Portal » Liste Aktivweichen für DIY

Liste Aktivweichen für DIY

[News]
Elektronische DIY Projekte wie z.B. Aktivweichen, Verstärker, Netzteile etc.

Moderator: Deathwish666

Favoriten: hartholz, peter
Abonierer: peter
Beitrag Nummer:#1  Beitrag Sa 21. Mai 2016, 15:28
der uli Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 18
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hier mal ein Anfang einer Liste, was es so alles an Anbietern von Frequenzweichen gibt.
Fertiggeräte fürs 19" Rack besser ins PA Forum.
Ein paar Carhifi Teile sind aber aufgeführt, die kann man nämlich auch prima in anderen mobilen Anlagen verbauen.

Bitte ergänzen!


Digital:
http://www.minidsp.com (Platinen & kleine Fertiggeräte)
http://www.freedsp.cc/ (opensource, Platinen - Uni Dresden?)
https://www.hypexshop.com/DetailServlet?detailID=5485 (Platine)
http://www.groundsound.com/dcn24rpc.php (Platine)
https://www.facebook.com/pages/FORGE-AU ... ts&fref=ts (Platine in Entwicklung)
http://www.waf-audio.com/products.php?p ... =3&lang=en (Platine)
http://puretonelaboratory.de/mini-dsp-modul-1.html (alleine gar nicht verwendbares Modul)
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tlv320aic3256.pdf (interessantes IC)

Fertiggeräte digital:
http://www.mosconi.org/gladen_dsp_6to8.html (Carhifi)
http://www.audiotec-fischer.de/helix/pr ... prozessor/ (Carhifi)
http://www.quint-audio.com/qaudio/index ... 63&clang=0 (Shop gerade kaputt)

Diskussion dazu:
http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=37&t=4966

Analog:
http://www.KMTech.co.uk (PCBs & fertige Platinen)
http://marchandelec.com/xovers.html (nur PCB)
http://audiomodule.com/xov11.html (gerade kaputt)
http://www.thel-audioworld.de/module/Module.htm#Filter1 (Platinen)
http://sound.westhost.com/project09.htm (nur PCB)
http://www.visaton.de/vb/showthread.php ... uberweiche (Bastelprojekt)
http://audio.claub.net/software/ACD/ACD.html (Design-Software)

P.S.: "PCB" meint unbestückte Leiterplatte, "Platine" ein betriebsfähiges Teil ohne Gehäuse & Stromversorgung.

-uli

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Sa 21. Mai 2016, 21:38
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1700
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
für mobile 12V eignen sich auch gut alteAutoradios der gehobenen Preisklasse z.B. von Alpine.
Mein 9855 hat 3 Wege Stereo Weiche mit Laufzeitkorrektur und auch EQ. dazu gibt es noch IPOD zubehör etc. Reicht manchmal auch für Unterwegs an 12V...und klanglich hochwertig ;-)

Im Carhifibereich gibt es so einige, aber meistens nur mit asymetrischen Eingängen. auch sollte die versorgungsspannung echt gut sein.

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Sa 30. Jul 2016, 13:33
der uli Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 18
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Es sind noch einige analoge Platinen aufgetaucht. Direkt aus China dieselbe 2-weg LR4 Weiche 2,2kHz:
http://de.aliexpress.com/item/2-Ways-24 ... 34643.html
http://de.aliexpress.com/item/Divided-b ... 99352.html
http://de.aliexpress.com/item/Assembled ... 84900.html
und als 3-weg LR4 310/3400Hz:
http://de.aliexpress.com/item/Assembled ... 81304.html
http://de.aliexpress.com/item/1pcs-Thre ... 40935.html
Dieselben gibt es auch in weiteren Shops:
http://de.aliexpress.com/store/group/HI ... 14958.html
http://de.aliexpress.com/store/group/Ot ... 21806.html
oder bei iihbäh:
http://www.ebay.de/itm/111924273920
http://www.ebay.de/itm/252146911638
http://www.ebay.de/itm/321884725202
Bei allen muss man zur Frequenzänderung allerhand Kondensatoren aus- und einlöten.

Eine andere 2-weg LR4 mit steckbaren Modulen zur Frequenzeinstellung gibt es dort:
http://www.xkitz.com/audio-ampscrossove ... -p-13.html

Weiss jemand noch mehr?

