Portal » LD Systems DEEP Potis tauschen

LD Systems DEEP Potis tauschen

[Reparatur]
Fragen, Berichte, Hilfen, Anleitungen zur Reparatur & Umbau von
Endstufen, Controller, Weichen und Aktivmodulen.

Moderator: Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Sa 5. Mai 2018, 12:38
Stefan.S Lautmacher

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 454
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo,
Ich habe bei einem Kunden eine LD DP 4950 bei der langsam die Potis nacheinander sterben.

Habe meine eigene aufgeschraubt, gemessen und sehe ein Mono - 10k - Log.

In meinen Augen sind die Potis nicht wirklich gut, wenn sie nur 1.5 Jahre halten und schon hinüber sind.

Nach kurzer Recherche bin ich auf Ebay auf welche gestoßen, die 4€ das Stück kosten.

Finde ich bei 2 vom Kunden und 4 bei mir etwas heftig. Das wären allein 100€ für Potis, welche eigentlich Centartikel sind.

Weiß jemand, wo man ggfls günstiger welche bekommt?

Edit:

Das sind die, die ich bisher gefunden habe: 301055775244 (ebay)



------------------

Da ich nicht EINEN Beitrag zum Thema im Internet gefunden habe, füttere ich hier noch etwas die Suchmaschine:

LD Deep DP 600, DP 1200, DP 2400x, LD DP Potentiometer, LD DP Poti, 10k logarithmisch.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag So 6. Mai 2018, 10:17
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 335
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

Die Bauform deiner herausgesuchten in ebay, dürfte aber nicht mit den originalen übereinstimmen, kann das sein?

Soweit ich weiß müsste es von Alps die passenden geben. Die sollten von der Qualität her dann auch kein Problem sein.

Auf die schnelle habe ich zB. diehier gefunden: https://de.rs-online.com/web/p/potenziometer/7293454/



Ansonsten die üblichen Shops...
Reichelt, Conrad, Farnell, RS-Components, Digikey, Mouser usw.

Dort sollte wohl alles zu finden sein, was es auf dem Markt an Potis gibt ;)

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 7. Mai 2018, 08:39
Stefan.S Lautmacher

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 454
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hey Jon,

Danke für die tips zu den Shops.

Das von dir verlinkte Poti ist leider ein Stereo-poti und sieht für mich von der Bauart auch sehr "anders" aus. Es hat zB keinen geriffelten Schaft für den knob den man drauf steckt.

Du hast recht, das von mir verlinkte ist nicht das Originale von LD Systems, aber sieht zumindest 100% baugleich zu dem verbauten in der Endstufe aus.

Bei Monacor gibts das gleiche für weniger Geld aber leider nicht für Privatkunden....

Danke für die Antwort :)

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 7. Mai 2018, 16:27
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 335
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi,

das mit dem geriffelten Schaft hatte ich gesehen, ist ja aber schnell gelöst.
Bei der TSA sind sie in der Bauform verbaut, dachte es wäre bei der LD auch so, hatte schon eine ganze Weile keine mehr auf dem Tisch.

Schau dich ansonsten einfach bei den großen Shops um, da wird es garantiert was passendes geben.

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 7. Mai 2018, 22:58
Stefan.S Lautmacher

Themenstarter

Alter: 28
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 454
Renommee: 25


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hey,
hab alles durch, wenn ich alle filter setze: 10k - log - mono finde ich leider nichts.....
dann wohl doch die bei Ebay für 4€

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Do 10. Mai 2018, 09:47
jonhue Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 22
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 335
Renommee: 93


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ganz eherlich, ich würde da einfach ganze normale Lineare verbauen.
Gerade bei einer Endstufe kommts da ja eigentlich echt nicht darauf an.

Oder hier zb.
https://de.rs-online.com/web/p/potenziometer/2499200


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Reparatur & Umbau von Amps & Weichen