Portal » Horntopteil Harmonic Design Neubeu + Neubestückung

Horntopteil Harmonic Design Neubeu + Neubestückung

[Baubericht]
Berichte & Messungen zu PA Selbstbau-Lautsprechern

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Beitrag Nummer:#21  Beitrag So 28. Okt 2018, 23:57
Jens Droessler Benutzeravatar
Pro-User

Beiträge: 696
Renommee: 80


Diesen Beitrag bewerten:
  • 1

So, jetzt hab ich mal etwas Zeit investiert und einige Lieder der letzten zwei Jahrzehnte gefiltert und analysiert.

Hier die Ergebnisse:
Höchster Peak jeweils auf 0dBfs normalisiert
Lowrange 20-300Hz
Midrange 300-2000Hz
Highrange 2000-20000Hz

Popsong 1
Fullrange 7,5dB
Lowrange 9,9dB
Midrange 12,5dB
Highrange 15,6dB

Popsong 2
Fullrange 7dB
Lowrange 8,7dB
Midrange 12dB
Highrange 19,8dB

EDM Mainstream 1
Fullrange 6,6dB
Lowrange 9,6dB
Midrange 11,1dB
Highrange 14,5dB

EDM Mainstream 2
Fullrange 8,2dB
Lowrange 9,6dB
Midrange 13,8dB
Highrange 23,4dB

Rock
Fullrange 8,0dB
Lowrange 11,0dB
Midrange 12,5dB
Highrange 15,6dB

Allerdings ist dieses Bild für den kleineren PA-Bereich noch etwas verzerrt, denn wenn man noch 6dB Spaß im Bassbereich einrechnet, der aber nicht unbedingt auch in Form von entsprechend mehr Boxen vorhanden ist, sodass im Bassbereich als erstes der Limiter den Crestfaktor schrumpfen lässt. Immer wieder bemerke ich beim Arbeiten mit einer PA, deren "Normalstack" einen gleichbleibenden maximalen Schalldruck von 40 bis ca 2kHz aufweist, dass auch unter sehr guten "Bassbedingungen" die Subs deutlich vor den Mitten in die Begrenzung gehen, sodass man sich mehr Subs wünscht. Das spricht meiner Ansicht schon dafür, dass die Energiedichte im Bass eine gute Ecke höher liegt als in den Mitten.

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Mi 5. Dez 2018, 20:56
TomTo Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Beiträge: 214
Renommee: 36


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

FINALE:

Der liebe Bernd von BS-Tek hat mir nun eine Frequenzweiche konstruiert, um den MT vom HT zu trennen. So ist es möglich die Topteile 2-Wege aktiv mit einem gewöhnlichen 4-Kanal Verstärker anzufahren. In meinem Fall habe ich mich für die LD Deep 4950 entschieden.

DSCF0581.JPG


DSCF0587.JPG


Weiterhin hat er mir zur groben Orientierung die Wege einzelln vermessen. So fällt gerade im Hochton sehr schnell auf das meine vorhergehenden Messungen schlichtweg falsch waren.

HT: BMS 4550
a4.png


MT: B&C 10NSM76
a3.png


TT: B&C 15NDL76
Fehlt leider, hier ist meine Messung aber bezüglich dem Abfall bei 200Hz aber recht genau!
TT 15ndl76 60Hz.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von TomTo am Mi 5. Dez 2018, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Mi 5. Dez 2018, 21:01
TomTo Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Beiträge: 214
Renommee: 36


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hier die Messung mit der Frequenzweiche (HT + MT):

a1.png


So konnte schließlich das erste Setup mit dem Tappedhorn "Rotth.15BC " von dem User hottendotten erstellt werden. Bei dem Chassis hier handelt es sich um jeweils einen B&C 15SW100.
Vom Klangerlebnis her ist es definitiv der "in die Fresse Sound" wie ich es haben wollte. Evtl. bietet es sich mal bei einem Forentreffen an 1-2 Kisten davon zu hören :catch:

DSCF0589.JPG



Bei der Gelegenheit habe ich auch noch das Rollbrett fertiggestellt, welches einfach auf die Front aufgesetzt wird.
Leider ist mir das erst nach dem Bau des Topteils eingefallen, wodurch ich nachträglich die Schiene für die Butterflyverschlüsse nicht mehr richtig hinein gefräst bekomme. Ehe ich mir die Front des Topteils durch Pfusch versaue, ist es eben ein gewöhnlicher Spanngurt geworden ;)

DSCF0599.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Vorherige

Zurück zu Public-Address - DIY Lautsprecherboxen