-uli

Beitrag Nummer:#4  Beitrag So 31. Jul 2016, 08:55
Hobbyhorn Verkabler

Wohnort: Düren
Beiträge: 195
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
miniDSP mit deutschem Service und Beratung :top:
http://www.oaudio.de/MiniDSP/
Fertiggeräte und Platinen von einfachen Zweiweglösungen bis zu aufwendigen Mehrkanalsystemen incl. Messequipment.

Interessant wären auch Erhörungsberichte und vielleicht auch Einstufungen.

Beschränkte subjektive Bewertung
Von Hypexproduckten bin ich eher enttäuscht, das einfache miniDSP scheint auch klanglich begrenzt.
Bei beiden ist die Höhenwiedergabe deutlich schlechter (klassische Zweiwegesysteme mit Horn) als mit einer Passivweichenlösung, teilweise sind Klangfarben kaum noch auszumachen und die räumliche Darstellung bricht zusammen.
Hier unterscheiden sich natürlich auch die Ansprüche fürs entspannte Hören zu Hause oder beim Monitoring zum PA-Einsatz.

Gruß Kalle

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Sa 13. Aug 2016, 15:09
der uli Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 18
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dieser Händler in D hat gleich mehrere DSP Module im Angebot: http://www.hobbyhifiladen.de/aktivmodule-dsp/

z.B. das oben schon genannte Hypex DLCP http://www.hobbyhifiladen.de/aktivmodule-dsp/hypex/dsp-zubehoer/,
aber auch was Neues von Sure Electronics: http://www.hobbyhifiladen.de/sure-electronics-dsp. Diese DSP Platine scheint aber einige exotische Hard- und Software drumherum zu brauchen, ist deswegen nicht ganz so einfach zu gebrauchen. Dafür kann die Software aber ziemlich viel, zumindest nach der Reklame des Chipherstellers zu urteilen: http://www.analog.com/en/design-center/processors-and-dsp/evaluation-and-development-software/ss_sigst_02.html#dsp-overview
-uli

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 19. Sep 2016, 20:32
Lucky_Luke Verkabler

Beiträge: 150
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Sure DSP ist echt interessant, werd ich mir für meine "mobile Kiste" wohl zulegen. 23€ für ein vollwertiges DSP (+ Steuerungsmodul 25€) ist echt ne Ansage. Ist wohl der gleiche Chip wie im Mini DSP drin. Wenn man nur ne einfache 2.1 Weiche braucht, bei der die Steilheit und Charakteristik der Trennung nicht so wichtig ist, kann man sich das Programmieren sogar sparen.
Hier hat sich jemand auch schon damit beschäftigt: https://www.youtube.com/watch?v=h9KueCHdCqc

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 19. Sep 2016, 23:05
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 558
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hammer der Preis, überlege mir auch schon, das für jegliche Hobby Projekte anzuschaffen. :)

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Di 20. Sep 2016, 08:03
Hobbyhorn Verkabler

Wohnort: Düren
Beiträge: 195
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Robb Goodnight hat geschrieben:
Hammer der Preis, überlege mir auch schon, das für jegliche Hobby Projekte anzuschaffen. :)


Moin,
nöh, ist es nicht. Ich habe das miniDSP, die Bedienung und Möglichkeiten sind phänomenal......wenn man nur MP3 hört mag es klappen, wenn man das DSP mit hochwertigeren Quellen füttert, merkt man wie grausam rudimentär die Höhenwiedergabe gegenüber z.B. einer Passivweiche oder analogen Weiche zusammenschrumpft, keine Klangfarben mehr, keine räumliche Darstellung mehr......schlicht, die Rechnerleistung ist deutlich zu gering als dass man daran Freude haben könnte :| . Fürs Auto mag das ausgehen, aber fürs genussvolle Hören sind diese 30€ viel zu viel.
Gruß Kalle

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Di 20. Sep 2016, 12:14
Marphi Stagehand

Wohnort: Hannover
Beiträge: 430
Renommee: 20


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

...das ist ja sehr schade; also wenn die Klangqualität des DSPs wirklich so schlecht ist. Hab gerade gestern mit großem Interesse die verlinkten Youtube Videos geguckt und mir fast so 'nen Ding bestellt...
Equipment: RAM-S4044, Behringer DCX, Denon DN-MC6000, 2x JL-Sat10, 4x JM-Sub212

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Di 20. Sep 2016, 13:06
Lucky_Luke Verkabler

Beiträge: 150
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich glaub, dass kommt sehr auf die Ansprüche an. Sehr viele Leute sind auch mit dem Mini DSP sehr zufrieden... Ich höre nur gestreamte Musik oder 320kb MP3s...

