Portal » Dbx Driverrack 260

Dbx Driverrack 260

[Reparatur]
Fragen, Berichte, Hilfen, Anleitungen zur Reparatur & Umbau von
Endstufen, Controller, Weichen und Aktivmodulen.

Moderator: Deathwish666

[Reparatur] Dbx Driverrack 260

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Fr 8. Mai 2015, 21:24
rainer Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 293
Renommee: 12


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

habe folgendes Problem mit dem Teil
Nach ner halben Stunde Betrieb ist hat sich der Controller verabschiedet
Kurzer Check : Netzsicherung am Gerät defekt ; Sicherung ersetzt , eingeschaltet , Netzsicherung fliegt ,
Gerät aufgeschraubt ; Flachstecker der Sekundärspannungen von Platine gezogen , Trafo jetzt ohne Last
Netzsicherung fliegt
Wicklungen gemessen , primärseitig 90 Ohm , sekundär 17 V 4,4 Ohm , 10 V ca 2 Ohm
primär zu sekundär kein Durchgang

Daten zum Trafo
Ringkern 230 V primärseitig abgesichert mit 160mA träge
Sekundär : 17V 0V 17V 0,49mA 15 Watt
10V 1A 10 Watt

Frage an die Spezialisten
Sind die gemessenen Werte in Ordnung , oder ist der Trafo für die Tonne ?

ich bedank mich schonmal

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Fr 8. Mai 2015, 22:44
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am So 13. Mär 2016, 16:19, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Sa 9. Mai 2015, 05:37
rainer Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 293
Renommee: 12


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke Fio

da muss ich mal schauen , wo ich nen neuen herkriege

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 11. Mai 2015, 16:21
bauersound HobbyKistenSchlepper

Alter: 31
Beiträge: 142
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Servus,

Deine gemessenen Gleichstrom Widerstände kommen beim nackten Trafo schon hin. 1,5 kohm sind unrealistisch. Du könntest testen ob die Spannungen unter Belastung einbrechen.
Hast du die sekundär Spannungen mal unter last gemessen?
Gruß, Markus

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 11. Mai 2015, 18:04
bauersound HobbyKistenSchlepper

Alter: 31
Beiträge: 142
Renommee: 5


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab mich etwas geirrt. ....90 ohm primär sind natürlich auch viel zu viel......ab zum elektro schrott

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 11. Mai 2015, 21:50
rainer Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 293
Renommee: 12


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

bauersound hat geschrieben:
Servus,

Du könntest testen ob die Spannungen unter Belastung einbrechen.
Hast du die sekundär Spannungen mal unter last gemessen?
Gruß, Markus


soweit komm ich garnich
die Sicherung fliegt ja schon im Leerlauf

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 11. Mai 2015, 21:55
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1620
Renommee: 163



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

..........
Zuletzt geändert von Fio am So 13. Mär 2016, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag So 24. Mai 2015, 21:26
rainer Verkabler

Themenstarter

Wohnort: Bischbrunn
Beiträge: 293
Renommee: 12


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

So das Teil funzt wieder
Neuer Trafo ist gekommen , hab ich gleich eingebaut
Erst nochmal den Gleichstromwiderstand der Primärspule des neuen Trafos gemessen ( 150 Ohm )
Alten trafo nochmal unter Spannung gesetzt , zieht primär-seitig knapp 1 Ampere nackich (also ohne Last )
Ab in die Tonne :flop:


Zurück zu Reparatur & Umbau von Amps & Weichen