Portal » Defektes Relais - Alternative?

Defektes Relais - Alternative?

[Reparatur]
Fragen, Berichte, Hilfen, Anleitungen zur Reparatur & Umbau von
Endstufen, Controller, Weichen und Aktivmodulen.

Moderator: Deathwish666

Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 5. Apr 2015, 23:51
TomTo Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Beiträge: 218
Renommee: 38


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo liebe Forenmitglieder,

nachdem ein defektes Lautsprecherkabel zu einem Kurzschluss und damit dem Tod einer Endstufe führte, habe ich diese soweit wieder funktionstüchtig hinbekommen.
Allerdings zerbreche ich mir an einem defekten Relais nach wie vor den Kopf.

Hierzu finde ich leider keinerlei Informationen, geschweige denn ein Ersatzteil.

Auf dem Gehäuse steht folgendes geschrieben:

KACO V8 RU 23 100 L 1

Bild:
Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster

Sollte jemand wissen wo ich ein Ersatzrelais herbekommen sollte, bzw. welche Alternativen es gibt, wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank!

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 6. Apr 2015, 02:10
Robin00 Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 468
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab da bei ebay was gefunden:

http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayIS ... 8278837418

Und laut Google sind Kaco und HENGSTLER ein Verein, einfach mal bei Hengstler nachfragen ;)

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 6. Apr 2015, 10:37
SmokyGS DJ

Alter: 27
Beiträge: 11
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Guten morgen, augenscheinlich würde ich das relai nicht für defekt halten. ich sehe keine schmauch spuren und der kontakt sieht auch nicht aus als hätte er unterlast geschaltet und "klebt". Es gibt die Firma "finder, TE Connectivity, Phoenix Contakt" die so welche Universalrelais mit leiterplattenmontage vertreiben. Kannst dich ja mal bei rs-online.de umschauen.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 6. Apr 2015, 11:07
TomTo Benutzeravatar
Verkabler

Themenstarter

Beiträge: 218
Renommee: 38


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

SmokyGS hat geschrieben:
Guten morgen, augenscheinlich würde ich das relai nicht für defekt halten. ich sehe keine schmauch spuren und der kontakt sieht auch nicht aus als hätte er unterlast geschaltet und "klebt". Es gibt die Firma "finder, TE Connectivity, Phoenix Contakt" die so welche Universalrelais mit leiterplattenmontage vertreiben. Kannst dich ja mal bei rs-online.de umschauen.


Hi SmokyGS,

das Problem besteht darin, dass wenn ich einen kleinen Strom auf die Spule gebe, das Relais nicht durchschaltet. Bei den beiden anderen baugleichen Typen funktioniert dies jedoch. Daher gehe ich davon aus das das Teil defekt ist.

Aber vielen Dank Dir für den Tipp. Ich frage mal rum :)

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 6. Apr 2015, 12:13
SmokyGS DJ

Alter: 27
Beiträge: 11
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Welche spannung legst du den an die spule an ? 100V ? hast du rechts neben der spule mal versucht den kontakt zu bewegen. So wie das aussieht kann man auf die schwarze platte oben auf der spule drücken und das relai manuel betätigen. Vielleicht klemmt der kontakt ja. Aber ich gehe mal davon aus das du schon alles probiert hast Und auch über die gefahre von elektrischer spannung bewusst bist.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Reparatur & Umbau von Amps & Weichen