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Di 20. Sep 2016, 17:08
Hobbyhorn Verkabler

Wohnort: Düren
Beiträge: 195
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Lucky_Luke hat geschrieben:
Ich glaub, dass kommt sehr auf die Ansprüche an.

Kann schon 8-) sein . Zum Üben sind die Dinger wirklich nicht schlecht.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Sa 19. Nov 2016, 13:56
der uli Benutzeravatar
Lagerputzer

Themenstarter

Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 18
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hier gibt es ein ganzes Baukastensystem digitaler Audiotechnik:

http://www.powersoft-audio.com/en/oem-solutions/dsp

Die haben auch passende Verstärker-Einschübe etc..
-uli

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Sa 19. Nov 2016, 14:04
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4330
Renommee: 198


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

der uli hat geschrieben:
Hier gibt es ein ganzes Baukastensystem digitaler Audiotechnik:

http://www.powersoft-audio.com/en/oem-solutions/dsp

Die haben auch passende Verstärker-Einschübe etc..


An die man selbst als Gewerbetreibender nur schwerlich herankommt.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#14  Beitrag So 20. Nov 2016, 08:41
Jens Droessler Benutzeravatar
Pro-User

Beiträge: 709
Renommee: 86


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Und selbst WENN. man an die Powersoft-Sachen kommt... man will sie nicht bezahlen.

Den Sure-DSP werde ich auch mal testen. Zu dem Preis kann man kaum was falsch machen. Und wenns nur für die Kofferheule in der Küche ist.

Beitrag Nummer:#15  Beitrag So 20. Nov 2016, 10:42
Fio Benutzeravatar
Pro-User

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1619
Renommee: 162



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Plane für die dunkle Jahreszeit auch noch eine REV. meines DSP.
Die wäre in jedem Fall HiFi tauglich, allerdings auf XLR optimiert.

Je nach dem ob hier im Forum Interesse an sowas besteht würde ich eventuell 2-3 Platinen für diejenigen vorhalten (privat).
Im Grunde bin ich mit der aktuellen Gen. schon sehr zufrieden, allerdings möchte ich noch ca. ein halbes Watt einsparen. Ausserdem wird das ganze noch einen Träger bekommen für eine optimierte Verkabelung.

Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Mo 21. Nov 2016, 17:05
kerne Verkabler

Alter: 34
Wohnort: Nähe Offenburg
Beiträge: 187
Renommee: 3


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Fio hat geschrieben:
Plane für die dunkle Jahreszeit auch noch eine REV. meines DSP.
Die wäre in jedem Fall HiFi tauglich, allerdings auf XLR optimiert.

Je nach dem ob hier im Forum Interesse an sowas besteht würde ich eventuell 2-3 Platinen für diejenigen vorhalten (privat).
Im Grunde bin ich mit der aktuellen Gen. schon sehr zufrieden, allerdings möchte ich noch ca. ein halbes Watt einsparen. Ausserdem wird das ganze noch einen Träger bekommen für eine optimierte Verkabelung.

Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster


Kannst du nochmal Infos zu Funktionsumfang. angepeiltem Preis, etc. geben? Hab jetzt auf die schnelle nix gefunden. Danke.

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Mo 21. Nov 2016, 21:19
Marphi Stagehand

Wohnort: Hannover
Beiträge: 430
Renommee: 20


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

...genau das würde mich auch mal interessieren... :)
Equipment: RAM-S4044, Behringer DCX, Denon DN-MC6000, 2x JL-Sat10, 4x JM-Sub212

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Di 22. Nov 2016, 15:01
watercooled Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Alter: 22
Beiträge: 130
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Melde Interesse an.
Die neue Glühbirne ist heller wenn man sie vor dem einsetzen aus der Verpackung nimmt.


Zurück zu DIY Elektronik