mann theoretisch von einem Qtc von 0,7 ausgeht. ABER: der 15W700 ist nicht der ideale Treiber für CB und hat zu dem noch eine recht straffe Aufhängung. Daher würde ich für den Einsatz als Kick das Nettovolumen auf 70 Liter pro Treiber erhöhen.

Ich setzte den 15W750 in einem CB mit 95 Litern netto als Kick ein.
Hier die Messung als komplettes Dreiwege Topteil mit 8" und 1":
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Wie man sieht kommt der 15W750 in 95 Litern ab 100Hz flat. Er hat eine viel viel weichere Aufhängung als Deine 15W700 und die 95 Liter bedämpfen ebenfalls nicht so stark wie die Dir empfohlenen 50 Liter.
Wenn Du den 15W700 in ein 50 Liter Gehäuse baust, dann provezeihe ich Dir, dass er erst ab 150hz flat spielen wird. In 70 Litern auch, aber er wird offener klingen, da weniger stark bedämpft. Überschwinger würde ich bei der harten Aufhängung nicht erwarten.

In Deiner Skizze siehst Du eine V-förmige Anordnung vor. Diese wird dazu führen, dass Du bei rund 350 Hz einen recht breitbandigen Abfall des Frquenzganges haben wirst. Das liegt daran, dass Der Schall sich kugelförmig vom Treiber ablöst. Schall läuft nach hinten, wird am Inneren des V reflektiert und addiert sich zeitversetzt zum direkt nach vorne abgestrahlten Schall. Das ergibt Auslöschungen.

Wenn Du die Kiste sehr schmalbandig einsetzten möchtest ist das egal. Wenn Du die Kiste in Verbindung mit anderen Topteilen breitbandig einsetzten möchtest kann das ein Problem werden. Hier würde ich dann empfehlen auf das V zu verzichten und zwei getrennte Kisten mit 70 Litern und Frontmaßen passend zu den BR118ex zu bauen.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 29. Aug 2018, 23:10
Big Määääc Benutzeravatar
Lautmacher

Wohnort: Landkreis Hameln-Pyrmont
Beiträge: 560
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wer Spassss im Kickbass sucht, sollte nicht mit Frontfläche sparen.
kompakter Bau ist gerade der falsche weg.

zum Rest,
Simu anschmeißen,
Powerkomp beachten,
Filter mit einbeziehen,
passt ;)
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !


Zurück zu Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung